Game of Thrones: So geht es nach dem Staffel 8-Finale weiter

Game of Thrones
© HBO
Game of Thrones
Moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteurin bei Moviepilot. Mag Arthouse-Filme, HBO-Serien, Stanley Kubrick und Cersei Lannister.

Game of Thrones hat es über die Ziellinie geschafft und hinterlässt in der Serienlandschaft eine Lücke, die nur schwer oder gar nicht zu füllen sein wird. Fans müssen jedoch nicht verzagen, denn das legendäre Fantasy-Universum wird nach dem bittersüßen TV-Finale noch weiter ausgebaut. Diverse Projekte im Zusammenhang mit der Reihe nehmen Formen an.

So wird Game of Thrones in mehreren Unterhaltungsmedien noch eine Weile lang weiterleben. Zu verdanken haben wir dies insbesondere Schöpfer George R.R. Martin sowie dem Kabelsender HBO, der uns ca. 2021 mit mindestens einer neuen Geschichte in Serienform versorgen wird.

Game of Thrones: So steht es um die geplanten Spin-offs

2018 machte die Meldung die Runde, wonach sage und schreibe fünf Nachfolgeserien zu Game of Thrones in Planung sein sollen. Mittlerweile hat sich das Dickicht aber gelichtet: Gearbeitet wird aktuell "nur noch" an drei Spin-offs, von denen sich zwei nach wie vor in einer frühen Entwicklungsphase befinden.

Schon recht weit vorangeschritten ist dagegen das Projekt von Jane Goldman. Sie zeichnet für ein Prequel verantwortlich, welches rund 8000 Jahre vor der Mutterserie spielen und uns mehr über die Ursprünge der Weißen Wanderer verraten soll. Eine tragende Rolle übernimmt darin Naomi Watts (Mulholland Drive) - sie bildet das Herzstück eines üppigen Ensemble-Casts, zu dem auch einige Harry Potter-Stars zählen.

Einen offiziellen Namen hat der Game of Thrones-Ableger bislang nicht, Insider brachten zuletzt allerdings den Titel Bloodmoon (auf Deutsch: Blutmond) in Umlauf. Die Dreharbeiten zur Pilotfolge starten angeblich in diesem Sommer, jedoch ist unklar, wann wir die neue Serie zu Gesicht bekommen.

Bezüglich eines Veröffentlichungstermins gibt sich HBO-Programmchef Casey Bloys bedeckt. Indes verriet er, dass HBO sich mit der Entwicklung Zeit lassen möchte, um für die Fans ein gutes Ergebnis abzuliefern. Ein Release des Spin-offs vor 2021 gilt als unwahrscheinlich und das Schicksal der anderen beiden Serienprojekte hängt womöglich von dem Erfolg der Goldman-Serie ab.

Eine echte Game of Thrones-Fortsetzung müssen wir uns abschminken

Definitiv nicht kommen wird ein Sequel zur Mutterserie mit den uns liebgewonnenen Figuren. Bloys bezeichnet den TV-Blockbuster als eigenständiges Werk der Showrunner David Benioff/D.B. Weiss, das in seiner originären Form nicht einfach weitergereicht werden soll. Mithin haben wir dem Game of Thrones-Finale Jon, Daenerys und Co. ein letztes Mal gesehen.

Zwar besteht für eine echte Fortsetzung durchaus Potenzial - einige Fans wünschen sich beispielsweise ein Spin-off mit Arya -, doch HBO lehnt diese Idee kategorisch ab. Vielmehr setzt der Sender in den kommenden Jahren auf neue originäre Stoffe und will sich nicht allzu sehr im Sequel- bzw. Prequel-Wahn verlieren.

Dank George R.R. Martin: Wir bekommen ein zweites Game of Thrones-Ende

Natürlich nicht zu vergessen ist bei all dem George R.R. Martin, der seine Romanreihe Das Lied von Eis und Feuer mit zwei weiteren Büchern vollenden will: The Winds of Winter und A Dream of Spring. Die Serie musste ab Staffel 6 ohne die Vorlagen des Autors auskommen, nun dürfen wir gespannt sein, wie der Schöpfer des Fantasy-Epos seine Geschichte abschließt.

Auf seinem offiziellen Blog gab George R.R. Martin schon bekannt, sein Ende werde zugleich ähnlich und unterschiedlich zum Finale der Serie sein. Weiterhin deutete der 70-Jährige im Frühjahr 2019 an, dass in seinen letzten Büchern zu Das Lied von Eis und Feuer auch Einhörner eine Rolle spielen werden. Jene Fabelwesen kamen in der HBO-Produktion überhaupt nicht vor.

Der Wermutstropfen dabei: Ein konkretes Erscheinungsdatum für The Winds of Winter ist weiterhin nicht in Sicht, gleichwohl Fans seit mittlerweile 8 Jahren sehnlichst auf den neuen Band warten. Zuletzt allerdings gab Martin immerhin über seinen Blog bekannt, das Buch bis Sommer 2020 fertigstellen zu wollen. Noch ungewisser ist der Release von A Dream of Spring - hier hat der Autor eigenen Angaben zufolge noch gar nicht mit dem Schreiben begonnen.

Tatsächlich sind nicht nur viele Fans, sondern auch manche Darsteller (wie zum Beispiel Conleth Hill) vom Serienfinale enttäuscht. Mitte Mai 2019 wurde von wütenden Zuschauern sogar eine Petition ins Leben gerufen, welche fordert, die 8. Staffel noch einmal neu abzudrehen. Umso größere Erwartungen liegen jetzt auf den noch ausstehenden Romanen Martins, von denen sich zahlreiche Westeros-Anhänger eine Art Entschädigung erhoffen.

The Last Watch: Das ultimative Geschenk für alle Game of Thrones-Fans

Nach dem Game of Thrones-Finale hält HBO noch einen ganz besonderen Leckerbissen bereit. So erwartet uns bereits sehr bald die Dokumentation Game of Thrones: The Last Watch, ein intimes Porträt über die Entstehung der 8. Staffel.

Angeblich geht das Werk weit über ein typisches Making-of hinaus, vielmehr können wir uns auf einen "persönlichen Report aus den Gräben der Produktion" freuen. Die Macher begleiten Cast sowie Crew und berichten von diversen Turbulenzen, die mit der Arbeit an dem TV-Blockbuster verbunden sind.

HBO zeigt Game of Thrones: The Last Watch am Abend des 26.05.2019 in den USA. In Deutschland ist die zweistündige Doku am 27.05.2019 auf Sky zu sehen.

Was erhofft ihr euch noch vom Game of Thrones-Universum?

Moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteurin bei Moviepilot. Mag Arthouse-Filme, HBO-Serien, Stanley Kubrick und Cersei Lannister.
Deine Meinung zum Artikel Game of Thrones: So geht es nach dem Staffel 8-Finale weiter
Jetzt auf DVD, Blu-ray, UHD und digital!The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot
434151dab29e48a9821bad75845cfe49