Wenn Pläne funktionieren

Top 7 der Kult-Actionserien

Klassiker: Das A-Team
© NBC
Klassiker: Das A-Team

Gott, wie haben wir als Jugendliche diese Serien geliebt. Raus gehen, Sport machen, kreativ sein? Nee, erst wenn die Lieblingsserie vorbei ist. Die amerikanischen Actionserien der siebziger bis neunziger Jahre hatten alles, was gutes Fernsehen ausmacht. Flotte Sprüche, schnelle Autos, dicke Knarren, abstruse Actionsszenen und furchtbar frisierte Machos in den Hauptrollen. Hinzu kommt diese wunderbare leicht trashige, etwas billige und veraltete Bildqualität (ein Schelm, wer bei diesen Adjektiven an die Hauptdarsteller gedacht hat), die eine Kult-Actionserie auf den ersten Blick als Kult-Actionserie ausweist. Für Serien mit vernünftigen und realistischen Handlungen hätten die TV-Sender wohl mehr Geld übrig gehabt. Unwichtig – wo der Großteil des Budgets dieser Serien hingeflossen ist, ist eindeutig: in Stuntautos und Sprengstoff. Hier präsentieren wir euch unsere Top 7 der Kult-Actionserien.

7. Platz: Magnum
Hawaiihemden, ein schnittiger roter Ferrari und DER Schnurrbart der TV-Geschichte: Der Privatschnüffler und Ex-Marine-Offizier Thomas Sullivan Magnum IV (Tom Selleck) hat sich seinen Platz in unserer Hitliste der Kult-Actionserien mehr als verdient. Er lebt im Gästehaus des Schriftstellers Robin Masters, dessen mehr als großzügiges Anwesen auf Hawaii von Magnum behütet werden soll. Mit dem adeligen Briten Jonathan Quayle Higgins III (John Hillerman), dem Verwalter von Robin’s Nest, und seinen beiden Dobermännern Zeus und Apollo gerät Magnum allerdings immer wieder aneinander und sorgt damit für unterhaltsame Running Gags. Ach ja, Tom Selleck war übrigens auch für die Rolle des Indiana Jones vorgesehen und konnte nur aufgrund seiner Verpflichtung für Magnum nicht zusagen. Vielleicht war es besser so, schließlich hätten wir ihn als Kult-Schnüffler nicht missen wollen.

6. Platz: MacGyver
Hätte sich MacGyver (Richard Dean Anderson) anstatt im Auftrag der Phoenix Foundation das Böse zu bekämpfen für eine Karriere als Ingenieur oder Erfinder entschieden, er wäre ein sehr reicher Mann. Im Lichte seiner außerordentlichen Kenntnisse der Naturwissenschaften hätten wir in eigentlich fast in unsere letztwöchige Top 7 der Seriennerds aufnehmen können. Der Mann könnte aus einer alten Schnur und einem Kaugummi locker ein MacBook zaubern. Seine gefährlichste Waffe ist sein Schweizer Taschenmesser. Doch Spaß beiseite. Nicht nur sein Vokuhila und sein wenig bekannter Vorname – Angus – sind Rock’n’Roll: Vor allem mit seinen guten Chemiekenntnissen lässt es MacGyver richtig krachen, wenn es gilt, Bösewichte zur Strecke zu bringen.

5. Platz: Kobra, übernehmen sie
Erst bei der Betrachtung des Originaltitels von kobra-ubernehmen-sie wird die Tragweite dieser Serie deutlich. Mission: Impossible bildete die Basis für die gleichnamige Filmreihe um Tom Cruise. In der Serie schart Jim Phelps alias Peter Graves ein Team genialer Geheimagenten um sich, um – wie der Name schon sagt – eigentlich unmögliche Missionen durchzuführen. Jedes Mitglied des Teams hat besondere Fähigkeiten, die gezielt in die minutiösen Planungen eingebunden werde. Der Zuschauer dieser Kult-Actionserie verfolgt die Truppe nun bei der Ausführung des genial durchdachten Plans, dessen Teile sich am Ende zusammenfügen wie ein Puzzle. Das Risiko ist groß – in jeder Folge betont Jim Phelps’ Auftraggeber, dass die Regierung bei Tod oder Verletzung eines Agenten jegliche Kenntnis der Mission abstreiten werde.

4. Platz: Walker, Texas Ranger
Erstklassig konstruierte Kampfszenen in Zeitlupe, coole Sprüche und natürlich Chuck Norris. Was will der Zuschauer bei einer kultige Actionserie noch mehr? In Walker, Texas Ranger spielt der Mann, der schon zwei mal bis Unendlich gezählt hat, wie der Titel es vermuten lässt einen Texas Ranger, der mit seinem Partner für Recht und Ordnung sorgt. Natürlich wird da der ein oder andere Gesetzesbrecher mit einem Roundhouse-Kick zur Strecke gebracht. In jeder Folge tauchen neue Ganoven und Kleinkriminelle auf, die in Dallas Unruhe stiften wollen. Doch die Action-Ikone Norris weiß jedes Mal, seine Kickbox-Qualitäten richtig einzusetzen, um seine Stadt zu beschützen.

3. Platz: Miami Vice
Miami Vice erzählt aus dem Leben und der Arbeit der beiden Cops James ‘Sonny’ Crockett (Don Johnson), dessen Deckname Sonny Burnett lautet und Ricardo ‘Rico’ Tubbs (Philip Michael Thomas), undercover Ricardo Cooper genannt. Im Miami der Achtziger – ein echtes Drogenmekka – braucht es knallharte Polizisten, die verdeckt ermitteln. Sonny und Rico sind dafür genau die Richtigen, denn die beiden modebewussten Dandys kleiden sich auch in ihrer Freizeit wie südamerikanische Drogenbosse. So platzen unsere metrosexuellen Helden in Drogendeals, liefern sich Schnellboot-Verfolgungsjagden oder ermitteln am kurvenreichen Strand von Miami Beach – immer unterlegt vom funky achtziger Jahre Discosound.

2. Platz: Knight Rider
Knight Rider darf in dieser Liste der Kult-Actionserien natürlich nicht fehlen. Als Michael Knight durfte David Hasselhoff in 90 Folgen den Turbo Boost des sprechenden Überautos K.I.T.T. einschalten. Der Baywatch-Star in Lederjacke, mit übergroßer Gürtelschnalle und haarigem Nackenspoiler – das waren noch Zeiten. Ein Mann und sein Auto kämpfen gemeinsam gegen das Unrecht, heißt es im Vorspann. Auf unserer Serienseite könnt ihr das kultige Intro nochmal genießen. In den USA lief die Kultserie 1982 an, im deutschen Fernsehen startete sie drei Jahre später. Es folgten ein Film (Knight Rider 2000) und zwei weitere Serienableger (Knight Rider, Team Knight Rider). An den Erfolg der Originalserie konnten sie jedoch nicht anknüpfen.

1. Platz: A-Team
Der Klassiker unter den Klassikern. Das A-Team ist eine Gruppe ehemaliger Soldaten, die fälschlicherweise verdächtigt werden, Kriegsverbrechen zu begangen haben. Nun helfen sie Menschen in Not, die vom Staat im Stich gelassen werden – dabei immer selbst auf der Flucht vor dem Gesetz. Das Geniale an dem A-Team sind seine außergewöhnlichen Mitglieder. Face (Dirk Benedict) ist der Schönling der Truppe, der mit seinem Charme auch als Heiratsschwindler reich werden könnte. Murdock (Dwight Schultz) – auch Howling Mad Murdock genannt – ist ein geisteskranker Pilot, der in einer Nervenklinik lebt. Der Muskelprotz des Teams ist B. A. Barracus, gespielt vom legendären Mr. T . Er hat massive Flugangst und ist bekannt für seine gesunde Enährung. Und last but not least: Hannibal (George Peppard), der Chef des A-Teams. Ein genialer und äußerst eloquenter Zigarrenliebhaber, der es liebt, wenn ein Plan funktioniert.

Was sagt ihr zu unserer Top 7 der Kult-Actionserien? Fehlen euch welche?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Top 7 der Kult-Actionserien
Jetzt online schauen!Prospect