Game of Thrones: Was das Pferd am Ende der 5. Folge für das Finale bedeutet

Game of Thrones
© HBO
Game of Thrones
Moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteurin bei Moviepilot. Mag Arthouse-Filme, HBO-Serien, Stanley Kubrick und Cersei Lannister.

Achtung, Spoiler zur 8. Staffel von Game of Thrones: In der neuen Game of Thrones- Folge Die Glocken bewahrheiten sich unsere schlimmsten Befürchtungen: Daenerys Targaryen wird endgültig zur nächsten irren Königin und legt Königsmund in Schutt und Asche. Mittendrin im Kriegsgetümmel ist Arya, die ganz am Ende auf einem Schimmel davonreitet.

Der Moment wirkt wie eine Szene aus einem düsteren Märchen, mystisch und beinahe schon irreal. Tatsächlich könnte der Sequenz eine große symbolische Bedeutung zukommen, die sich erst in der kommenden Game of Thrones-Episode in Gänze offenbart. Wissen wir etwa jetzt schon, wer am Ende Daenerys tötet?

Game of Thrones: Liefert uns die Bibel den entscheiden Hinweis?

Auf Twitter sehen einige Nutzer eine Anspielung auf die Bibel, genauer gesagt auf das 6. Kapitel der Offenbarung des Johannes. Dort heißt es:

Da sah ich ein fahles Pferd; und der, der auf ihm saß, heißt 'der Tod'; und die Unterwelt zog hinter ihm her.

Wer in der Game of Thrones-Folge Die Glocken der Tod sein muss, liegt damit auf der Hand: Arya (Maisie Williams). Die jüngste Stark-Tochter hat ihren Status als Meisterkillerin in Staffel 8 bereits gefestigt, indem sie niemand Geringerem als dem Nachtkönig den Garaus machte. In der kommenden Episode könnten ihre Fähigkeiten also noch einmal gefragt sein.

[...] Arya Stark ist der Tod.

Aryas potentielles Opfer als apokalyptische Reiterin der Serie ist dann Daenerys, die einst eine faire und gute Herrscherin sein wollte, in der vergangenen Episode aber im negativen Sinne zu ihrem Vater Aerys II. Targaryen - dem irren König - aufschloss. Damit ist die Khaleesi jetzt wahrscheinlich endgültig dem Untergang geweiht.

Pferde spielen in der neuen Game of Thrones-Folge eine große Rolle

Spannenderweise ist der Schimmel, den wir am Ende von Die Glocken sehen, nicht das einzige Pferd, das in der Episode auftaucht. So sitzt zuvor auch Harry Strickland (Marc Rissmann), der Anführer der Goldenen Kompanie, auf einem solchen. Sehr wahrscheinlich handelt es sich aber bei dem Tier, dem Arya begegnet, um ein anderes, denn der Zaum ist unterschiedlich.

Weiterhin trägt das kleine Mädchen, dem Arya im nach und nach zerstörten Königsmund zu helfen versucht, ein Spielzeugpferd aus Holz mit sich. Mithin durchzieht das Motiv die gesamte Game of Thrones-Folge, weshalb eigentlich eine tiefere Bedeutung dahinterstecken muss.

Wird Arya Stark im Game of Thrones-Finale wieder zur Heldin?

Wie gefährlich es für Daenerys im großen Game of Thrones-Finale wirklich wird und ob Arya erneut die Rolle der gefeierten Heldin übernimmt, erfahren wir dann in der Nacht zum kommenden Montag.

Hat euch das Pferd aus der neuen Game of Thrones-Folge auch verwirrt?

Moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteurin bei Moviepilot. Mag Arthouse-Filme, HBO-Serien, Stanley Kubrick und Cersei Lannister.
Deine Meinung zum Artikel Game of Thrones: Was das Pferd am Ende der 5. Folge für das Finale bedeutet
Jetzt digital und ab 28. Juni auf DVD & Blu-ray!Flucht aus Leningrad
F4159f80dc2c42f9adf36628144f821d