Zukunft ist Vergangenheit

Hits & Überraschungen im Science-Fiction-Jahr 2013

Iron Man 3
© Marvel Entertainment
Iron Man 3

Das war es also, das groß angekündigte und mit Freuden aller Fans erwartete Jahr der Science Fiction. Wir haben gesehen, wie Infizierte die Erde überlaufen, überdimensionale Kaijus Großstädte plattwüten, Zeitreisende die große Liebe retten und einmal im Jahr jedes Verbrechen erlaubt ist. Heute haben wir für euch einen Überblick über die Sci-Fi-Erfolge & Überraschungen 2013. Morgen folgen die großen Flops & Enttäuschungen des vergangenen Jahres und pünktlich zu Neujahr gibt’s einen ausführlichen Ausblick auf all die Kostbarkeiten, welche uns die Science Fiction 2014 im Kino bescheren könnte.

Vor allem an den Kinokassen hat die Science Fiction und der damit verbundene, alles übertönende Superhelden-Wahn alle anderen in den Schatten gestellt. Unter den zehn erfolgreichsten Filmen 2013 finden sich sechs Science-Fiction-Filme, wobei drei davon dem Marvel- oder DC-Franchise entspringen.

Zur Auswahl der Filme sei kurz erklärt, dass Das ist das Ende aus dem Raster fällt aufgrund seiner religiösen Thematik und der gefeierte Gravity von Alfonso Cuarón entgegen Annahmen vieler keine Science Fiction ist. Das Weltraum-Drama hält sich an tatsächliche Begebenheiten und keine zukünftigen Möglichkeiten und Veränderungen in technischer, naturwissenschaftlicher, gesellschaftlicher oder sonstiger Hinsicht, wie das Genre der Science Fiction an und für sich grob umrissen wird. Bei meinem Verständnis der Science Fiction bleibt Gravity, so faszinierend dieses Kinoerlebnis im All ist, ein Katastrophenfilm und ein Survival-Drama im Weltraum.

Drei Überraschungen finanzieller und qualitativer Natur
Wie überall auf der Welt divergieren auch beim Science-Fiction-Film die Ansprüche der Filmexperten und das Geld, welches die Kinogeher an den Kassen lassen. Überraschungen gab’s sowohl auf finanzieller, als auch auf qualitativer Seite. Die Science Fiction war noch nie ein großer Kritiker-Darling, doch sensationelle, vereinfachte technische Möglichkeiten für Filmemacher befähigen diese zu immer atemberaubenderen Bildern, während sie ebenso Energie in eine anspruchsvolle Geschichte stecken können.

Bei der Pandemie-Literaturverfilmung World War Z von Marc Forster war die Freude groß, als der potenzielle Franchise-Starter international die Geldbörsen nach kurzem Bangen dann doch noch gehörig aufpolierte. Während uns der 2013er Fanboy-Traum Pacific Rim 2 vielleicht ein Prequel präsentieren wird, ist auch World War Z 2 schon in Arbeit. Die beiden 190 Millionen Dollar schweren Sci-Fi-Kaliber wurden zwar nicht in den Himmel gelobt, jedoch können sich die Kritiken der beiden Hochglanz-Produktionen durchaus sehen lassen. World War Z erzielte 540 Millionen US-Dollar und konnte beispielsweise bei Scott Foundas auf Variety trotz seiner negativen Pre-Release-Presse als überraschend intelligenter und einfallsreicher Eintrag in den Zombiefilm-Kanon punkten. World War Z darf sich überPlatz 10 der einspielstärksten Filme 2013 weltweit freuen. Doch vor allem die beiden kleineren Filme Alles eine Frage der Zeit und The Congress haben inhaltlich überzeugt.

Indie-Hits
Auch auf finanzieller Seite kann sich die britische Zeitreise Alles eine Frage der Zeit von Richard Curtis mit erzielten 69,7 Millionen Dollar im internationalen Boxoffice-Vergleich sehen lassen. Die romantische Komödie bietet nach qualitativen (Science-)Fantasy-Flops wie Das Haus am See und Die Frau des Zeitreisenden, ebenfall mit Rachel McAdams, endlich, wie Mark Dinning fürs Empire Magazine schreibt, smarte, witzige, süße und sehr bewegende Unterhaltung: “Mehr als nur eine Zeitreise-Rom-Com ist dies ein Film, der dir Fragen stellt und nicht so viele Antworten beschönigt, wie du vielleicht erwartest.“

Nächste Seite
moviepilot Team
sciencefiction Andrea Wöger
folgen
du folgst
entfolgen
Melde dich mit Fragen zum Blog und Community-Aktionen bei mir unter blogs@moviepilot.de! Jetzt alle: "But When Worlds Collide said George Pal to his bride 'I'm gonna give you some terrible thrills like ..ah!' Science Fiction a-a-ah Double Feature..."
Deine Meinung zum Artikel Hits & Überraschungen im Science-Fiction-Jahr 2013