Neues Projekt des Smith-Clans

The-Crazies-Regisseur für Karate-Kid-Sequel engagiert

Karate Kid
© Sony
Karate Kid

Der Horror-Regisseur Breck Eisner hat höchstwahrscheinlich bei Karate Kid 2 das Sagen. Er wird sich dem vor vier Jahren erfolgreichen Vater-Sohn-Projekt Karate Kid annehmen. Das berichtet Firstshowing und beruft sich dabei auf die gut informierte Deadline. Breck Eisner, der 2010 die Neuauflage The Crazies des Infizierten-Dramas Crazies vorlegte, bringt damit zwar keine Kampfsporterfahrung mit, jedoch ausreichend Gespür für eine ausgewogene Neuinterpretation bereits verwerteten Filmstoffes. Breck Eisner löst den Regisseur des ersten Karate-Kid-Teils Harald Zwart ab.

Mehr: Karate Kid Jaden Smith prügelt sich durch Sequel

Das nötige Fachwissen für den gezielten Tritt, kreative Choreographien und eine spannende Kampfdramaturgie würden dagegen die Kung Fu Panda -Autoren Cyrus Voris und Ethan Reiff vermitteln. Deren Mitarbeit wurde bereits anberaumt, bislang jedoch nicht offiziell bestätigt. Deadline meldete kurz nach dem Start des ersten Teiles ein Engagement des Drehbuch-Duos, das schon in Bulletproof Monk – Der kugelsichere Mönch den Variantenreichtum des Roundhouse-Kicks strapazierte. Jaden Smith zumindest bleibt der Hauptrolle treu.

Ob sich der zweite Teil des Remakes auf den zweiten des Originals stützen wird, ist allerdings unklar. Ebenso der Ort der Handlung, die höchstwahrscheinlich, auch aufgrund des inzwischen reiferen Alters des Hauptdarstellers, ein etwas erwachseneres Publikum ansprechen könnte. Wahrscheinlich sind jedoch Japan und die USA – wie in den Filmen der 1980er Jahre. Produzieren wird das Remake vermutlich wieder Will Smith. Nach vier Jahren Pause scheint Sony einen straffen Produktionsplan vorzusehen. So könnte der zweite Teil des Karate-Kid-Remakes/Reboots das erste Vettern-Projekt des Smith-Clans seit dem fast schon legendären Überflop After Earth sein.

Für jeden anderen Jungschauspieler außer Jaden Smith wäre die Rolle in Karate Kid 2 nach einem derartigen Misserfolg wahrscheinlich die letzte Chance, eine seriöse und erfolgreiche Karriere zu starten. Bei Jaden sieht das wohl anders aus.

Was sagt ihr zur Weiterführung von Karate Kid mit Jaden Smith?

Moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Glaubt, dass Netflix sich irgendwann noch durchsetzen wird und schreibt deshalb hauptsächlich über VOD und Streaming. Schöner als Sport sind nur Filme darüber.
Deine Meinung zum Artikel The-Crazies-Regisseur für Karate-Kid-Sequel engagiert