Beste Serie auf Disney+: Wenn ihr eine Doku schaut, dann Die Imagineering Story

Die Imagineering StoryAbspielen
© Disney+
Die Imagineering Story
29.03.2020 - 12:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
1
1
Die Dokuserie Die Imagnineering Story gibt euch einen Einblick in die Geschichte Disneys mit allen Höhen und Tiefen. Warum ihr das Highlight von Disney+ nicht verpassen solltet, erfahrt ihr in unserem Seriencheck.

Mickey allein zu Haus: Weltweit haben Disney-Freizeitparks, -Hotels und -Geschäfte ihre Pforten geschlossen. Keine Dokumentation könnte da zu einem passenderen Zeitpunkt kommen als Die Imagineering Story. Diese gibt es nun auf Disney+ zu streamen. Es ist die bisher beste Original-Serie des jungen Streamingdienstes und ihr solltet sie auf keinen Fall verpassen.

Disney+ ist nun auch endlich in Deutschland gestartet. Mit Tausenden Filmen und Serien und sogar einem eigenen Bereich für Dokumentationen aus dem Hause National Geographic fällt es schwer, sich zu entscheiden. Ein Highlight für eure Merkliste haben wir schon gefunden.

Was ist Die Imagineering Story auf Disney+?

Vordergründig beschäftigt sich diese Dokumentation mit der Geschichte von Walt Disney Imagineering, den Designern der Disney-Freizeitparks. Ursprünglich als WED Enterprises gegründet, halfen sie Walt Disney in den 50er Jahren dabei, seinen Traum eines eigenen Freizeitparks zu erfüllen und seine revolutionären Ideen umzusetzen.

Die Imagineering Story

Durch die Augen der Disneyland-Designer verarbeitet die Doku die Historie des Mäusekonzerns über einen Zeitraum von 65 Jahren, von der Eröffnung des ersten Disneylands in Kalifornien im Jahr 1955 bis hin zur Eröffnung des Star Wars-Themenparks Galaxy's Edge 2019.

Neben den vielen spannenden und innovativen technischen Errungenschaften der Imagineering-Animatoren erfahren wir Geheimnisse und interessante Einblicke hinter die Kulissen des magischsten Orts der Welt sowie dessen Entstehung.

Die Binge-Daten zu Die Imagineering Story auf Disney+

  • Die Imagineering Story umfasst 6 Episoden.
  • Die Folgen dauern ca. 60 Minuten.
  • Die Serie ist seit dem 24. März 2020 zum Streamen verfügbar.

Die Imagineering Story ist ein Lichtblick in schweren Zeiten

Im Zuge der Corona-Pandemie wurden vorübergehend alle 12 über den Globus verteilten Disney-Freizeitparks geschlossen. Wie einschneidend dieses Ereignis in der Geschichte des Disney-Unternehmens ist, zeigt Die Imagineering Story deutlich.

In 65 Jahren wurden die US-Disneyresorts aufgrund tragischer - und nicht wetterbedingter - Ereignisse nur 3 Mal geschlossen: Das Kennedy-Attentat, 9/11 und jetzt das Coronavirus. Selbst nach den Anschlägen am 11. September 2001 öffneten die Disney Parks nur einen Tag später mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen erneut ihre Pforten.

Die Imagineering Story

Auch wenn die Dokuserie vor der aktuellen Pandemie entstanden ist, zeigt sie trotzdem, wie sich ein Unternehmen allen widrigen Umständen zum Trotz wieder aufrappelt und auch im größten Verlust wieder neuen Mut fasst, um weiterzumachen.

Dies beginnt schon bei der Eröffnung des Disneylands im Jahr 1955, die trotz aller Verzögerungen und Hindernisse stattfand. Besucher strömten in den auf die letzte Sekunde fertiggestellten Park, in dem die Parkbänke im noch nicht getrockneten Asphalt versunken.

Den ersten tragischen Höhepunkt erreicht das Disney-Unternehmen mit dem Tod von Walt Disney 1966 - ein Ereignis, das in dieser Dokuserie mit vielen Tränen verhandelt wird. In all den Jahrzehnten voller Wechsel an der Spitze waren die Imagineers eine Konstante in der Firmengeschichte, deren Existenz mehr als einmal auf dem Spiel stand.

Auf Disney+ gibt es nicht nur Disney-Kitsch

Es ist dieser Serie hoch anzurechnen, dass sie sich nicht nur auf Wow-Effekte und Zuckerglasur-Kitsch konzentriert, sondern das eigene Unternehmen und dessen Entscheidungsträger auch kritisch unter die Lupe nimmt.

Die Imagineering Story

So widmet sich zum Beispiel eine ganze Folge den zahlreichen Fehlkalkulationen und gescheiterten Projekten - wie dem California Adventure Freizeitpark oder dem Disneyland Paris -, die die Walt Disney Company immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholten.

Die Imagnieering Story ist für Disney-Fans und -Kritiker gleichermaßen geeignet. Während auf der einen Seite der Einblick in die Erschaffung ikonischer Attraktionen und in das wortwörtliche Worldbuilding fasziniert, liefert die Serie auch einen Blick auf das harte Geschäft der Freizeitparks und all die Arbeit, die in die Erschaffung beeindruckender Technik und Attraktionen fließt.

Disney steht für Eskapismus und diese 6 Stunden sind einer erholsamer (und emotionaler) Urlaub vom stressigen Alltag - und vielleicht das beste Freizeitpark-Werbevideo aller Zeiten.

Die Dokuserie Die Imagineering Story umfasst 6 Episoden, die am 24. März 2020 bei Disney+ erschienen sind. Als Grundlage für diesen Seriencheck diente die komplette Serie.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Disney+

Podcast zu Disney+: Lohnt sich der Streaming-Dienst?

Im Moviepilot-Podcast Streamgestöber - auch bei Spotify  - prüfen den neuen Streaming-Dienst Disney+ für euch:

Wie viel kostet Disney+? Kann ich den Account teilen? Welche Filme und Serien lohnen sich abseits der großen Star Wars- und Marvel-Inseln und was gucken wir selbst als erstes? Andrea, Jenny und Hendrik beantworten alle eure Fragen.

Welche Serien schaut ihr zuerst auf Disney+?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News