Kein Happy End für Supernatural: Sterben Sam und Dean in Staffel 15?

SupernaturalAbspielen
© The CW
Supernatural
10.02.2020 - 09:28 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
4
3
Supernatural geht im Mai tatsächlich zu Ende, aber noch wissen wir nicht wie. Wir haben alle Aussagen der Macher gesammelt, um euch ein Bild davon zu geben, was euch erwartet.

Achtung, Spoiler für Supernatural Staffel 15: Der Taschentüchervorrat für das endgültige Aus von Supernatural am 18. Mai 2020 steht bereit, denn es wird ein schwerer Abschied. Viel schwerer als Sams und Deans Sieg über Gott wird unsere Trennung von den beiden nach 15 Jahren. Noch können wir nur vermuten, wie das Finale in Staffel 15 ausgehen wird und ob einer der beiden endgültig stirbt.

Um etwas Licht in Die Leere zu bringen, haben wir alle wichtigen Aussagen der Schauspieler und Produzenten gesammelt. Macht euch selbst ein Bild:

Supernatural endet, wie es beginnt: Sam und Dean gegen den Rest

Eines der besten Dinge an der bisher großartigen Staffel 15 ist die Rückbesinnung zum Anfang. Damals hieß es: Sam und Dean gegen den Rest der Welt.

Supernatural: Sam und Dean

Durch das Zerwürfnis mit Gott sind sie so sehr auf sich allein gestellt wie noch nie. Comicbook  zitiert Dean-Darsteller Jensen Ackles:

Was auch immer [am Ende passiert], die beiden Brüder müssen da gemeinsam durch. Das ist das Herz der Serie von Beginn an. (...) Egal, wer an die Tür klopft. Es müssen die zwei Brüder und ihre Reise sein.

Dass Sam und Dean auf sich alleine gestellt sind, zeigt sich schon die gesamte 15. Staffel. Gott hat seine Lieblinge verstoßen und ihre stärkste Waffe, Jack, im Staffel 14-Finale getötet.

  • Derzeit gibt es die 14. Staffel von Supernatural bei Sky Ticket  zu sehen.

Doch die Rückbesinnung tut auch den Figuren gut. Jared Padalecki im Collider -Interview:

Sam schaut immer noch nach vorne. Sam interpretiert Gottes Aussage so: 'Ich habe zig verschiedene Welten und schreibe sie ab und ziehe weiter, und jetzt zieh ich von dieser weiter.' Sam ist seltsam zufrieden damit, dass es nur mehr um ihn, seinen Bruder und Cas geht jetzt.
Supernatural: Dean und Sam in Staffel 1

Auch wenn Sam und Dean gegen einen beinahe allmächtigen Gegner kämpfen, ist es in gewisser Weise einfacher als zuvor:

Sam findet Trost darin, dass sich der Kreis schließt. In Staffel 1 ging es nur um Sam und Dean. Sam findet es gut, dass er nicht alles weiß über Gott und wo Gott ist. In Staffel 1 und 2 lernen sie Dämonen kennen, dann kommen Engel in Staffel 4 und für Sam ist die Welt wieder simpler geworden.

Unsere Vermutung: Sam und Dean werden die letzte Entscheidung zu zweit treffen, wie auch immer sie ausfallen mag.

Supernatural bekommt natürlich kein Happy End

Alle Aussagen zur letzten Folge werden so vage wie möglich gehalten, aber eines steht laut Misha Collins, via Cinemablend , fest:

Ich kann euch sagen, dass es kein konventionelles Und-sie-lebten-glücklich-Ende sein wird bei dieser Serie.

Auch die in Staffel 15 angefachte Romanze zwischen Sam und der wiederbelebten Eileen Leahy wird nicht in einem klassischen Beziehungsplot enden, schreibt TV Line .

Supernatural: Eileen in Staffel 15

Jedoch könnten wir noch mehr von Sam und Eileen sehen:

Eileen wird am Ende sicher nicht im Impala am Rücksitz sitzen und mit den Jungs herumfahren. Sie ist eine unabhängige Person und Sam auch. Ich denke, sie werden einen Weg finden, mit dem sie beide glücklich sind, aber kein Rom-Com-Ende bekommen (...).

Unsere Vermutung: Keiner der Brüder wird sich am Ende in einem beschaulichen Familienleben niederlassen.

Die wichtigste Frage von allen: Sterben Sam und Dean endgültig?

Schon vor Jahren haben Ackles und Padalecki immer wieder davon geredet, wie sie sich das Ende von Supernatural vorstellen. Die Aussagen reichen von "gemeinsam untergehen" über "Dean würde das ultimative Opfer bringen" bis zu "Dean braucht den zweiten Sitz im Impala nicht mehr".

Jetzt, wo das Finale vor der Tür steht, meint Padalecki bei der San Diego Comic-Con laut The Mary Sue :

Wir haben viel erzählt, auch dass wir hoffen, Sam und Dean sterben. Es ist vermutlich auf YouTube oder so. (...) Was ich meinte, ist: Ich will, dass die beiden eine gewisse Art von Frieden erfahren am Ende, um nicht weiterkämpfen zu müssen.
Supernatural: Chuck und Sam in Staffel 15

Padalecki hat recht: Solange die beiden leben und es Bösewichte gibt, werden sie weiter kämpfen. Nur ihr Tod oder eine neue Weltordnung mit Jack als Gott sind aktuell die zwei Optionen. Showrunner Andrew Dabb wurde von Collider  direkt nach dem Tod der beiden gefragt:

Wir haben über jede mögliche Endung geredet. Wer lebt und wer stirbt (...). Ich denke, wir haben einen Endpunkt gefunden, der emotional gesehen Sinn macht. Und es ist ein Endpunkt für diese sehr lange und hoffentlich aufregende Reise, die die beiden hatten.

Padalecki wünscht sich aber auch, dass sich das Ende anfühlt, als würde es mit Sam und Dean weitergehen, schreibt Cinemablend .

Unsere Vermutung: Sam und Dean landen beide in einem von Jack neu sanierten Himmel und werden mit ihren Eltern wiedervereint.

Und sind "die Jungs" zufrieden mit dem Supernatural-Ende?

Gegenüber Collider  scheint Jared Padalecki positiv gestimmt:

Wenn das Ende so bleibt, wie es mir vor einigen Monaten erzählt wurde, bin ich absolut glücklich und zufrieden damit. Seien wir ehrlich: Nach 15 Jahren werden wir aber niemals alle zufriedenstellen damit. Die Schreiber, Regisseure und Produzenten, Jensen und ich, wir sind glücklich mit allem, was am Ende passiert.
Supernatural Staffel 15

Natürlich macht ihn das Ende der Serie per se nicht glücklich, wie es auch uns nicht glücklich machen wird, dass es vorbei ist:

Niemand wird glücklich sein, dass es endet. Ich bin nicht 'glücklich', aber zufrieden mit dem Finale als Teil der Serie.

Unsere Vermutung: Das Finale wird neben den Jubiläumsfolgen die beste Episode von Supernatural.

Der Schlusspunkt ist auch für die Supernatural-Macher schwer verkraftbar

Supernatural-Urgestein und Produzent Robert Singer, nach dem die Figur Bobby Singer benannt ist, gesteht The Mary Sue , wie hart die Trennung von der Serie sein wird. Er wird bei der letzten Folge zudem Regie führen:

Ich würde das um nichts in der Welt verpassen wollen. (...) das Ende wird vermutlich erst so richtig bei mir ankommen, wenn wir die letzte Folge gedreht haben und die Dreharbeiten vorbei sind. Ich glaube, es hat noch keiner von uns wirklich realisiert.
Supernatural: Dean und Sam in Staffel 15

Im Interview mit Moviepilot bei der CCXP in Köln letztes Jahr, hat uns Luzifer-Darsteller Mark Pellegrino von seinem Abschiedsschmerz berichtet:

Ich bin sehr traurig auf eine abstrakte Art und Weise. Ich weiß, es wird passieren, aber es ist noch nicht soweit. (...) Und wenn die Realität dann zuschlägt, wird es sehr weh tun, als würde man einen guten Freund verlieren, oder ein geliebtes Haustier.

Unsere Vermutung: Jeder einzelne Beteiligte wird am letzten Drehtag weinen.

Ein Trost: Freut euch für Misha Collins neugewonnene Freizeit

Gegenüber The Mary Sue  gibt Misha Collins zu, dass das Ende auch eine positive Seite hat und daran halten wir uns jetzt einfach fest:

Da warten unbeschriebene Kalenderseiten auf mich, dass ist ziemlich toll, zumindest für mich. Aber wir werden uns gegenseitig vermissen; wir werden die Fans vermissen.
Supernatural: Cas, Dean und Sam

Unsere Vermutung: Da muss Misha Collins keine Angst haben, die Fans bleiben ihnen sicherlich lange über das Ende von Supernatural hinaus bestehen.

Glaubt ihr, dass Sam und Dean in Staffel 15 sterben?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News