Flash-Film nimmt sich den besten Zeitreise-Klassiker zum Vorbild

The Flash
© DC
The Flash

Der schnellste Mann der Welt trifft auf Kinokult: Eigentlich war der kommende Solo-Film um den populären Superhelden Flash eher als düsterer Ableger in Warners DC Extended Universe (DCEU) geplant. Doch im Zuge eines Berichts des Hollywood Reporter um die Ausrichtung DCs, in dem unlängst nähere Informationen zum Budget und Drehstart des Joker-Films mit Joaquin Phoenix auftauchten, heißt es nun, dass sich der Streifen mit Ezra Miller in der titelgebenden Hauptrolle am Zeitreise-Klassiker Zurück in die Zukunft orientiert soll.

Der Flash-Film Flash sucht seinen Weg zurück in die Zukunft

Nach dem Erscheinen des ersten Zurück in die Zukunft-Films im Jahre 1985 avancierte die Reihe unter der Regie von Robert Zemeckis zum popkulturellen Phänomen, das insgesamt drei Kinofilme umfasst. Anfang der 1990er Jahre schloss sich eine Zeichentrickserie sowie eine Comic-Reihe an, zudem folgten u.a. Videospiele und ein Musical. In welcher Form sich die Reihe auf The Flash auswirken soll, ist nicht bekannt. Der Bericht spricht jedoch von einer Abwendung der "dunklen und grüblerischen Palette", sodass die Leichtfüßigkeit des Zeitreise-Abenteuers als Vorbild dienen könnte.

Nach der ersten Ankündigung von The Flash im Jahre 2013 ging das Vorhaben durch die Hände diverser Filmemacher. So hieß es knapp zwei Jahre später, dass sich das Filmemacher-Duo Phil Lord und Christopher Miller dem Stoff samt eigener Story und womöglich unter ihrer Regie annehmen würden. 2016 verließ mit Seth Grahame-Smith ein weiterer Regiekandidat den Film, aus dem sich einige Monate später auch Rick Famuyiwa zurückzog. Daraufhin wanderten Zurück in die Zukunft-Regisseur Robert Zemeckis und Matthew Vaughn kurzzeitig in den Kreis der Favoriten für den offenen Posten, ehe im März die Spider-Man: Homecoming-Autoren John Francis Daley und Jonathan Goldstein als Regisseure des Flash-Films bekanntgegeben wurden.

Die neuste Nachricht um die Hinwendung von The Flash Richtung Zurück in die Zukunft zeigt, wie sehr sich Warners DCEU offenbar in Bewegung befindet. Erst im April berichteten wir, dass der Film nicht mehr Flashpoint heißt, was mit Spekulationen um eine mögliche Abkehr von der gleichnamigen, vorgesehenen Comic-Geschichte einherging.

Flash trifft auf Zurück in die Zukunft. Geht das gut?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Flash-Film nimmt sich den besten Zeitreise-Klassiker zum Vorbild
64e9f2646cc74b9a97ed21a2e43497a8