Community

Nach Crisis on Infinite Earths: Das komplett veränderte DC-Multiversum erklärt

Die Arrowverse-Helden
© DC Comics/The Cw
Die Arrowverse-Helden
27.01.2020 - 17:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
0
1
Die Superhelden des Arrowverse haben die Crisis on Infinite Earths und somit ihre größte Herausforderung überstanden. Wir erklären euch das neue DC-Multiversum.

Achtung, es folgen massive Spoiler zu Crisis on Infinite Earths: Mitte des Monats gipfelte das jüngste Crossover-Event des Arrowverse, die Crisis on Infinite Earths, in ihrem großen Finale. Neben allerlei Cameo-Auftritten erlebten wir auch das Ende des alten sowie den Beginn eines neuen DC-Multiversums, das sich durchaus von seinem Vorgänger unterscheidet.

Nachdem das alte DC-Multiversum vernichtet wurde, steht die Arrowverse-Welt Earth-Prime nun im Zentrum des neuen. Anders als zuvor teilen sich jetzt Arrow, The Flash, Batwoman, die Legends of Tomorrow, Supergirl und Black Lightning alle eine Erde. Doch was befindet sich außerhalb des uns bekannten Arrowverse?

Neues DC-Multiversum Nr.1: Stargirl und die JSA (Erde-2)

Zuerst sahen wir diese alternative Erde in der 2. Staffel von The Flash. Sie war die Heimat des böses Speedsters Zoom, der es auf Barry abgesehen hatte. Bereits vor Beginn des Crossovers wurde die alte Erde-2 in der ersten Episode der 8. Arrow-Staffel ausgelöscht. Nun ist Erde-2 wieder da, allerdings mit einigen Veränderungen.

Stargirl und die Justice Society of America

Ob uns bekannte Charaktere der alten Erde-2, beispielsweise Jesse und ihr Vater Harrison Wells überlebt haben, ist gegenwärtig unbekannt, erscheint jedoch eher unwahrscheinlich. Wie wir am Ende der Crisis on Infinite Earths erfahren, beheimatet die neue Erde-2 nun die Nachwuchs-Superheldin Stargirl, die bald in ihre eigene Serie startet. Außerdem scheint diese Welt, wie in den Comics, im Zeichen der Justice Society of America zu stehen.

Neues DC-Multiversum Nr. 2: Zerschlagenes Titanverse (Erden 9, 19 & 21)

Massive Auswirkungen hat das Crisis-Event ebenfalls auf die Serien des Titanverse. Während die Titans selbst noch immer auf Erde-9 leben, trennen sich ihre Wege von jenen ihrer DC Universe-Kollegen, denn die Doom Patrol sowie Swamp Thing sind nicht mehr Teil des Titansverse.

Raven aus Titans in Crisis on Infinite Earths

Speziell im Falle von Doom Patrol ist dies eine faustdicke Überraschung, schließlich wurde uns die skurrile Superhelden-Truppe noch im Rahmen einer Titans-Episode vorgestellt. Das Arrowverse-Crossover bestätigt nun jedoch, dass die Doom Patrol ab sofort auf Erde-21 beheimatet ist. Swamp Thing lebt, obwohl seine Serie nach nur einer Folge eingestellt wurde, derweil auf Erde-19 des neuen DC-Multiversums weiter.

Neues DC-Multiversum Nr. 3: Das Green Lantern Corps in galaktischer Mission (Erde-12)

Etwas überraschend war ebenfalls unser Blick auf Erde-12, denn diese ist nun offiziell die Heimat des Green Lantern Corps. Allerdings nicht jene der vergangenes Jahr angekündigten HBO Max-Serie, sondern des 2011er-Films Green Lantern mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle.

Green Lantern (2011)

Es erscheint allerdings äußerst unwahrscheinlich, dass wir von dieser Realität in der Zukunft des neuen DC-Multiversums noch viel sehen werden, speziell wegen der zuvor erwähnten Serien-Adaptionen der DC-Reihe.

Neues DC-Multiversum Nr. 4: Kingdom Come-Superman returns (Erde-96)

Fans des Manns aus Stahl dürfen sich ebenfalls freuen, denn mit Erde-96 wurde die Realität von Christopher Reeves und Brandon Rouths Superman wiederbelebt. Nach der Crisis scheint Erde-96 jedoch verändert zu sein, denn die Einflüsse des DC Comics-Klassikers Kingdom Come sind weitestgehend verschwunden.

Superman in Crisis on Infinite Earths

Ersichtlich wird dies anhand des Wappen des Stählernen, welches nun keinen schwarzen Grund mehr hat, sondern seine klassische gelbe Farbe zurückbekam. Dies bedeutet, dass jene Ereignisse, die das Leben des Supermans dieser Realität erschütterten, sehr wahrscheinlich nie geschehen sind.

Neues DC-Multiversum Nr. 5: Smallvilles Happy End (Erde-167)

Eine Welt, auf deren Rückkehr sich viele Fans im Rahmen des Crossover-Events gefreut haben, ist Erde-167, auf der sich die Geschehnisse von Smallville ereigneten. Im Rahmen der Crisis on Infinite Earths erfuhren wir, dass Clark Kent seine Superkräfte aufgegeben hatte, um ein normales Leben mit seiner Frau Lois Lane und ihren gemeinsamen Töchtern zu führen.

Clark Kent und Lois Lane (Smallville)

Auch wenn wir am Ende des finalen Crisis-Teils nicht sahen, dass Erde-167 wiederhergestellt wurde, bestätigte Arrowverse-Boss Marc Guggenheim die Rückkehr dieses Universums in einem Interview gegenüber TVLine :

Ich kann absolut bestätigen, dass sie noch immer am Leben sind, sie leben noch immer ihr Happy End.

Neues DC-Multiversum Nr. 6: Das neue Justice League-Universum (Erde-???)

Die größte Überraschung im Rahmen der Crisis on Infinite Earths war zweifelsohne der Auftritt von Justice League-Flash Ezra Miller, der ein kurzes Zusammentreffen mit Arrowverse-Flash Grant Gustin hatte. Anschließend verschwand Millers Flash wieder, doch sein Universum dürfte sicher sein.

Flash (Erza Miller) in Justice League

Es bleibt zwar fraglich, ob wir in der Zukunft nochmal einen Auftritt eines Film-Charakters in einer der DC-Serien sehen werden, doch so oder so dürfte Ezra Millers Justice League-Flash einem sicheren Schicksal entgegensehen, schließlich befindet sich noch immer ein Flash-Film in Planung. Diesem werde der Cameo in Crisis on Infinite Earths nicht im Wege stehen. Gegenüber Entertainment Weekly  erzählte Marc Guggenheim:

Der Trick mit dieser Szene ist, dass ich nicht wollte und dass sie nicht wollten, dass ich irgendetwas mache, was dem Flashpoint-Film auf die Füße tritt, den sie entwickeln.

Welche Rolle spielt das neue DC-Multiversum für das Arrowverse?

Um es kurz zu machen: Keine allzu große, denn wie wir in der jüngsten Supergirl-Episode erfahren haben, denken die Helden auf Earth-Prime, ihre Erde sei die einzige, welche die Crisis on Infinite Earths heile überstanden habe. Während eines Tests konnten sie keine Spuren weiterer Erden aufspüren.

Natürlich muss dies nicht bedeuten, dass sich unsere Helden nie wieder ins große weite DC-Multiversum verirren werden, doch zumindest für die nähere Zukunft dürften sie sich erstmal um die Belange ihrer eigenen Welt kümmern.

Wie haltet ihr vom neuen DC-Multiversum?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News