Flash-Star stürzt DC-Universum in die Krise: Superhelden-Sequel jetzt schon in Gefahr

07.04.2022 - 09:27 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
7
0
Ezra Miller als FlashWarner Bros.
The Flash soll einer der größten DC-Blockbuster der letzten Jahre werden, doch der Star Ezra Miller stürzt die Planung für die Superheldenzukunft schon jetzt in die Krise.

Der langerwartete erste Solofilm von The Flash schien alle Hürden überwunden zu haben. Jahrelanges Warten hatte ein Ende, der Dreh begann und gleich mehrere Batman-Stars waren dabei. Doch dann wurde Ezra Miller, eine nicht-binäre Person, in Hawaii verhaftet. Einem neuen Bericht zufolge befindet sich Warners DC-Universum deswegen gerade im Ausnahmezustand. Millers Verhalten soll nämlich auch am Set negativ aufgefallen sein.

DC-Krise: Warum wurde The Flash-Star Ezra Miller verhaftet?

Am 28. März 2022 wurde Flash-Mime Ezra Miller in Hawaii verhaftet, nachdem Miller mit Gästen einer Karaoke-Bar in Streit geraten war. Miller soll Obszönitäten gebrüllt, einer Frau das Mikro entrissen und sich auf einen Mann gestürzt haben.

Nach der Freilassung durch die Zahlung der Kaution soll Miller am 29. März ins Schlafzimmer eines Paares eingedrungen sein und gedroht haben: "Ich werde dich und deine Schlampen-Frau begraben." Das Paar beantragte daraufhin eine einstweilige Verfügung gegen Ezra Miller. (via NBC )

Ezra Miller

Es war nicht das erste Mal, dass Ezra Miller durch gewalttätiges Verhalten aufgefallen war. Im April 2020 tauchte ein Video auf, in dem Miller eine Frau in einer isländischen Bar würgte. Wie die Variety  damals berichtete, musste der Star die Bar daraufhin verlassen. Die Polizei wurde nicht eingeschaltet.

DC- und Harry Potter-Studio pausiert alle zukünftigen Pläne mit Ezra Miller

Ein neuer Bericht des Rolling Stones  legt nun nahe, dass Ezra Miller auch am Set von The Flash durch erratisches Verhalten aufgefallen sei. Laut eines Insiders hatte Miller letztes Jahr "regelmäßig Ausraster" während der Produktion des Superheldenfilms. Der Star hätte nicht geschrien oder sich gewalttätig verhalten, aber Miller hätte die Kontrolle über sich verloren.

Das zuständige Studio Warner hat laut Rolling Stone ein Notfall-Meeting mit den DC-Oberen einberufen. Daraufhin wurden alle künftigen Projekte mit Miller pausiert, was auch mögliche Auftritte im DC-Universum betrifft. Die Zukunft des möglichen Sequels The Flash 2 ist damit ebenso unklar wie ein weiterer Auftritt in der Phantastische Tierwesen-Reihe, in der Ezra Miller die Figur Credence Barebone spielt.

Wann kommt The Flash im Kino?

The Flash startet am 22. Juni 2023 in den deutschen Kinos. Regie führt Andy Muschietti (Es 1 und 2). Zum Cast gehören diverse DC-Rückkehrer wie Michael Keaton, Ben Affleck, Zod-Darsteller Michael Shannon sowie Kiersey Clemons als Iris West.

Seit Donnerstag läuft überdies Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse im Kino, in dem Miller wieder als Credence zu sehen ist.

Podcast über Phantastische Tierwesen 3: Ist Mads Mikkelsen ein guter Johnny-Depp-Nachfolger?

In der neuen Folge Leinwandliebe diskutieren Sebastian, Esther von Moviepilot und Melanie von Social-FILMSTARTS über Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse und dabei auch über die Frage, wie sich Mads Mikkelsen als Johnny-Depp-Ersatz macht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Leinwandliebe ist der wöchentliche Kino- und Film-Podcast unserer Kollegen und Kolleginnen von FILMSTARTS.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News