Oscar 2022: Livestream, Favoriten und weitere Infos zur Verleihung der Academy Awards

© Netflix/Warner Bros./disney
West Side Story, Don't Look Up und King Richard gehen ins Oscar-Rennen 2022
25.03.2022 - 08:00 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
3
1
Am Wochenende ist es so weit: Der Oscar 2022 wird verliehen. Wo ihr die Verleihung streamen könnt und was hier bei Moviepilot passiert, erfahrt ihr im Artikel.

Der wichtigste Filmpreis Hollywoods steht unter Druck. Sinkende Quoten und harsche Kritik an Änderungen sind nur zwei Gesprächspunkte der Academy Awards 2022. Am Wochenende schlägt zumindest für dieses Jahr wieder die Stunde der Wahrheit. Die Oscar-Verleihung entscheidet über die besten Filme 2021 – und vielleicht auch über ihre eigene Zukunft.

Wir bei Moviepilot sind mit einem Live-Blog dabei, um Steven Gätjens Interview-Skills am roten Teppich zu prüfen, die Neuerungen der Verleihung unter die Lupe zu nehmen und uns über die Gewinner aufzuregen. Was man eben so mitten in der Nacht macht.

Hier im Artikel findet ihr alle wichtigen Infos zur 94. Verleihung: Wo kann man die Oscars streamen? Wer moderiert dieses Jahr? Welche Filme sind nominiert?

Hier die wichtigsten Daten zur Oscar-Verleihung bei ProSieben und zum Live-Blog:

  • In der Nacht vom 27. auf den 28. März findet die Verleihung im Dolby Theatre in Los Angeles statt.
  • Sonntag 23:10 Uhr beginnt bei ProSieben der Oscar-Countdown, inklusive Red Carpet-Show mit Steven Gätjen.
  • 2:00 Uhr beginnt die Verleihung live bei ProSieben.
  • Der Live-Blog zur Oscar-Show beginnt bei Moviepilot ca. ab 00:30 Uhr, je nachdem wie schnell der Schwarztee reinhaut.

Gibt es einen Livestream für den Oscar?

Wie in den vergangenen Jahren auch könnt ihr die Verleihung der Academy Awards in Deutschland auch kostenlos bei ProSieben streamen.

Wer moderiert die Academy Awards?

Seit 2018 gab es keine festen Oscar-Hosts mehr, mit gemischten Ergebnissen. Dieses Jahr ist das anders.

Durch die Verleihung führen diesmal die drei Komikerinnen Amy Schumer (Dating Queen), Regina Hall (Girls Trip) und Wanda Sykes (Curb Your Enthusiasm). Damit moderiert zum ersten Mal seit 1987 ein Trio die Show.

Welche Stars haben sich für die Verleihung angekündigt?

Das Oscar-Team versucht zwar alles, um die Verleihung zu kürzen und verbannte mehrere Kategorien aus dem Live-Programm. An Unterhaltung darf es aber nicht fehlen. Deswegen werden vier der fünf nominierten Songs in irgendeiner Form aufgeführt. Ihr könnt euch also unter anderem auf Auftritte von Beyoncé (nominiert für King Richard) und Billie Eilish (nominiert für ihren Bond-Song) freuen.

Keine Zeit zu sterben - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Außerdem haben sich Stars wie Aquaman Jason Momoa, Lady Gaga, Mila Kunis, Wesley Snipes (!!!), John "Adele Nazeem" Travolta, The Batman-Star Zoë Kravitz und Bond-Bösewicht Rami Malek angekündigt

Diese Stars sollen sich übrigens in einer Verleihung tummeln, die wieder mehr den Shows vor der Coronavirus-Pandemie ähnelt. Sichtbare Sicherheitsmaßnahmen wie Mindest-Abstand und Marken soll es wohl nicht geben.

Welche Filme und Stars sind die Favoriten beim Oscar 2022?

Das Oscar-Rennen sah nach den Nominierungen sahen lange eindeutig aus. Der Netflix-Film The Power of the Dog mit Benedict Cumberbatch (Dr. Strange) und Kirsten Dunst (Melancholia) galt mit seinen 12 Nominierungen als Favorit, während der Sci-Fi-Blockbuster Dune seine 10 Nennungen eher in den technischen Bereichen vorweisen kann. Diesen Trend bestätigten auch die üblichen Preise aus der Awards Season. Und dann kam Coda.

Die Tragikomödie von AppleTV+ spuckte Netflix zuletzt kräftig in die Suppe. Erst gewann Coda bei den SAG Awards die Preise für Ensemble und Nebendarsteller, dann folgte vergangenes Wochenende die Überraschung beim Preis der Produzenten-Gewerkschaft. Die PGA zeichnete nicht Power of the Dog mit dem Hauptpreis aus, sondern die kleine Geschichte über ein Mädchen, das zwischen der Verantwortung für seine gehörlose Familie und den eigenen Träumen wählen muss.

Schaut euch den Trailer für Coda an:

Coda - Trailer (Englisch Subs) HD
Abspielen

Coda hat sich vom Geheimtipp beim Oscar zum Frontrunner für den Besten Film entwickelt. Wobei man weder das Prestige von Jane Campions The Power of the Dog noch die Beliebtheit von Kenneth Branaghs Belfast unterschätzen sollte.

Will Smith könnte seinen ersten Oscar gewinnen

Bei den Stars gilt Will Smith (King Richard) als Favorit um den Oscar für den Besten Schauspieler (es wäre sein erster), während Jessica Chastain mit ihrer Verwandlung in The Eyes of Tammy Faye allen die Show stehlen könnte.

Wer das Rennen macht, erfahren wir in der Nacht von Sonntag auf Montag. Dann wird sich zeigen, ob die versprochenen Oscar-Innovationen wirklich eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Da der US-Sender ABC die Verantwortlichen angeblich vor die Wahl gestellt hat, die Verleihung zu ändern oder sie abzusetzen, steht die 94 Jahre alte Hollywood-Institution mächtig unter Druck.

Mehr zum Oscar hört ihr im Leinwandliebe-Podcast

Ich war diese Woche beim FILMSTARTS-Podcast Leinwandliebe zu Gast und habe mit Oscar-Experte Christoph über die Favoriten der Verleihung und die Filme gesprochen, denen wir die Preise selbst geben würden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Hört euch die Folge an, falls ihr einen Auffrischer der Awards Season 2022, ein bisschen Hilfe bei einem Tippspiel oder ein kurzweiliges Gespräch mit dem ein oder anderen Hot Take zu den Lieblingen der Oscars 2022 braucht!

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News