Sorry, Tom Holland: Neues Detail zum nächsten James Bond-Darsteller schließt fast alle Favoriten aus

06.10.2022 - 10:05 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
36
0
© Universal Pictures International Germany GmbH/Sony Pictures Releasing GmbH
Daniel Craig und Tom Holland
Alle James Bond-Fans haben einen Favoriten für die freie 007-Rolle. Einer neuen Aussage zufolge können sich viele Stars den Traum abschminken. Inklusive Tom Holland.
Daniel Craig ist so endgültig aus der 007-Rolle raus, wie es vor ihm noch kein Darsteller geschafft hat. Für seinen James Bond-Nachfolger in Bond 26 schwirren jede Menge Favoriten durch den Äther. Mit neuesten Äußerungen erteilt Co-Produzent Michael G. Wilson allerdings vielen Fan-Träumen eine harte Absage. Sowohl Tom Holland wie Tom Hardy werden demnach niemals den britischen Agenten verkörpern.

Altersgrenzen für den neuen James Bond: Tom Holland kann 007-Rolle abschreiben

Für den nächsten 007 gibt es offenbar präzisere Altersgrenzen als zunächst enthüllt. Deadline  zitiert Wilson folgendermaßen:

Wir haben uns früher auch jüngere Darsteller angeschaut. Aber das Aussehen passt nicht. Bond ist ein erfahrener Veteran, er war sozusagen im Krieg. Er war wahrscheinlich bei einer Spezialeinheit. Er ist kein High School-Junge. Deswegen brauchen wir einen Schauspieler in den Dreißigern.

Das Kriterium macht diversen Fan-Wünschen einen Strich durch die Rechnung. Holland oder Timothée Chalamet etwa wären laut der Aussage zu jung (beide 26), Tom Hardy (45) zu alt. Lieblinge wie Henry Cavill (39) oder Regé-Jean Page (34) sind technisch gesehen noch im Rennen. Andere Kriterien wie etwa der Bekanntheitsgrad des Stars spielen allerdings auch eine Rolle.

Wann kommt Bond 26 ins Kino?

Laut Wilsons jüngsten Aussagen hat das offizielle Casting von Craigs Nachfolger noch nicht einmal angefangen. James Bond wird momentan komplett umgekrempelt. Ein Kinostart von Bond 26 könnte sich bis 2026 oder noch weiter hinauszögern.

Die besten Streaming-Filme 2022 bei Netflix, Disney+ und Co.

In der neusten Ausgabe unseres Podcasts Streamgestöber blicken wir zurück auf die bisherigen Streaming-Filme des Jahres. Netflix, Disney+ und Co. haben sich gegenseitig überboten mit aufwendigen Produktionen. Doch welche der Filme sind wirklich gelungen? Im Podcast reden wir über unsere Top 10 der besten Streaming-Filme 2022.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


Das Streaming-Jahr war im Filmbereich sehr abwechslungsreich. Ein roter Panda hat Toronto ins Chaos versetzt, während sich eine Prinzessin vom obersten Stockwerk eines Turms ins Erdgeschoss gekämpft hat. Außerdem konnten wir die erste Mondlandung durch Kinderaugen erleben und haben eine amüsante Jackass-Zugabe erhalten.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wen wollt ihr als Bond sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News