Herber Rückschlag für The Walking Dead: Neue Serie verliert Star und das ist der Grund

28.04.2022 - 09:15 Uhr
4
0
The Walking DeadAMC / Disney
Nach dem Ende von The Walking Dead sollten Carol und Daryl in einer eigenen Serie zurückkehren. Nun hat Melissa McBride das Spin-off verlassen. Der Grund soll der neue Drehort sein.

Die Horrorserie The Walking Dead wird in diesem Jahr nach 11 Staffeln zu Ende gehen. Doch für einige Hauptfiguren ist die Reise noch nicht zu Ende. Neben einer Serie rund um Maggie und Negan sollten auch Carol und Daryl neue Abenteuer in einem Spin-off erleben – die einzigen noch verbleibenden Hauptfiguren, die seit der ersten Staffel dabei sind. Nun erlitt das The Walking Dead-Projekt einen herben Rückschlag.

Seit die neue The Walking Dead-Serie im September 2020 angekündigt wurde, ist es verdächtig still um das Projekt geworden. Jetzt ereilt uns die traurige Nachricht. Wie unter anderem TVLine  berichtet, hat Melissa McBride das Projekt verlassen. Stattdessen erwartet uns eine Daryl-Solo-Serie mit Norman Reedus.

Neue The Walking Dead-Serie kommt ohne Carol und das ist der Grund

Wie Insider  erstmals in Erfahrung bringen konnte, hat der Ausstieg des The Walking Dead-Stars einen simplen Grund. Das Zombiefranchise soll mit der neuen Serie erstmals die Postapokalypse in Europa erforschen. In einem Statement von AMC heißt es: "Ein Umzug nach Europa wurde für Melissa zu diesem Zeitpunkt logistisch untragbar.".

Carol muss bald von Daryl Abschied nehmen

Bereits diesen Sommer sollen in Europa (wo genau, ist nicht bekannt) die Dreharbeiten für die neue Daryl-Serie starten, die von Scott Gimple und der aktuellen TWD-Showrunnerin Angela Kang entwickelt wurde. Möglich wäre ein Setting in Frankreich. Das Spin-off World Beyond legte mit einer Post-Credit-Szene bereits den Grundstein. Denn in Europa wimmelt es vor aggressiven, lauten und schnellen Untoten, wie es sie in The Walking Dead noch nie zu sehen gab.

Noch wissen wir nicht, ob der Ausstieg von Melissa McBride schon bekannt war, als das Ende der Hauptserie im vergangenen März gedreht wurde. Es ist aber davon auszugehen, dass Carol das Serienfinale überlebt. Wie der Hollywood Reporter  von Quellen erfahren hat, wird derzeit hinter den Kulissen nach anderen Wegen gesucht, wir Carols Geschichte in Zukunft fortgesetzt wird. In der Stellungnahme von AMC heißt es dazu:

Wir wissen, dass die Fans von dieser Nachricht enttäuscht sein werden, aber das The Walking Dead-Universum wächst und erweitert sich auf interessante Weise und wir hoffen sehr, dass wir Carol in naher Zukunft wiedersehen werden.

Wann startet das The Walking Dead-Spin-off mit Daryl in Deutschland?

Die noch unbetitelte The Walking Dead-Serie mit Daryl als Hauptfigur soll in den USA im kommenden Jahr bei AMC ausgestrahlt werden. Einen konkreteren Startzeitraum gibt es bislang nicht. Auch ist noch nicht bekannt, wo die Serie in Deutschland laufen wird. Möglich wäre ein Release bei Amazon Prime Video, wo schon die Spin-offs Fear the Walking Dead und The Walking Dead: World Beyond zu sehen sind.

The Walking Dead: Ist das Ende zum Scheitern verurteilt?

The Walking Dead geht bald nach 12 Jahren und 11 Staffeln zu Ende. Im Moviepilot-Podcast Streamgestöber diskutieren wir über die zahlreichen Probleme der finalen 11. Staffel:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir blicken zurück auf die ersten 16 Episoden und ergründen die Stärken und Schwächen von Staffel 11. Mit Blick auf das bevorstehende Finale widmen wir uns der Frage: Kann es in den letzten acht Folgen noch ein gutes Finale für die größte Zombieserie unserer Zeit geben?

Was haltet ihr von einer Daryl-Serie in Europa?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News