Community
Animations-Hits

Poster von Monster Uni serviert mit Fleischbällchen

27.02.2013 - 19:00 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
4
4
Monster Uni ganz im Trend, mit einem Vollgestopften Poster
© Pixar Animation Studios
Monster Uni ganz im Trend, mit einem Vollgestopften Poster
Zwei sehr erfolgreiche Familien-Filme bekommen dieses Jahr ihre Fortsetzung. Monster Uni und Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 erscheinen dieses Jahr im Kino. Hier gibt’s zwei Poster für euch.

Pixar brachte uns 2001 mit Die Monster AG einen Film, dem wirklich die ganze Familie etwas abgewinnen konnte. Im Jahr 2009 gelang Sony mit Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen ein ähnlicher Erfolg. Im Falle von Pixars Die Monster Uni handelt es sich um ein Prequel, um genau zu sein, das erste Prequel des Animationsstudios überhaupt. Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 wird eine Fortsetzung der alten Schule. Für beide Filme wurden Poster veröffentlicht, die ihr in unserer Galerie bestaunen könnt. Bei der Monster Uni wird dem Trend gefolgt, bei dem so viele Charaktere wie möglich auf ein Plakat gequetscht werden (siehe auch Die Muppets, Der Hobbit: Smaugs Einöde, Toy Story 3). Während das Plakat zu Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen ein bisschen aufgeräumter aussieht. Die Monster Uni wird zuerst erscheinen, am 20. Juni und ein paar Monate später kommt dann Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2 in unsere Kinos, am 24. Oktober. Die Synopsen beider Filme findet ihr weiter unten.

Die Monster Uni:
Mike (Billy Crystal) hat einen Traum: er möchte professioneller Schrecker werden, doch muss er dafür die hohe Kunst des Erschreckens lernen. Dafür macht sich Mike auf den Weg zur Monster Universität – eine renomierte Einrichtung für jede Art von Monster. Das Aushängeschild der Uni sind die Schreckwissenschaften, in der sich Mike einschreibt. Er ist glücklich, endlich ein Student zu sein, und lernt im Studentenwohnheim andere Monster kennen, wie Jeff (Frank Oz), Thaddeus (Jeff Pidgeon), Terry (Dave Foley), Terri (Sean Hayes), Needleman und Smitty (Daniel Gerson), sowie seinen neuen Mitbewohner Sulley (John Goodman). Nach anfänglicher Begeisterung und viel Spaß mit seinen neuen Freunden, muss Mike schnell feststellen, dass sein Studium alles andere als ein Spaziergang wird. Gute Noten sind nicht alles, denn die Art des Erschreckens ist entscheidend. Ein harter Konkurrenzkampf bricht zwischen Mike und Sulley aus.

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2:
Noch nicht lange ist es her, dass Flint Lockwood (Bill Hader) eine Maschine erfunden hat, die Wasser zu Essen verwandelt. Als diese außer Kontrolle geriet, musste Flint seine Stadt Swallow Falls gemeinsam mit der Wetterreporterin Sam Sparks (Anna Faris), deren Kamermann Manny (Benjamin Bratt), Baby Brent (Andy Samberg) und dem Affen Steve (Neil Patrick Harris) retten. Kurz danach wird sein größter Traum wahr: Er wird endlich von allen als erfolgreicher Erfinder anerkannt. Sein Idol Chester V (Will Forte) lädt ihn sogar ein, der Live Corp Company beizutreten, einer Firma, in der die klügsten Köpfe der Menschheit zusammenarbeiten. Dort lernt er auch Chesters größte Erfindung kennen: einen Orang-Utan namens Barb (Kristen Schaal), der ein menschliches Gehirn besitzt. Doch Flints Traum droht zu zerplatzen, als er entdeckt, dass seine gefährliche Maschine immer noch arbeitet und sogenannte Naschtiere produziert. So muss er noch einmal die Welt retten, vor Tacodilen, Schrimpansen und Frittantulas.

Was haltet ihr von den Postern?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News