Community

Mit Staffel 3-Bestellung: Netflix rettet die nächste Serie

06.09.2018 - 12:45 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
3
4
Designated Survivor - S01 Trailer (English) HD
2:35
Designated SurvivorAbspielen
© Netflix
Designated Survivor
Netflix übernimmt Designated Survivor von ABC und geht samt neuem Showrunner in eine 3. Staffel. Diese wird sich laut eines Medienberichts u.a. Fake News annehmen.

Kiefer Sutherland bleibt US-Präsident. Zumindest in der Polit-Serie Designated Survivor darf der Schauspieler in der Rolle von Tom Kirkman weiter die Geschicke der Vereinigten Staaten von Amerika führen. Nach Angaben von Deadline  schloss das für den Rechtevertrieb zuständige Unternehmen Entertainment One "nach sehr langwierigen Verhandlungen" eine Vereinbarung mit Netflix über eine zehn Episoden umfassende 3. Staffel. Der Streaming-Anbieter war bereits zuvor für die Veröffentlichung der Folgen außerhalb der USA und Kanadas zuständig. Im Mai hatte ABC seine Serie zunächst abgesetzt. Die Fortführung geht mit dem Austausch des Showrunners sowie einem zeitgenössischen Plot einher. Leichte Unklarheiten begleiten derweil noch die Besetzung.

Dreckiger Wahlkampf in 3. Staffel von Designated Survivor

In Form von Neal Baer erhält Designated Survivor seinen fünften Showrunner. Der Kalifornier, der als Autor u.a. für die Serien Emergency Room und Law & Order: New York schrieb, übernimmt das Ruder von Keith Eisner. Dem Bericht zufolge nimmt sich Staffel 3 dem Wahlkampf der modernen Zeit an und wird vor diesem Hintergrund von schmutzigem Taktikgeplänkel, Debatten, Kampagnenfinanzierung und Fake News sowie dem drohenden Niedergang der Demokratie erzählen. Wenngleich Vorwürfe wie Kontroversen rund um Fake News und Co. beileibe keine per se neuen Phänomene des Politbetriebs darstellen, so haben sie gerade seit dem US-Wahlkampf 2015/16 doch neuen Auftrieb erhalten.

Der Designated Survivor-Cast bleibt auch bei Netflix zusammen

Die Stammbesetzung von Designated Survivor soll auch in Staffel 3 zurückkehren, darunter Kiefer Sutherland, Kal Penn, Adan Canto und Italia Ricci. Darüber hinaus befindet sich Maggie Q, die als FBI-Agentin Hannah Wells zu sehen ist, aktuell in Verhandlungen für eine Rückkehr. Zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr soll die Produktion der neuen Folgen anlaufen, woraufhin diese 2019 an den Start gehen sollen.

In der Vergangenheit bewahrte Netflix immer wieder diverse Serien vor dem Aus: So nimmt sich der Streaming-Dienst einer 4. Staffel von Lucifer an und auch abgesetzte Serien, die es noch gar nicht gibt, bekommen eine Chance.

Freut ihr euch auf die Fortsetzung von Designated Survivor?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News