Alles steht Kopf

Inside Out / AT: The Untitled Pixar Movie That Takes You Inside The Mind

US · 2015 · Laufzeit 95 Minuten · FSK 0 · Animationsfilm, Komödie, Fantasyfilm, Abenteuerfilm, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.3
Kritiker
59 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.9
Community
5710 Bewertungen
334 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Pete Docter und Ronnie Del Carmen, mit Amy Poehler und Bill Hader

In Disneys oscarprämiertem Animationsfilm Alles steht Kopf entwickeln die Emotionen eines jungen Mädchens in ihrem Kopf ein ungewöhnliches Eigenleben.

Handlung von Alles steht Kopf
Die elfjährige Riley ist eigentlich ein ganz normales kleines Mädchen. Sie lebt glücklich in einer ländlichen Gegend von Minnesota. Eines Tages muss sie ihre geliebte Heimat allerdings verlassen und zieht mit ihren Eltern nach San Francisco. Riley ist über ihren Umzug so unglücklich, dass sie ihre Emotionen nicht mehr kontrollieren kann. Sie entwickeln in ihr ein Eigenleben, sehr zum Erstaunen ihrer Eltern. Fortan versuchen Wut (im Original gesprochen von Lewis Black), Ekel (Mindy Kaling), Angst (Bill Hader), Traurigkeit (Phyllis Smith) und Freude (Amy Poehler) gemeinsam, das Leben von Riley wieder ins Gleichgewicht zu bringen, damit sie auch in ihrer neuen Heimat endlich Freunde finden kann.

Hintergrund & Infos zu Alles steht Kopf
Die Idee kam Regisseur Pete Docter, als er sich mal wieder darüber wunderte, warum einem manche Songs den ganzen Tag innerlich begleiten, oder warum man manchmal lachen muss, ohne dass Außenstehende erkennen können, warum. Daraus entwickelte er eine Story, die uns zeigt, was uns sonst verborgen bleibt: Was geschieht eigentlich im Inneren eines Bewusstseins? In Alles steht Kopf (OT: Inside Out) sehen wir daher die Emotionen eines Mädchens als lebendige Wesen, die im Kopf ihre Konflikte austragen, ohne dass ihre Eltern verstehen können, was mit ihrer Tochter gerade passiert. Deshalb erzählt der Film zwei Geschichten auf einmal: die äußere und die innere. Hierzu wurden die Emotionen als einzelne Figuren aus Energie entworfen, deren Aussehen zu ihrem Charakter passt.

Auch das Drehbuch stammt von Peter Docter. Fans von Animationsfilmen ist er vor allem bekannt als der Autor und Regisseur einiger der größten Hits des Animationsfilmstudios Pixar, das inzwischen zu Walt Disney gehört. Zu seinen bisherigen Hits gehören die modernen Animationsfilmklassiker Oben, Die Monster AG sowie die Storys von Toy Story und Wall-E – Der Letzte räumt die Erde auf. Für seine Arbeit als Drehbuchautor und Regisseur war er bereits für sechs Oscars nominiert. Für Oben gewann er schließlich den Oscar für den Besten Animationsfilm.

Als Vorfilm zu Alles steht Kopf wurde der animierte Kurzfilm Lava gezeigt. Bei den Golden Globes 2016 wurde Alles steht Kopf mit dem Preis für den besten Animationsfilm ausgezeichnet. Außerdem konnten sich die Macher des Pixar-Films bei den Oscars 2016 gegen die Konkurrenz durchsetzen und wurden mit dem Academy Award in der Kategorie Bester Animationsfilms geehrt. Das vierköpfige Team der Drehbuchautoren wurde zudem für den Oscar in der Kategorie Bestes Originaldrehbuch nominiert, musste sich jedoch Josh Singer und Tom McCarthy geschlagen geben, die den Preis für das Drama Spotlight erhielten. (ST)

  • 90
  • 90
  • Alles steht Kopf - Bild
  • Alles steht Kopf - Bild
  • Alles steht Kopf - Bild

Mehr Bilder (36) und Videos (47) zu Alles steht Kopf


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
  • Dave Goelz

    Subconscious Guard Frank (US-Stimme)

  • Frank oz2
    Frank Oz

    Subconscious Guard Dave (US-Stimme)

  • Flea 17925 3
    Flea

    Mind Worker Cop Jake (US-Stimme)

Drehbuch
Musik
Filmdetails Alles steht Kopf
Genre
Animationsfilm, Computeranimationsfilm, Komödie, Fantasyfilm, Abenteuerfilm, Drama
Zeit
Gegenwart
Ort
Bus, Kalifornien, Minnesota, San Francisco, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Alptraum, Angst, Ausreißer, Bewusstsein, Bus, Chaos, Clown, Eishockey, Eishockeyspieler, Ekel, Eltern, Eltern-Kinder-Beziehung, Emotionslos, Erinnerung, Familie, Familienalltag, Farben, Freude, Freunde, Freundschaft, Gedächtnis, Gefühle, Gefühle und Charaktereigenschaften, Gehirn, Glückliche Kindheit, Imaginärer Freund, Insel, Kinder, Kindheit, Kindheitserinnerung, Kopf, Kugel, Mutter, Mädchen, Streit mit den Eltern, Suche, Tochter, Trauer, Traum, Umzug, Vater, Verlust, Wut und Hass, Älterwerden
Stimmung
Aufregend, Berührend, Emotionen, Spannend, Traurig, Witzig
Zielgruppe
Familienfilm, Kinderfilm
Tag
Oscar Gewinner 2016, Oscar Nominierungen 2016
Verleiher
The Walt Disney Company Germany GmbH
Produktionsfirma
Pixar Animation Studios , Walt Disney Pictures

30 Kritiken & 333 Kommentare zu Alles steht Kopf

67f1f521aa894b7ca6919d4472028d78