Die Schneekönigin

Die Schneekönigin (1966), RU Laufzeit 79 Minuten, FSK 0, Abenteuerfilm, Drama, Fantasyfilm


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.5
Kritiker
2 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.3
Community
153 Bewertungen
2 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Gennadi Kazansky, mit Yelena Proklova und Slawa Zjupa

Eines Abends steht plötzlich die Schneekönigin im Haus der Großmutter von Kai und Gerda, um den ahnungslosen Kai zu sich holen. Als dieser sich verweigert, küsst sie ihn, wodurch sein Herz zu Eis erstarrt. Der einst so warmherzige Kai ist nicht mehr wieder zu erkennen. Frech, vorlaut und sogar bösartig zeigt er sich nun seinen Liebsten. Jegliche Versuche der Großmutter, die guten Seiten Kais “wieder zu beleben”, scheitern. Schließlich gewinnt die Schneekönigin und entführt den Jungen in ihren Eis-Palast. Gerda ist zutiefst verzweifelt und traurig über jenen Verlust und beschließt nun Kais Heimkehr selbst zu erzwingen. Und so begibt sie sich auf die abenteuerliche Reise zum Schloss der Schneekönigin.


Cast & Crew

Drehbuch
Filmdetails Die Schneekönigin
Genre
Abenteuerfilm, Drama, Fantasyfilm, Märchenfilm
Produktionsfirma
Lenfilm Studio

Kommentare (2) — Film: Die Schneekönigin


Sortierung

AASFRESSER

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Zwischen großem Kino und langweiligem Geplänkel. Teilweise grandiose Bilder - der Film ist schließlich fast 50 Jahre alt. Wer aber nach dem Mittagessen ein Nickerchen gewöhnt ist, sollte den Film erst nach diesem sehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mimuschka

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

unerwartet groteske märchenverfilmung mit einer guten portion absurden sowjetischen humors, der manchmal ins surreale abgleitet und mich daher des öfteren zum lachen verführte. leider ist das filmmaterial über die jahre stark in mitleidenschaft gezogen worden, so dass es in deutschland nur noch stark ausgebleichte kopien gibt, sehenswert ist er aber trotzdem noch.
die geschichte vom furchtlosen mädchen dass sich auf eine abenteuerliche reise begibt und allerlei gefahren trotz hat mich zudem wiedermal an "wizard of oz" oder "alice in wonderland" erinnert.

fazit: ein "etwas anderes" märchen zur weihnachtszeit, trotz des alters und der betagten spezialefffekte ein sehr erfrischendes erlebnis mit witzigen ideen.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch