Haus des Geldes Staffel 5: Der schockierende Tod vor dem Finale des Netflix-Hits ändert alles

07.09.2021 - 10:00 UhrVor 1 Monat aktualisiert
6
2
Haus des Geldes - S05 Trailer (Deutsch) HD
1:53
Haus des Geldes: Staffel 5 tötet wiederAbspielen
© Netflix
Haus des Geldes: Staffel 5 tötet wieder
Netflix' Haus des Geldes schickt in Staffel 5 Tokio, den Professor und den Rest der Bande in einen Krieg, den eine Figur nicht überlebt. Der unerwartete Tod in Teil 1 des Finales stellt die Serie gehörig auf den Kopf.

Achtung, es folgen massive Spoiler zu Haus des Geldes' 5. Staffel: Haus des Geldes hat es erneut getan. Teil 1 des Netflix-Finales endet in Episode 5 von Staffel 5 mit einem Tod, der uns fassungslos zurücklässt. Ausgerechnet Hauptfigur Tokio (Úrsula Corberó) verlieren wir in der letzte Folge. Und das verändert so einiges für Teil 2, der am 3. Dezember 2021 mit den letzten 5 Folgen startet.

Tokio stirbt in Haus des Geldes – was nur vor Netflix' 5. Staffel unerwartet ist

Vor dem Beginn der actionlastigen 5. Staffel Haus des Geldes hätte wohl kaum jemand mit Tokios Tod gerechnet. Schließlich ist sie die Erzählerstimme und Hauptfigur der spanischen Erfolgsserie und Teil 2 folgt in drei Monaten bei Netflix erst noch. Doch uns zu schocken und zu überraschen, war schon immer die Mission von Serienschöpfer Álex Pina - offenbar um jeden Preis.

Haus des Geldes tötet Tokio

Wobei sich die Vorzeichen für Tokios Sterben in Staffel 5 schon früh andeuten. Auch wenn wir sie als Netflix-Publikum beim Schauen vielleicht lieber verleugnen:

  • Doch die Rückblenden zu ihrer großen Liebe René decken in Haus des Geldes Tokios letzte Geheimnisse auf und laden sie so als Figur ein letztes Mal bewusst mit starken Emotionen auf.
  • In einem Visionen-Gespräch mit der in Staffel 4 gestorbenen Nairobi, stellt Tokio in Folge 4 der 5. Haus des Geldes-Staffel ganz konkrete Fragen zum Sterben und dem Danach.
  • Und spätestens, wenn Tokio Ex-Lover Rio in Folge 5 in sein "neues Leben" entlässt und die vorher schon beendete Beziehung durch ein Loch zwischen Stockwerken endgültig auflöst, wissen wir, dass es nun wirklich vorbei ist.

Die bereits schwer verletzte Tokio wird im Kugelhagel des Militärs niedergemäht, das in die Bank eingedrungen ist. Damit schützt sie den Rückzug ihrer Banden-Kollegen. Zugleich ist ihr anschließendes selbstgewähltes Himmelfahrtskommando aber auch die lange aufgeschobene Rache und Katharsis gegenüber Haus des Geldes' grausamen Staffel 4-Rambo Gandía: Als sein ehemaliges Folteropfer jagt Tokio ihn (und sich) mit ihrem Granaten-Brustgurt in die Luft.

Tokio stirbt in Haus des Geldes Staffel 5, Episode 5

Ein letzter Sieg ist ihr also noch vergönnt. Ein großer Trost ist das vielen Haus des Geldes-Fans wohl trotzdem nicht. Erst recht, weil ihr Tod so große Fragen für Teil 2 der finalen 5. Staffel bei Netflix aufwirft.

Tokio stirbt - und stellt damit Netflix' Haus des Geldes-Finale auf den Kopf

Viele spannende Haus des Geldes-Theorien zu Tokio als Erzählerin haben sich in den letzten Jahren hervorgetan. Die meisten davon können wir nun ad acta legen. Lediglich diejenige, die Tokio als Erzählerin aus dem Jenseits verortet, könnte sich noch bewahrheiten.

Dass Tokios Sterben in Teil 2 der 5. Staffel noch große Wellen schlagen wird, dürfte niemand anzweifeln. Die große Frage ist nur: Wird uns eine körperlose Stimme durch das Finale führen oder ändert Haus des Geldes in den letzten 5 Folgen komplett die Gangart, indem wir nun ohne leitende Erzählerstimme auskommen müssen?

Haus des Geldes

Fest steht nur: Die Serie ist durch Tokios Verlust plötzlich gezwungen, etwas zu verändern. Denn sowohl eine Geister-Stimme als auch die blanke Serie ohne off-Kommentar (oder gar die Verschiebung zu einem neuen Erzähler?) wird den Tonfall des Netflix-Hits komplett umkrempeln.

Mit einer toten Tokio hatten wir vielleicht ganz am Schluss gerechnet. Doch jetzt, wo sie schon vor dem Ende ausgeschieden ist, stellt sich die Frage: Wie will Haus des Geldes das noch toppen? Wir schielen angstvoll in Richtung des Professors.

Podcast: Die 21 besten Serienstarts im September - von Haus des Geldes bis Die Dinos

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Im Moviepilot-Podcast Streamgestöber kriegt ihr die volle Dosis an September-Highlights:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Hier ist für jeden etwas dabei, denn wir haben Netflix, Amazon, Sky, ZDF, Disney+ und Apple TV+ geprüft und stellen euch die 21 großen Highlights des Monats vor.

Hat euch der Tod von Tokio in Netflix' 5. Staffel Haus des Geldes kalt erwischt?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News