Supernatural-Ende: Staffel 15 enthüllt den großen Plan für Sams & Deans Sieg

03.02.2020 - 20:18 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
6
1
Supernatural: Dean und Sam
© The CW
Supernatural: Dean und Sam
Seit dem Finale in Staffel 14 fragen wir uns, wie Sam und Dean um Himmels Willen Gott besiegen wollen. In der neuen Folge von Staffel 15 erfahren wir endlich den großen Plan.

Achtung Spoiler für Supernatural, Staffel 15: Supernatural schreitet nach 15 Jahren Existenz mit großen Schritten auf das schwer verkraftbare Ende der Mutterserie zu. Die 11. Folge der letzten Staffel ist seit Freitag im englischen Original bei Amazon Video zu erwerben und enthüllt uns endlich den großen Plan fürs Finale: Jack soll Gott töten. Wie das möglich ist und wo es tückisch wird, schlüsseln wir euch auf.

Die wichtigsten Fakten:

  • Jack und der Tod haben einen Plan, Gott zu besiegen.
  • Jack könnte der nächste Gott werden, um das Universum zu retten.

Wie Jack und der Tod im Supernatural-Finale Gott töten wollen

Das Ende der 14. Staffel erklärte niemand geringeres als Gott, den Schöpfer des Universums, zum Oberbösewicht und Nemesis für Sam und Dean im Finale. Er löst mal hier eine Apokalypse aus, macht Sam und Dean das Leben unerträglich und könnte mit einem Schnips die Welt untergehen lassen, wenn ihm danach ist. Gott zu besiegen, heißt das gesamte Universum zu retten.

Gott im Staffel 14-Finale von Supernatural

Im dramatischen Staffel 14-Finale tötete Gott seinen Enkel und Sohn Luzifers, Jack. In der aktuellen Staffel 15-Folge The Gamblers erfahren wir, was nach dem Mord mit Jack passiert ist und wie er von den Toten zurückkehren konnte.

  • Staffel 14 von Supernatural könnt ihr derzeit bei Sky Ticket  sehen.

Was wir bereits über den Plan wussten: Jack verbrachte seine Zeit (falls es "Zeit" dort gibt) nach seinem Tod in Der Leere. Dort, wo alle übernatürlichen Wesen auf ewig in der Dunkelheit schlafen (quasi der endgültige Tod für alle, die nicht im Himmel oder der Hölle verweilen). Der Tod, besser bekannt als Billie, weckt Jack in Der Leere auf und will ihm etwas Wichtiges erzählen.

Billie und Jack in Der Leere im Staffel 14-Finale

Was wir neu erfahren haben: Billie hat Jack bewusst in Der Leere vor Gott versteckt. Das funktioniert vermutlich deshalb, weil Die Leere nicht von Gott erschaffen wurde und schon vorher existierte, ergo dürfte Gott nicht allzu viel Macht darüber haben. Billie ist überzeugt davon, dass Jack Gott besiegen kann. Dafür muss Jack jedoch erst genügend Macht erlangen, weshalb er in der neusten Folge ein paar Grigori-Herzen vernascht. (Ja, die Grigori sind diese bösen Engel, die Menschen ihre Seelen klauen.)

Wird Jack in Supernatural der nächste Gott?

Eine spannende Theorie, von der wir euch bereits letztes Jahr erzählten, würde damit einhergehen. Demnach könnte Jack nämlich der nächste Gott unseres heißgeliebten Supernatural-Universums werden.

Wir erinnern uns: Wenn Gott stirbt, wird das Gleichgewicht des Universums so stark durcheinander gebracht, dass es womöglich einer Apokalypse gleicht. Würde jedoch Jack nach Gottes Tod, seine Rolle einnehmen, könnte das Universum vielleicht wie gehabt weiter existieren.

Sams, Deans und Castiels Beitrag zur Rettung des Universums wäre also letztlich, dass sie über alle Schwierigkeiten hinweg, Jack als ihren Schützling in ihre kleine Familie integriert haben. Somit wäre ihre Menschlichkeit der letzte Baustein zum Sieg über Gott.

Wäre Jacks Sieg über Gott ein gutes Ende für Supernatural?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News