Plot-Details zum Sequel

Wolverine in Japan auf Alfred Hitchcocks Spuren

Hugh Jackman als Wolverine
© 20th Century Fox
Hugh Jackman als Wolverine

Während die Dreharbeiten zu Wolverine: Weg des Kriegers mit Hugh Jackman in der Hauptrolle in vollem Gange sind, hat Fox eine erste Zusammenfassung der Geschichte veröffentlicht. Der Film wird sich auf die schlicht Wolverine betitelte vierteilige Comic-Miniserie von 1982 von Chris Claremont und Frank Miller stützen, in der sich Wolverine in Japan wiederfindet. Dort duelliert er sich mit einer mysteriösen Gestalt aus seiner Vergangenheit; der epische Kampf mit dieser wird ihn schließlich für immer verändern.

Allzu ergiebig klingt das noch nicht, aber da gibt es ja auch noch den twitternden Regisseur des Films, James Mangold (Walk the Line, Todeszug nach Yuma). Dieser teilte via Kurznachrichtendienst mit, an welche Filme er beim Dreh von The Wolverine denkt: Neben Der Texaner von Clint Eastwood und Die schwarze Narzisse von Michael Powell und Emeric Pressburger seien dies Das Fenster zum Hof, Marnie und Vertigo – Aus dem Reich der Toten von Alfred Hitchcock. Das macht zumindest einen recht ambitionierten Eindruck, birgt aber auch die Gefahr, sich zu überheben. In einem weiteren Tweet verspricht Mangold zudem erstaunliche Bilder. Mit dem Vorgänger X-Men Origins: Wolverine soll der neue Film wenig zu tun haben, vor allen Dingen soll er laut Hugh Jackman mit wesentlich weniger Mutanten auskommen, wie zum Beispiel HitFix meldet.

Mark Bomback (Stirb langsam 4.0, Total Recall) hat das Drehbuch von Christopher McQuarrie (Die üblichen Verdächtigen, Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat) noch einmal überarbeitet. Außer Hugh Jackman sind in The Wolverine mit dabei: Svetlana Khodchenkova (Dame König As Spion), Will Yun Lee (Total Recall) als Harada bzw. der Silver Samurai, Hiroyuki Sanada (Sunshine), Hal Yamanouchi (Push), Tao Okamoto und Rila Fukushima mit. The Wolverine wird am 25. Juli 2013 in die deutschen Kinos kommen.

Meint ihr, James Mangolds große Ambitionen werden sich auszahlen?

moviepilot Team
Lord C Christoph Dederichs
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Wolverine in Japan auf Alfred Hitchcocks Spuren