Gesponsert

Kino-Highlights 2018 in der Weihnachtszeit im CineStar

Aquaman mit CineStar-Kino-Gutschein
© Cinestar / Warner Bros.
Aquaman mit CineStar-Kino-Gutschein
01.12.2018 - 09:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
2
0
Mit dem 01.12. hat der meteorologische Winter begonnen und das Wetter treibt uns regelrecht in die Kinosäle. Bei CineStar gibt es diverse Kino-Gutscheine. Die Filme stellen wir euch auch gleich vor.

Die Temperaturen und Sonnenstunden pro Tag sinken rapide, Nieselregen lässt uns mit gesenkten Köpfen durch die Gegend trotten und die feuchte Kälte kriecht in die Klamotten, die gar nicht dick genug sein können. Es ist Winter in Deutschland und wo könnten wir dieser Tristesse besser entfliehen als im Kino. Damit ihr zielgerichtet die Lichtspielhäuser aufsuchen könnt, geben wir euch einen kleinen Überblick über die Kinohighlights zur Weihnachtszeit. Und falls euer Kino-Budget für Dezember nicht alle Filme, die ihr gerne sehen möchtet, hergeben sollte, haben wir noch einen Tipp für euch. Ihr könntet euch zu Weihnachten Kino-Gutscheine von CineStar  wünschen oder Freunde und Verwandte, bei denen sich vielleicht das gleiche Problem abzeichnet, damit beglücken.

Neuverfilmung des Kinderbuchklassikers Der Grinch

Der Grinch

Der Grinch (3D): Die Neuverfilmung des Kinderbuchklassikers Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat von Dr. Seuss. Der Animationsfilm von den Machern der Minions orientiert sich an der Originalstory, variiert die Handlungsstränge der gekannten Charaktere, fügt aber auch neue Figuren ein und zeichnet sich durch einen liebevollen Animationsstil, viel Humor und sehr gutem 3D aus. Es lohnt sich also eine 3D-Vorstellung zu besuchen.
Deutscher Kinostart: 29.11.2018

Nur 100 Dinge im Besitz

100 Dinge

100 Dinge: In der neuen Komödie von Florian David Fitz schließen zwei junge Unternehmer (Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer), denen es bislang an nichts gemangelt hat, eine Wette ab. Sie wollen herausfinden, ob sie nur mit 100 Gegenständen in ihrem Besitz leben können. Dafür fangen sie bei Null an und folgen der Regel, 100 Tage lang jeden Morgen einen aus ihrem alten Besitz zurückzuholen. So müssen sie sich zu Beginn beispielsweise entscheiden, ob ihnen ein Telefon oder eine Unterhose wichtiger ist.
Deutscher Kinostart: 06.12.2018

High-Fantasy mit Spider-Man und wandernden Städten

Mortal Engines: Krieg der Städte

Mortal Engines: Krieg der Städte (3D/IMAX): Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Philip Reeve, welcher von Peter Jackson, Fran Walsh und Philippa Boyens für das Kino adaptiert wurde. Darin existieren bewegliche Städte samt ihrer Bevölkerungen, welche um die zur Neige gehenden Ressourcen der Erde kämpfen. So versucht sich der Historiker Thaddeus Valentine (Hugo Weaving) in der wandelnden Stadt London durchzuschlagen, während Hester Shaw (Hera Hilmar) ihn für den Tod ihrer Mutter verantwortlich macht und dafür zur Rechenschaft ziehen will. Regie führt bei dem Projekt Christian Rivers, welcher bislang für die Effektschmieden Peter Jacksons tätig war.
Deutscher Kinostart: 13.12.2018

Spider-Man: A new Universe

Spider-Man: A new Universe (3D): In dem Spider-Man-Animationsfilm erfährt Miles Morales, dass er sich im sogenannten Spider-Verse befindet, einem Superhelden-Paralleluniversen, in dem er nicht der einzige Held im Spinnenanzug ist. So gibt es zahllosen Spider-Men, die genauso wie er, nicht nur ihr Alltagsleben in den Griff bekommen müssen, sondern auch noch in Superhelden-Verkleidung für Recht und Ordnung sorgen.
Deutscher Kinostart: 13.12.2018

Superhelden in diversen Ausführungen

Aquaman

Aquaman (3D): Im ersten großen Aquaman-Solofilm, muss sich Arthur Curry (Jason Momoa) alias Aquaman nicht nur als König der Weltmeere beweisen, sondern auch als Mitglied der Justice League of America seinen Mann stehen. Dazu trifft er auch noch auf die Königin des Meeres, Mera, gespielt von Amber Heard. Das DC-Großprojekt soll nach den Wünschen der Macher, im besten Fall, an den Erfolg von Wonder Woman anknüpfen. Dafür engagierte man als Regisseur James Wan, der sich bislang im Horrorgenre mit Filmen wie Saw, Insidious oder Conjuring - Die Heimsuchung einen Namen gemacht hat.
Deutscher Kinostart: 20.12.2018

Bumblebee

Bumblebee (3D): Der neue Film aus dem Transformers-Universum unter der Regie von Travis Knight (Kubo - Der tapfere Samurai) spielt im Jahr 1987. Die junge Charlie (Hailee Steinfeld) steht kurz vor ihrem achtzehnten Geburtstag. Auf einem Schrottplatz in Kalifornien stößt sie auf den schrottreifen gelber VW-Käfer Bumblebee und staunt nicht schlecht, als sich herausstellt, dass das charmante Gefährt aus deutscher Produktion, in Wahrheit ein gigantischer Kampfroboter ist.
Deutscher Kinostart: 20.12.2018

Mary Poppins' Rückkehr

Mary Poppins' Rückkehr: Bei Mary Poppins' Rückkehr handelt es sich, wie der Titel schon vermuten lässt, nicht um ein Remake des Disney-Klassikers aus dem Jahr 1964, sondern um eine Fortsetzung der Geschichte. Mary Poppins (Emily Blunt) kehr nach 20 Jahren nach London zurück. Im Jahr 1930 herrscht eine Wirtschaftskrise, die Kinder von damals, Jane (Emily Mortimer) und Michael Banks (Ben Whishaw) sind erwachsen und Michael hat inzwischen drei eigene Kinder, welche kürzlich einen schweren Verlust verkraften mussten. Marry Poppins versucht natürlich umgehend dem von Trauer geplagten Leben der Familie etwas Freude und Magie einzuhauchen.
Deutscher Kinostart: 20.12.2018

Welche Filme werdet ihr euch im Dezember definitiv im Kino anschauen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News