Bei Netflix verschwindet in 3 Tagen einer der besten Horror-Filme der letzten Jahre

27.06.2022 - 09:36 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
0
0
© Sony Pictures/Netflix
Trailer zu The Final Girls
Bei Netflix könnt ihr noch für 3 Tage eine Horrorkomödie streamen, die zu den besten des zurückliegenden Jahrzehnts gehört. Wir erklären, warum der Film sich lohnt.

The Final Girls schaffte es völlig zu Recht in unsere Top 100 der besten Filme des vergangenen Jahrzehnts. Noch ist der Horror-Geheimtipp aus dem Jahr 2015 bei Netflix zum Streamen verfügbar. Am 30. Juni verschwindet er allerdings aus dem Angebot.

Verschwindet bald bei Netflix: Darum geht es in The Finals Girls

In The Final Girls übertritt eine Gruppe Jugendlicher (Vikings-Star Alexander Ludwig unter anderem) die Schwelle zwischen Film und Realität. Sie fallen genau genommen in einen typischen Slasher der 70er/80er-Jahre. Das ist nicht nur wahnsinnig unterhaltsam, sondern am Ende sogar überraschend bildgewaltig, poetisch und berührend.

Schaut hier den Trailer zu The Final Girls

The Final Girls - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Bei Netflix: Darum lohnt sich The Finals Girls

Es gibt viele hervorragende Meta-Horror-Filme, die sich auf die Slasher-Strömungen der 70er- und 90er Jahre, also alles zwischen Freitag der 13. und Scream - Schrei!, beziehen. Tucker and Dale vs. Evil und Cabin in the Woods etwa.

Diese Filme sind in der Regel wahnsinnig unterhaltsam, weil sie Klischees und Stereotype in einen Kontext setzen oder aus einem ungewohnten Blickwinkel betrachten. Das tut The Finals Girls auch, aber gleichzeitig nutzt Regisseur Todd Strauss-Schulson den Ansatz, um seine Geschichte auf ein hohes emotionales Level zu heben. The Final Girls ist Horror, Komödie und Familiendrama in einem.

Er flechtet in seine Genre-Dekonstruktion eine markerschütternd traurige Mutter-Tochter-Geschichte ein. Amanda (Malin Akerman) spielte die Scream-Queen eines Kult-Slashers und stirbt unerwartet. Max (Taissa Farmiga) bricht bei einer Wiederaufführung durch die Kinoleinwand und trifft auf das Film-Ich ihrer Mutter.

Im Finale treffen die Realitäten aufeinander wie zwei Meere, woraus sich Bilder ergeben, die schöner sind als jeder Sonnenaufgang. Diesen Film solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen.

Hinweis: Diesen Artikel haben wir bereits in einer ähnlichen Fassung zum Streamingstart von The Finals Girls veröffentlicht.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News