Justice League: Snyder-Cut ändert entscheidendes Detail im Finale des DC-Films

08.06.2020 - 11:40 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
8
2
Justice LeagueAbspielen
© Warner Bros.
Justice League
Wir wissen zwar noch nicht, wann genau wir Zack Snyders Version von Justice League zu Gesicht bekommen. Eine große Veränderung hat der Regisseur jetzt aber schon bestätigt.

Seit der offiziellen Ankündigung von Zack Snyder's Justice League erreichen uns fast täglich neue Details zur überarbeiteten Fassung des Films. Die Veröffentlichung ist zwar erst für 2021 auf HBO Max angesetzt, Regisseur Zack Snyder wird jedoch nicht müde, den Fans Einblick in seine Version von Justice League zu gewähren.

  • DC zum Streamen: Den Snyder-Cut gibt es zwar noch nicht, dafür findet ihr auf Amazon Prime Video * die Ultimate Edition von Batman v Superman: Dawn of Justice. Auch die normale Version von Justice League ist dort verfügbar.

Dabei bestätigte er auch eine entscheidende Veränderung im dritten Akt des Films, der fortan ohne rötlich eingefärbten Himmel auskommen soll. Im Finale kämpfen die Superhelden vor apokalyptischer Kulisse gegen Bösewicht Steppenwolf. Ursprünglich sollte diese Kulisse jedoch in blauen Farben erstrahlen.

Justice League erstrahlt wieder in blauen Farben

In den ersten Trailern zu Justice League war das Blau noch zu erkennen. Mit der Übernahme der Regie durch Joss Whedon wurde das Finale allerdings gravierend verändert. Auf der Social-Media-Plattform Vero (via Reddit ) bestätigt Zack Snyder nun auf die Nachfrage eines Fans, dass der rote Himmel definitiv weichen wird. Das dürfte den Look des Films maßgeblich verändern.

Schaut die Ankündigung des Snyder-Cuts von Justice League im Video:

Zack Snyder's Justice League - Announcement Teaser (English) HD
Abspielen

Die rote Farbe will sich Zack Snyder allem Anschein nach für Szenen aufheben, die mit Oberbösewicht Darkseid verbunden sind. Schon in Batman v Superman: Dawn of Justice konnten wir eine geradezu glühende Albtraum-Sequenz in diese Richtung bestaunen, während sich der Rest des Films eher in düstere, kalte Farben hüllte.

Snyder-Cut wird mit noch viel mehr Änderungen aufwarten

Generell sollten wir davon ausgehen, dass sich im letzten Akt von Justice League einiges ändern wird - nicht nur die Farbgebung des Himmels. Von einer vierstündigen Laufzeit ist momentan beim Snyder-Cut die Rede. Offenbar steht bei HBO Max sogar die Überlegung im Raum, den Film in einzelnen Episoden bzw. Kapiteln zu veröffentlichen.

Roter Himmel in Justice League

Zuletzt ließ HBO Max-Chef Bob Greenblatt durchblicken, dass es sich beim Snyder-Cut um ein deutlich aufwendigeres Projekt handelt, als bisher angenommen. "Ich wünschte, es wären nur 30 Millionen US-Dollar", wird er mit einem Hinblick auf das zusätzliche Budget zitiert. "Es ist ein enormes Unterfangen und sehr komplex."

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Bevorzugt ihr roten oder blauen Himmel im Justice League-Finale?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News