ES Kapitel 2: Deutsche Zuschauer kriegen nicht genug von Horrorclown Pennywise

ES Kapitel 2
© Warner Bros.
ES Kapitel 2

Kann eine Horror-Fortsetzung ein weltweiter Erfolg werden? ES Kapitel 2 beweist: Ja. Zwar blieb der Film am Startwochenende hinter Teil 1 zurück, lag mit 91 Millionen US-Dollar aber dennoch auf Platz 2 der erfolgreichsten Horrorfilm-Starts.

Der dank seiner Schauspieler überzeugende Film rettet in Deutschland ein enttäuschendes Wochenende mit wenig Zuschauern. Dennoch kann sich ES 2 als 17. Film des Jahres über mehr als eine Millionen Zuschauer freuen, wie Blickpunkt:Film berichtet.

ES 2 überzeugt an schwachem deutschen Kinowochenende

Mittlerweile sind es 1,1 Millionen deutsche Kinozuschauer, die ES 2 verbuchen kann. Am Wochenende konnten noch 340.000 Tickets verkauft werden. Das entspricht einem Einspielergebnis von 3,5 Millionen Euro.

Dahinter wird es allerdings deutlich weniger: Once Upon a Time ... in Hollywood sichert sich mit 90.000 Kinogängern Platz 2. Der zweiterfolgreichste Tarantino-Film knackt in seiner fünften Woche in Deutschland die Marke von 1,5 Millionen Zuschauern.

Ein anderer Film kann sich dagegen feiern lassen: Der König der Löwen ist nun offiziell der Film mit den meisten Kinozuschauern in Deutschland 2019. Knapp 80.000 Zuschauer waren es am neunten Wochenende des Disney-Remakes. Das bedeutet 5,14 Millionen Tickets insgesamt - mehr als Avengers: Endgame.

Der beste Neustart der Woche ist die deutsche Romanverfilmung Gut gegen Nordwind. In der sowieso schwachen Woche kommt der Film inklusive Previews auf nur 105.000 Zuschauer. Immerhin: Zwar gingen deutlich weniger Deutsche als letzte Woche ins Kino, im Vergleich zum Vorjahr gibt es aber immer noch einen Anstieg von etwa 20 Prozent.

Hustlers hinter ES 2: Heist-Thriller überrascht in den USA

Auch in den USA bleibt ES 2 an der Spitze der Kino-Charts. Laut Variety kommt das Horror-Sequel auf 40 Millionen US-Dollar. Weltweit konnte der Film nun bereits 323 Millionen Dollar einspielen. Damit übertrifft die Es-Reihe das Einspielergebnis von einer Milliarde Dollar.

Knapp dahinter reiht sich ein echter Überraschungserfolg ein: Nach sehr positiven Kritiken konnte Hustlers 33 Millionen Dollar einspielen. Der Heist-Thriller um eine Gruppe von Stripperinnen sicherte sich den Erfolg vor allem dank weiblicher Zuschauer: 67% der Tickets am Startwochenende wurden von Frauen gelöst.

Der Flop der Woche ist dagegen Der Distelfink. Die Romanverfilmung mit Ansel Elgort kommt auf extrem schwache 2,6 Millionen Dollar - geschätzt wurden zuvor 12 Millionen.

Die Top 10 der nordamerikanischen Kino-Charts (in US-Dollar):

  • 1. ES Kapitel 2 (40,7 Millionen; insgesamt: 153,8 Millionen)
  • 2. Hustlers (33,2 Millionen; Neustart)
  • 3. Angel Has Fallen (4,4 Millionen; insgesamt: 60,4 Millionen)
  • 4. Good Boys (4,3 Millionen; insgesamt: 73,3 Millionen)
  • 5. Der König der Löwen (3,6 Millionen; insgesamt: 534,0 Millionen)
  • 6. Fast & Furious: Hobbs & Shaw (2,8 Millionen; insgesamt: 168,3 Millionen)
  • 7. Overcomer (2,7 Millionen; insgesamt: 29,0 Millionen)
  • 8. Der Distelfink (2,6 Millionen; Neustart)
  • 9. The Peanut Butter Falcon (1,9 Millionen; insgesamt: 15,0 Millionen)
  • 10. Dora und die goldene Stadt (1,9 Millionen; insgesamt: 56,7 Millionen)

Top 10 via Box Office Mojo

Was habt ihr am Wochenende im Kino gesehen?

Moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel ES Kapitel 2: Deutsche Zuschauer kriegen nicht genug von Horrorclown Pennywise
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
03879e19a8a248ca8325be390158a71e