Vor Batman-Pinguin: Colin Farrell muss in The Lobster durch die Tierhölle

11.07.2020 - 13:00 Uhr
1
5
Colin Farrell in The LobsterAbspielen
© Sony
Colin Farrell in The Lobster
Vor seiner Rolle als Pinguin im kommenden Batman-Film kam Colin Farrell schon mal auf unangenehme Weise mit der Tierwelt in Berührung. Den skurrilen The Lobster solltet ihr nicht verpassen.

Über die Handlung des kommenden Batman-Films mit Robert Pattinson in der Hauptrolle ist noch nicht allzu viel bekannt. Fest steht aber schon, dass der Superheld auf verschiedene Bösewichte treffen wird. Einer davon ist der ikonische Pinguin, der diesmal von Colin Farrell gespielt wird.

Batman: Das lange Halloween bei Amazon kaufen
Zum Deal
Comic-Inspiration für den neuen Batman-Film

Bevor der Schauspieler in die Rolle eintaucht, ist er zuvor aber schon einmal auf abgründige Weise mit der Tierwelt in Berührung geraten. In The Lobster von Yorgos Lanthimos muss Colin Farrells Figur die große Liebe finden, sonst wird er in ein Tier verwandelt. Die skurril-surreale Tragikomödie solltet ihr heute Abend um 23:15 Uhr auf 3sat nicht verpassen.

Hier könnt ihr euch den deutschen Trailer zu The Lobster anschauen

The Lobster - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

The Lobster überspitzt den modernen Beziehungswahn auf absurde Weise

Nachdem er von seiner Frau verlassen wurde, muss David (Colin Farrell) in The Lobster in einem Hotel einchecken. Hier nimmt er mit anderen Single-Gästen an einem seltsamen Programm teil, bei dem die Teilnehmer 45 Tage Zeit bekommen, um sich neu zu verlieben. Gelingt das nicht, wird die Person in ein Tier ihrer Wahl verwandelt und in die Wälder geschickt.

Durch Filme wie Dogtooth, The Killing of a Sacred Deer und The Favourite wurde Yorgos Lanthimos zu einem der eigenwillsten Surrealisten des Gegenwartskinos. Auch sein erster englischsprachiger Film The Lobster weicht keinen Meter vom speziellen Stil des griechischen Regisseurs ab und entführt Zuschauer in eine sonderbare Parallelwelt, die nach ihren ganz eigenen Regeln zu funktionieren scheint.

Zwischen urkomischem, trockenem Humor, herrlich absurden Einfällen, schockierenden Einschüben und ständigen Überraschungen erweist sich The Lobster vor allem als überspitzte Abhandlung über modernen Beziehungswahn, Bindungszwang sowie festgefahrene Wertevorstellungen.

Colin Farrell und Rachel Weisz in The Lobster

Neben Colin Farrell wartet der Film von Yorgos Lanthimos mit weiteren großen Namen wie Rachel Weisz, Olivia Colman, Ben Whishaw und Léa Seydoux auf. Wenn David im Wald schließlich auf eine Gruppe geflüchteter Singles trifft, die wiederum ihren eigenen Regeln folgen und Liebe, Sex sowie Körperlichkeiten jeglicher Art verbieten, könnte The Lobster von herkömmlichem Star-Kino aus Hollywood immer noch kaum weiter entfernt sein.

Fraglich ist nach der Sichtung von The Lobster auch, ob man beim nächsten Restaurant-Besuch noch ohne Hintergedanken beruhigt zum Steakmesser greifen kann.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Kennt ihr The Lobster schon oder wollt ihr euch den Film noch anschauen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News