Meisterwerk-Alarm bei Netflix: Neue Serie garantiert Albtraum-Horror

30.11.2020 - 17:05 Uhr
10
12
Twin Peaks - S03 Trailer Some Familiar Faces 25 Years Later (English) HD
0:49
Schaut den Trailer zu David Lynchs Meisterwerk Twin Peaks: The ReturnAbspielen
© ABC
Schaut den Trailer zu David Lynchs Meisterwerk Twin Peaks: The Return
Für Netflix soll David Lynch 2021 eine neue Serien drehen. Das ist eine grandiose Nachricht, denn zuletzt hat der Meisterregisseur die beste Serie der vergangenen 10 Jahre abgeliefert.

Wer einen Film von David Lynch schaut, wird viele Szenen daraus wahrscheinlich nie wieder aus dem Kopf bekommen. Mit Werken wie Eraserhead, Lost Highway oder Mulholland Drive ist der Regisseur zum Meister des surrealen Kinos geworden, das einen mit tiefgründigem Horror, rätselhaften Geschichten und unglaublichen Bildern beeindruckt und beschäftigt.

Neben seinen Filmen ist Lynch aber auch ein großer Name im Seriengeschäft. Mit Twin Peaks hat er zusammen mit Mark Frost Anfang der 90er neue Maßstäbe gesetzt. 25 Jahre später folgte die eigenwillige Fortsetzung Twin Peaks: The Return, die wir bei Moviepilot zur besten Serie der 2010er-Jahre gekrönt haben.

Jetzt sieht es ganz so aus, als würde David Lynch nochmal ins Seriengeschäft zurückkehren. Für Netflix soll er 2021 eine neue Produktion mit dem Arbeitstitel Wisteria inszenieren. Die Vorfreude ist schon jetzt riesig.

Neue David Lynch-Serie bei Netflix ist noch geheimnisvoll

Wie unter anderem IndieWire  berichtet, hat die vertrauenswürdige Seite Production Weekly  für das kommende Netflix-Jahr eine neue Serie von David Lynch gelistet, die den vorläufigen Titel Wisteria trägt. Im dazugehörigen Bericht wurde noch angekündigt, dass das Projekt in den Calvert Studios in Los Angeles gefilmt werden soll.

Offiziell bestätigt wurde Wisteria von Netflix und David Lynch noch nicht. Auch sonst gibt es bisher keinerlei Infos zum Inhalt der Serie.

Holt euch alle 3 Twin Peaks-Staffeln in einer Box
Zum Deal
Meisterwerk für Serienfans

Typisch für David Lynch, der seine Werke generell in größte Geheimhaltung hüllt. Der Meisterregisseur sorgt im Vorfeld immer dafür, dass möglichst wenig über die Geschichten seiner Werke bekannt wird. Noch verschlossener ist Lynch außerdem nach der Veröffentlichung. Fragen nach dem Sinn des Gesehenen oder Interpretationen lässt er stets unkommentiert.

Die unwiderstehlichen (Alb-)Traumwelten von David Lynch

Trotzdem ist es immer eine Erfahrung, sich in die außergewöhnlichen Albtraumwelten des Regisseurs fallen zu lassen. Bei David Lynch kommen Realität und Traum so stark zusammen, dass beide Ebenen irgendwann nicht mehr voneinander zu trennen sind. Stattdessen tauchen seine Werke in düstere Abgründe und verwirrende Rätsel ein, die einem regelrecht das Hirn verknoten und trotzdem mit ihrer unwiderstehlichen Sogkraft fesseln.

Schaut hier einen Trailer zu David Lynchs Mulholland Drive!

Mulholland Drive - Trailer (Deutsch)
Abspielen

Wer noch nie was von dem Amerikaner gesehen hat, kann sich momentan bei Netflix mit einem schrägen Kurzfilm an den Stil von David Lynch rantasten. Im 17-minütigen What Did Jack Do? spielt der Regisseur selbst die Hauptrolle und führt ein Verhör mit einem Affen namens Jack. Der wird wiederum von Lynch selbst mit verzerrter Stimme gesprochen und ist der Hauptverdächtige in einem Mordfall.

Ob dem Regisseur mit seiner neuen Netflix-Serie dann wieder ein vergleichbares Meisterwerk wie Twin Peaks: The Return oder ein Meilenstein wie die erste Staffel Twin Peaks gelingt, bleibt abzuwarten. Wenn es jemand schaffen kann, dann David Lynch.

*Bei diesem Link zu Amazon handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Kaufs über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wollt ihr eine neue Netflix-Serie von David Lynch sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News