Action-Märchen

Gretel Gemma Arterton jagt fiese Hexen

Gemma Arterton in The Disappearance of Alice Creed
© Ascot Elite
Gemma Arterton in The Disappearance of Alice Creed

Erst wird Abraham Lincoln zum Zombiejäger, nun bringen Hänsel und Gretel, die Märchenhelden unserer Kindheit, fiese Hexen zur Strecke. Hänsel & Gretel: Hexenjäger zeigt, was aus den beiden ausgesetzten Kindern geworden ist, nachdem sie die böse Hexe im Backofen gebrutzelt haben: bis an die Zähne bewaffnete Hexenjäger.

Wir haben bereits berichtet, dass Jeremy Renner (Tödliches Kommando – The Hurt Locker) für die Rolle des Hänsel vorgesehen ist. Nun wurde Bond-Girl Gemma Arterton (Spurlos – Die Entführung der Alice Creed) als dessen Schwesterlein Gretel gecastet. Sie setzte sich damit gegen so illustre Namen wie Noomi Rapace (Lisbeth Salander in Verblendung), Eva Green (James Bond 007 – Casino Royale) und den deutschen Export-Schlager Diane Kruger (Inglourious Basterds) durch.

Bei Hänsel & Gretel: Hexenjäger wird Tommy Wirkola Regie führen. Der Name mag nicht so geläufig sein. Tommy Wirkola scheint aber bei genauerem Hinsehen perfekt für den Posten. Der Norweger erregte 2009 mit der ungewöhnlichen Horror-Komödie Dead Snow Aufsehen, in der ein paar Studenten von einer Horde Nazi-Zombies bedroht wird. Die Wahl des Regisseurs zeigt schon, in welche Richtung sich Hänsel & Gretel: Hexenjäger idealerweise bewegen wird. Bleibt nur abzuwarten, inwieweit Paramount Tommy Wirkola freie Hand lässt. Es sind schließlich schon viele kreative Köpfe aus Europa am Willen der Studiobosse gescheitert.

Für Gemma Arterton bedeutet Hänsel & Gretel: Hexenjäger eine weitere Stufe nach oben auf der Karriereleiter. Schon vor James Bond 007 – Ein Quantum Trost wurde Gemma Arterton als das nächste große Ding gehandelt. Diesen Erwartungen konnte sie danach aber nur teilweise gerecht werden. Nach Hauptrollen in Spurlos – Die Entführung der Alice Creed und Kampf der Titanen scheinen die Prophezeiungen nun langsam wahr zu werden. Neben Hänsel & Gretel: Hexenjäger steht für die Britin in nächster Zeit noch Zorn der Titanen an.

Der Terminplan von Jeremy Renner, der seit dem Oscar-Erfolg Tödliches Kommando – The Hurt Locker ebenfalls heiß begehrt ist, sieht etwas voller aus. Zu Hänsel & Gretel: Hexenjäger gesellen sich größere Rollen in Mission: Impossible – Phantom Protokoll und Marvel’s The Avengers.

Die Strategie von Paramount zielt darauf ab, Hänsel & Gretel: Hexenjäger vor dem Konkurrenzprojekt Abraham Lincoln Vampirjäger in die Kinos zu bringen. Deshalb soll Hänsel & Gretel: Hexenjäger laut Fangoria zu Halloween 2011 oder im Januar 2012 starten. Gedreht wird voraussichtlich ab März in Berlin.

Moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Stellvertretende Chefredakteurin bei Moviepilot, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Hongkonger Nudel-Restaurants spielen.
Deine Meinung zum Artikel Gretel Gemma Arterton jagt fiese Hexen
Ab 27. Februar im Kino!Der Unsichtbare