Mark Millar - Science-Fiction-Comic Empress wird verfilmt

04.05.2016 - 11:30 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
2
0
Empress
© Marvel
Empress
Ein neues Werk von Mark Millar wird für die Leinwand adaptiert. Empress wird als Space Opera beschrieben und könnte wirklich etwas Großes werden.

Nicht nur Comicfans dürfte Mark Millar ein Begriff sein. Der Schotte hat bereits mehrere Werke veröffentlicht, die die Filmstudios mit Kusshand übernommen haben. Adaptiert wurden bisher Kick-Ass von Matthew Vaughn, Wanted von Timur Bekmambetov sowie Kingsman: The Secret Service, ebenfalls unter der Regie von Matthew Vaughn. Auch beim aktuellen The First Avenger: Civil War hat der Mann seine Finger im Spiel.

Wie der Hollywood Reporter berichtet, wird sein Werk Empress nun ebenfalls verfilmt. Dabei wird Mark Millar mit den Produzenten Jeff Kirschenbaum und Joe Roth zusammenarbeiten. Letzterer hat mit Filmen wie Maleficent - Die dunkle Fee, Die fantastische Welt von Oz sowie Snow White and the Huntsman Kassenerfolge produziert. F. Scott Frazier wird an dem Drehbuch arbeiten.

Mehr: Mark Millar verrät sein Problem mit Man of Steel

Erzählt wird in Empress von der Ehefrau eines galaktischen Diktators. Sie trifft eine harte Entscheidung und verlässt ihren Ehemann, um ihren drei Kindern Sicherheit und späteres Glück zu sichern. Mithilfe eines Leibwächters kann sie fliehen. Aber ein Diktator hat nicht umsonst diesen Titel: Er will seine Kinder zurück und schickt eine Armee, um seine Familie zurückzubekommen.

Empress wird als Space Opera  beschrieben. Titel wie Star Wars, Guardians of the Galaxy und Flash Gordon tauchen in den begeisterten Kommentaren der Beteiligten auf. Das weckt ziemlich hohe Erwartungen.

Was haltet ihr von der Story von Empress? Gefallen euch die filmischen Adaptionen der Millar-Comics?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News