Bob Dylan

✶ 24.05.1941 | männlich | 73 Fans
Beteiligt an 172 Filmen und 41 Serien (als Schauspieler/in, Komponist/in, Drehbuchautor/in, ...)

Komplette Biographie zu Bob Dylan

Bob Dylan gilt als einer der einflussreichsten Musiker und Songwriter unserer Zeit. Viele seiner Lieder wurden von unterschiedlichen Interpreten wie Jimi Hendrix (All along the Watchtower) oder den Byrds (Mr Tambourine Man) gecovert und zu weltweiten Hits.

Robert Zimmerman, so Dylans bürgerlicher Name, erfand sich über die Jahrzehnte seiner Karriere stets neu. Anfang der 1960er Jahre spielte er gesellschaftskritische Folksongs wie Blowin`in the Wind (1962), ehe er mit komplexen Rocksongs wie Like a Rolling Stone (1965) endgültig zur Legende wurde. Nach einem Ausflug in die Gefilde klassischer Countrymusik (Nashville Skyline, 1969) gelangen ihm mit den LPs Blood on the Tracks und Desire 1975 weitere Erfolge bei Publikum und Kritikern. Nach einer Durststrecke in den 1980er Jahren schaffte er mit dem preisgekrönten Alterswerk Time Out Of Mind 1997 ein Comeback und nimmt seitdem regelmäßig neue Musik auf. Bob Dylan ist seit 1988 ununterbrochen auf Tournee und tritt dabei regelmäßig in Deutschland auf.

1973 gab Bob Dylan im Spätwestern Pat Garrett jagt Billy the Kid sein Debüt als Schauspieler an der Seite von James Coburn und Kris Kristofferson. Dylan komponierte auch den Soundtrack zum melancholischen Western von Sam Peckinpah und konnte mit dem dazugehörigen Lied Knocking on Heaven’s Door einen seiner größten Hits landen. Für den Spielfilm Renaldo and Clara schrieb Dylan 1977 das Drehbuch und spielte an der Seite seiner langjährigen Weggefährtin Joan Baez die männliche Hauptrolle. Erst 25 Jahre später verfasste Dylan erneut ein Drehbuch, diesmal für den surrealen Endzeit-Film World Gone Mad (2003), in dem er selbst in die Rolle eines inhaftierten Sängers schlüpfte, der in einer totalitär regierten Welt noch ein letztes Konzert geben darf.

Bob Dylan wurde im Lauf seiner Karriere mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem gewann er im Jahr 2000 für das Lied Things Have Changed den Oscar für den besten Filmsong aus Die WonderBoys. (MB)

Bekannt für

172 Filme & 41 Serien mit Bob Dylan

7.6
Film
American Beauty
USA | 1999
6.3
Film
Mr. & Mrs. Smith
USA | 2005
7.7
Film
The Big Lebowski
USA | 1998
7.7
Film
Gesetz der Rache
USA | 2009
8.2
Film
Forrest Gump
USA | 1994
7.1
Film
Knockin' on Heaven's Door
Deutschland | 1997
7.6
Film
Walk the Line
USA | 2005
8.1
Serie
The Walking Dead
USA | 2010 - 2021
7.5
Film
Identität
USA | 2003
7.7
Film
Blow
USA | 2001

Bob Dylan: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray