Online Schauen:
Originaltitel:
The Sandman

Fantasyserie von Allan Heinberg mit Tom Sturridge und Boyd Holbrook.

Die Netflix-Fantasy-Serie The Sandman adaptiert die gleichnamigen DC-Comics von Neil Gaiman, in welchen der Herrscher über die Traumwelt nach einem Jahrhundert in Gefangenschaft zurückkehrt und die Artefakte seiner Macht zurückerlangen muss.

Aktueller Trailer zu Sandman

Komplette Handlung und Informationen zu Sandman

Morhpeus oder auch Dream (Tom Sturridge) ist einer der Ewigen und Bruder von Death (Kirby Howell-Baptiste), Destiny, Despair (Donna Preston), Destruction, Desire (Mason Alexander Park) und Delirium ist Herrscher über den Schlaf und die Träume. Bei der fehlgeschlagenen Beschwörung eines okkulten Zauberers wird Morpheus von seiner Schwester statt hervorgerufen, gefangengenommen und seiner Macht-Utensilien beraubt.

Aus Angst um seine eigene Sicherheit sperrt der Magier ihn für mehrere Jahrzehnte in einen Glaskäfig. Doch selbst als der Sandmann nach 105 Jahren seine Freiheit zurückerlangt, ist sein Reich noch nicht wieder in seiner Hand. Er muss sich nun auf die Suche nach den verlorenen Objekten seiner Stärke begeben. Doch auch ohne seine Insignien ist Morpheus nicht gänzlich ohne Macht, denn der Einfluss von Träumen ist keiner, den der Mensch unterschätzen sollte.

Hintergrund & Infos zu The Sandman

The Sandman basiert auf der gleichnamigen Comic-Reihe von Neil Gaiman, der unter anderem auch für die Buch- bzw. Comic-Vorlagen zu Der Sternwanderer (2007) und Lucifer (2016) verantwortlich ist. Der englische Autor veröffentlichte seine Geschichten um den Herrscher der Traumwelt innerhalb der Vertigo-Reihe des DC-Verlags.

Der titelgebende Sandmann trägt dabei viele Namen: Morpheus, Dream, Oneiros, Traumweber (im Englischen: Dreamweaver), Lord Gestalter (eng: Lord Shaper) oder Lord L’zoril. In der Erzählung ist er einer der sieben Ewigen (Endless), die sich neben Dream (Traum) selbst aus seinen Geschwistern Death (Tod), Destruction (Zerstörung), Delirium (Fieberwahn), Desire (Verlangen), Despair (Verzweiflung) und Destiny (Schicksal) zusammensetzen.

Die Sandman-Comic-Serie von Neil Gaiman umfasst insgesamt 75 (monatlich erschienene) Ausgaben, die zwischen Januar 1989 und März 1996 veröffentlicht wurden. In Gaimans Vertrag wurde außerdem festgehalten, dass seine eigenen Comics zu The Sandman enden würde, wenn er sie abschloss. Damit sollte eine Ausschlachtung des Stoffes vermieden werden. Gaiman selbst lieferte 2009 aber noch die Ergänzungen The Sandman: The Dream Hunters und seit 2013 The Sandman: Overture nach.

Neil Gaiman äußerte sich einmal dazu, dass Johnny Depp (in jüngeren Jahren), Benedict Cumberbatch und Tom Hiddleston ideale Protagonisten für The Sandman abgegeben hätten.

In den 1990ern scheiterten zahlreiche Versuche, The Sandman zu adaptieren. 2010 wurde das Projekt erneut aufgenommen: Schauspieler Joseph Gordon-Levitt setzte sich als treibende Kraft für den Film ein und sollte auch die Regie übernehmen. Doch dann wechselten die Rechte des Sandmanns von Warner Brothers zu der Tochterfirma New Line Cinema über und weil die dortigen Leiter und Joseph Gordon-Levitt sehr unterschiedliche Auffassungen über die Adaption des Stoffes hatten, verließ der Schauspieler das Projekt, das später von Netflix als Serie wiederbelebt wurde. (ES)

Schaue jetzt Sandman

im abo
Ab 7.99€ im Monat
1Staffel
Staffel 110 EpisodenZum AnbieterShop Icon
Sandman
Mehr Infos: 4K | Ukrainisch
Zum Streaming-Anbieter

Alle Staffeln von Sandman

Cast
Crew
Produzent/in
Regisseur/in
Regisseur/in
Regisseur/in
Regisseur/in
Produzent/in
Produzent/in
Komponist/in

6 Videos & 91 Bilder zu Sandman

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Sandman

7.2 / 10
246 Nutzer haben die Serie im Schnitt mit Sehenswert bewertet.
17
Nutzer sagen
Lieblings-Serie
1
Nutzer sagt
Hass-Serie
229
Nutzer haben sich diese Serie vorgemerkt
35
Nutzer schauen diese Serie gerade

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Jetzt online schauen!Wyrmwood: Apocalypse