Wenn du eine Liste abonnierst bekommst du in deinem Dashboard eine Nachricht, wenn ein User neue Filme hinzufügt.
| 21 Abonnenten | Alle Listen von Stefan Ishii | Listen-Charts

Filmtagebuch: 2018 820 Einträge

In dieser Liste wird mein komplettes Jahr 2018 aufgeführt; Spielfilme, Kurzfilme, Dokumentarfilme und Serien. Und das wieder antichronologisch, sodass die neuesten Filme zuerst zu finden sein werden. Kurzkommentare zu den Filmen wird es auch weiterhin geben. [K: im Kino gesehen - DVD/BR: auf DVD/Blu-ray Disc geguckt - TV: im Fernsehen geschaut - ➊: erstmals gesehen - ➽: ausführlicher Kommentar auf der entsprechenden Filmseite]
Anmelden Melde dich an und erstelle deine eigenen Listen!
  • 1
    31.12. (TV-Aufzeichnung): Zum Abschluß des alten Jahres einen Klassiker. Tolles Darstellerensemble. Witzige Atmosphäre (zu ernst sollte man das Ganze wohl nicht nehmen). Ein klassischer Agatha-Christie-Verlauf mit allen bekannten Elementen. Unterhaltsam.

    Tod auf dem Nil Großbritannien · 1978

    von John Guillermin, mit Peter Ustinov und Jane Birkin

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 2
    Naledi - Ein Elefantenleben
    31.12. (TV-Aufzeichnung/➊): Die Botschaft am Ende ist zweifelsohne richtig. Aber ob gerade dieser Film mit seinem Camp-Hintergrund und der doch arg emotionalisierten Dramatisierung da das richtige Mittel ist, möchte ich anzweifeln.

    Naledi - Ein Elefantenleben Niederlande · 2017

    von Ben Bowie

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 3
    30.12. (DVD/➊): Surreale Komödie, die viele von Fellinis Themen und Motiven enthält und irgendwo zwischen Altherrenfantasie und Feminismuskritik liegt. Fellini zeigt uns eine wehleidige Überhöhung seiner eigenen männlichen Unzulänglichkeiten. Bizarr...

    Stadt der Frauen Frankreich/Italien · 1980

    von Federico Fellini, mit Marcello Mastroianni und Ettore Manni

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 4
    29.12. (K/➊): Wundervoll humanistische Auseinandersetzung mit Familienbildern. Zusammenhalt & Mitgefühl als moralische Säulen. Koreedas bester Film seit längerem. Ich freue mich, Andō Sakura endlich einmal in einem ganz großen Film zu sehen. Ich mag sie.

    Shoplifters - Familienbande Japan · 2018

    von Hirokazu Koreeda, mit Sakura Ando und Mayu Matsuoka

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 5
    Gräfin Frankensteins Liebestempel
    28.12. (Mubi/➊): Dümmliche Sexploitation-Komödie. 75% der Zeit hopsen völlig sinnfrei irgendwelche Nackedeis durchs Bild. Die Story ist absolut absurd und lächerlich. Wer sich von solchen Niveaulosigkeiten begeistern läßt, könnte auf seine Kosten kommen.

    Gräfin Frankensteins Liebestempel · 1962

    von Wes Bishop und Lee Frost, mit Laura Eden und Angela Webster

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung2.0Ärgerlich
  • 6
    27.12. (TV/➊): Jake La Motta vs. Rocky Balboa. Klingt schon schlimm und ist es dann auch. Ein Film voller blöder Gags und einem fürchterlichen Kampf am Ende. Einzig die Figur von Jon Bernthal erscheint mir interessant. Okay, nun hab ich das auch gesehen.

    Zwei vom alten Schlag USA · 2013

    von Peter Segal, mit Sylvester Stallone und Robert De Niro

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 7
    Die Farbe des Granatapfels
    27.12. (YouTube/➊/➽): Visuell-poetisches, blutrot gefärbtes Biopic, dessen Symbolismen kaum entschlüsselbar sind. Nichtsdestotrotz ist die Aneinanderreihung von Tableaux vivantes voller Folklore, Religion und Rituale ungemein faszinierend und wunderschön.

    Die Farbe des Granatapfels Russland · 1968

    von Sergei Parajanov, mit Melkon Aleksanyan und Vilen Galstyan

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 8
    26.12. (Mubi/➊): Vergleiche zu den Dardennes drängen sich auf. Jedoch erreicht Brizé nicht deren Niveau. Zu direkt/überdeutlich erscheint hier alles. Trotzdem ist dies ein guter Film, der mit schmerzhaft unerträglichen Momenten der Erniedrigung aufwartet.

    Der Wert des Menschen Frankreich · 2015

    von Stéphane Brizé, mit Vincent Lindon und Karine De Mirbeck

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 9
    Georges Méliès
    24.12. (DVD/➊): "Une chute de cinq étages" (5,5) - "Les malheurs d'un photographe" (4,0) - "Cendrillon" (6,0) - "Cendrillon ou La pantoufle merveilleuse" (5,5) - "Une nuit terrible" (6,0) - "Dislocation mystérieuse" (6,0)- "Les affiches en goguette" (5,5)

    Georges Méliès

    Beteiligt an 28 Filmen (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in, Schauspieler/in, ...)

    Zu Listen hinzufügen
    72 Fans Geburtstag: 08.12.1861
  • 10
    Tatort: KI
    24.12. (TV-Aufzeichnung/➊)

    Tatort: KI Deutschland · 2018

    von Sebastian Marka, mit Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.0Geht so
  • 11
    23.12. (DVD/➊): Der DC-Animationsfilm ist okay, auch wenn es viel zu bemängeln gibt (störende Origins, lieblose Animationen). Dass Batman, der nicht zur JLD gehört, inkludiert wurde und Anderen so Zeit klaut, zeugt vom Misstrauen der Macher ins Produkt.

    Justice League Dark USA · 2017

    von Jay Oliva, mit Camilla Luddington und Nicholas Turturro

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 12
    23.12. (Netflix/➊): Sicherlich kein unübertrefflicher Film, aber ich hatte größtenteils meinen Spaß daran. Ich fand auch die Darsteller ziemlich gut, wobei Nina Hoss und Mehmet Kurtulus für mich herausragen.

    Nackt Deutschland · 2002

    von Doris Dörrie, mit Alexandra Maria Lara und Benno Fürmann

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 13
    23.12. (Mubi/➊/➽): Wirkt etwas zusammengewürfelt/überladen, da Vielem nicht genügend viel Platz gegeben wird. Aber im Großen und Ganzen ein schöner Coming-Out-/Coming-of-Age-Film mit sympathischen Figuren und Darstellern. Inkl."Magnolia"-Gedächtnismoment.

    L'Animale Österreich · 2018

    von Katharina Mückstein, mit Sophie Stockinger und Kathrin Resetarits

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 14
    La Bohème
    23.12. (YouTube/➊): Teil einer Serie von Opern-Kurzfilmen verschiedener Regisseure. Herzog setzt in seinem Beitrag das Puccini-Duett "O Soave Fanciulla", einem Moment verliebter Zweisamkeit, in den Kontext des einfachen Landlebens in Äthiopien.

    La Bohème Großbritannien · 2009

    von Werner Herzog

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 15
    Land des Schweigens und der Dunkelheit
    23.12. (YouTube/➊): Am wichtigsten erscheinen mir die eindrucksvollen Fallbeispiele der zweiten Hälfte. Es wird deutlich wie fürchterlich Vernachlässigung und wie unerläßlich Beschäftigung und geistige Anregung für Taubblinde ist, um nicht zu verkümmern.

    Land des Schweigens und der Dunkelheit Deutschland · 1971

    von Werner Herzog, mit Fini Straubinger

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 16
    Die Frau meines Lebens
    22.12. (Mubi/➊): Kein uninteressanter Film. Der Konflikt zwischen Simon und Laura ist jedoch zunächst nur schwer zu verstehen. Dass hier verschiedene Problematiken aufeinander treffen, wird erst später deutlich. Gutes, aber kein "perfektes" Erstlingswerk.

    Die Frau meines Lebens Frankreich/Deutschland · 1986

    von Régis Wargnier, mit Christophe Malavoy und Jane Birkin

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 17
    22.12. (K/➊): Eine ganz eigene Feel-Good-Komödie aus Island mit Öko-Thematik. Mal heiter, mal ernst, aber immer irgendwie besonders. Schön trockener Humor, sympathische Figuren, grandiose Landschaften und wunderschöne Musik.

    Gegen den Strom Island/Ukraine/Frankreich · 2018

    von Benedikt Erlingsson, mit Halldóra Geirharðsdóttir und Jóhann Sigurðarson

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 18
    22.12. (Mubi/➊): Julio Medem thematisiert auf radikale, verstörende Weise die Unterdrückung der Weiblichkeit und verliert sich dabei letztlich in seiner etwas wirren Herangehensweise. Mir persönlich ist das dann auch etwas zu sexuell aufgeladen und platt.

    Caótica Ana Spanien · 2007

    von Julio Medem, mit Manuela Vellés und Charlotte Rampling

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 19
    Dengler - Am zwölften Tag
    22.12. (TV-Aufzeichnung/➊): Die Dengler-Filme sind ziemlich furchtbar - trotz Kraume, Zehrfeld, Minichmayr, Bock und den anderen bekannten Nebendarstellern. Der eigentliche Star ist sowieso Olga; Dengler ist eine schreckliche Figur. Lächerliche Handlung.

    Dengler - Am zwölften Tag Deutschland · 2016

    von Lars Kraume, mit Ronald Zehrfeld und Birgit Minichmayr

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 20
    21.12. (Netflix/➊): Ich freute mich auf einen neuen Susanne-Bier-Film. Science Fiction? Netflix? Was ich bekam war alles andere als ein Bier-Film. Fing gut an, hat passable Momente, aber die Story ist fürchterlich und der Film ist letztlich enttäuschend.

    Bird Box USA · 2018

    von Susanne Bier, mit Sandra Bullock und Trevante Rhodes

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 21
    21.12. (DVD/➊): Das einzig wirklich Nennenswerte an diesem Film ist Klaus Kinskis Spiel, der hier tatsächlich mal seine verrückte Seite zeigen durfte. Ansonsten dümpelt der Film so vor sich hin und ist irgendwann dann auch zu Ende...

    Die seltsame Gräfin Deutschland · 1961

    von Josef von Báky und Jürgen Roland, mit Joachim Fuchsberger und Brigitte Grothum

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.5Geht so
  • 22
    Herakles
    21.12. (YouTube/➊): Herzog setzt in seinem Erstlingswerk die Aufgaben Herkules' in Relation zu gegenwärtigen Erscheinungen wie Stau, Müll, Katastrophen oder Krieg. Damit hinterfragt er die Sinnhaftigkeit des modernen Bobybuildings.

    Herakles Deutschland · 1962

    von Werner Herzog, mit Reinhard Lichtenberg

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 23
    19.12. (DVD/➊): Ich bin da einfach zu nah an dem Thema dran... Aber ich mag diese Doku immer genau dann, wenn ich einfach beobachten kann...

    Berg Fidel - Eine Schule für alle Deutschland · 2011

    von Hella Wenders, mit David Leonhard und Jakob Leonhard

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 24
    Staffel 4 (6,5 Punkte) - 15.12. bis 17.12. (TV-Aufzeichn./➊): Eine richtig tolle Serie findet ihren Abschluss. Leider hat mir die letzte Staffel nicht komplett gefallen, da vieles dann doch zu verrückt und unglaubwürdig erscheit. Viel zu viele Zufälle.

    Die Brücke - Transit in den Tod

    Serie

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 25
    17.12. (TV-Aufzeichnung/➊)

    Short Term 12 - Stille Helden USA · 2013

    von Destin Daniel Cretton, mit Brie Larson und John Gallagher Jr.

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 26
    17.12. (TV-Aufzeichnung/➊): Was für ein Blödsinn. Wie unverantwortlich und dumm einige der Figuren hier handeln, ist doch schon arg lächerlich. Klar, Unterhaltungskino, aber ein so übertrieben haarsträubendes vertrage ich nicht.

    Vertical Limit USA · 2000

    von Martin Campbell, mit Chris O'Donnell und Robin Tunney

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 27
    16.12. (TV/➊/➽): Wunderbar, wie Petzolds Augenmerk auf den alltäglichen Details legt. Er beobachtet lieber mit großem Interesse am scheinbar Nebensächlichen. Der Fall wird irgendwann einfach links liegen gelassen, wenn auch auf dramatischste Weise. Stark!

    Polizeiruf 110: Tatorte Deutschland · 2018

    von Christian Petzold, mit Matthias Brandt und Barbara Auer

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 28
    Tod für fünf Stimmen
    16.12. (YouTube/➊): Nur selten blitzt in dieser Doku über einen visionären adligen Komponisten des 16.Jahrhunderts Werner Herzogs Stil hervor, aber dessen Interesse am Morbiden rund um den des Beziehungsmord verdächtigten Carlo Gesualdo ist stets spürbar.

    Tod für fünf Stimmen Deutschland · 1995

    von Werner Herzog, mit Milva

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 29
    16.12. (Netflix/➊): Ganz großes Kino, das ich leider nicht dort sehen konnte... Thema, Herangehensweise, Bilder: Alles einfach nur beeindruckend. Mein einziger Kritikpunkt: An einigen Stellen hätte sich Cuarón tatsächlich noch mehr Zeit nehmen können.

    Roma Mexiko/USA · 2018

    von Alfonso Cuarón, mit Yalitza Aparicio und Marina de Tavira

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 30
    15.12. (TV/➊): Solche Filme habe ich einfach schon zu oft gesehen. Raub, Betrug, Tochter, Erpressung: Die klassischen Zutaten. Dazu das lächerliche Äußere Josh Lucas'. Unter Strich einfach nur langweilig und belanglos.

    Stolen USA · 2012

    von Simon West, mit Nicolas Cage und Josh Lucas

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 31
    Tatort: Borowski und die Frau am Fenster
    15.12. (TV-Aufzeichnung/➊): Mein Vorhaben, ältere Tatort-Folgen meiner lieberen Ermittler nachzuholen, hat nach diesem Quatsch einen deutlichen Motivationsdämpfer erlitten. Alberner Klamauk, langweilig und man weiß von Anfang an wie der Hase läuft.

    Tatort: Borowski und die Frau am Fenster Deutschland · 2011

    von Stephan Wagner, mit Axel Milberg und Sibel Kekilli

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 32
    Ode to the Dawn of Man
    15.12. (YouTube/➊): Strukturloses Begleitmaterial zu "DIE HÖHLE DER VERGESSENEN TRÄUME" bzw. zum Komponisten Ernst Reijseger.

    Ode to the Dawn of Man USA · 2011

    von Werner Herzog, mit Ernst Reijseger

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 33
    15.12. (Mubi/➊): Nach kurzen Startschwierigkeiten hatte mich der Film dann doch richtig gefesselt. Zerbrechende Beziehungen und Selbstzerstörung als Folge einer unerbittlichen sozialen Realität. Faszinierende Darstellerleistungen und passender Ton. Stark!

    Arrhythmia Russland/Finnland/Deutschland · 2017

    von Boris Khlebnikov, mit Aleksandr Yatsenko und Irina Gorbacheva

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 34
    Staffel 1 - 17. bis 21.11. (TV-Aufz./➊): Episode 2 fand ich ziemlich gut. Spätens ab 5 wurde es mir dann aber doch etwas zu uninteressant. Kein Gennat? Keine Mordkommision? - Sta.2: 23.11. bis 14.12.: Zwar wieder mehr vom Buch, aber gegen Ende merkwürdig.

    Babylon Berlin

    Serie

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 35
    13.12. (TV-Aufz./➊): Verschiedenste Sichtweisen und Aspekte werden präsentiert. Der Zuschauer muss schon selbst entscheiden, was er davon auf welche Weise bewertet. Nicht alles ist dann vielleicht weltbewegend wichtig und CGI-Sequenzen stören, aber okay.

    More Than Honey Schweiz/Österreich/Deutschland · 2012

    von Markus Imhoof, mit Fred Terry und Fred Jaggi

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 36
    12.12. (TV-Aufzeichnung/➊): Nicht mein Ding. Vikinger, Schnee, Schwertkämpfe. Und das alles um ein Baby zu schützen. Ob der kleine Schreihals wohl sein Königserbe antreten können wird? - Nikolaj Lie Kaas lediglich in einer kleinen Nebenrolle zu sehen.

    The Last King - Der Erbe des Königs Norwegen · 2016

    von Nils Gaup, mit Anders Dahlberg und Elg Elgesem

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 37
    11.12. (DVD/➊): Die Geschichte finde ich sehr spannend. Leider hat Alvert nur selten den richtigen Ton getroffen. Fühlt sich mitunter wie eine Komödie an - ohne es zu sein. Auch spüre ich hier nur kaum die 60er Jahre, in denen der Film eigentlich spielt.

    Banklady Deutschland · 2013

    von Christian Alvart, mit Charly Hübner und Nadeshda Brennicke

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 38
    10.12. (DVD/➊): Vor 20 Jahren hätte mir der Film vielleicht mehr gefallen. Heute ist er mir dieses düstere Märchen einfach viel zu abgedreht und auf - zugegeben beeindruckende - visuelle Schauwerte und wilde Einfälle ausgerichtet.

    Die Stadt der verlorenen Kinder Frankreich · 1995

    von Marc Caro und Jean-Pierre Jeunet, mit Ron Perlman und Judith Vittet

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 39
    The Water War
    10.12. (DVD/➊): Dokumentarische Eindrücke aus Mosambik. Neben dem zentralen Thema des Wassermangels, werden auch Geschlechterrollen, Wilderei und Lebensalltag angesprochen. Formal amateurhaft; inhaltlich sehr interessant.

    The Water War Mosambik · 1996

    von Licíno Azevedo

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 40
    10.12. (Netflix/➊)

    Mogli - Legende des Dschungels Großbritannien · 2018

    von Andy Serkis, mit Rohan Chand und Benedict Cumberbatch

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.5Geht so
  • 41
    9.12. (TV-Aufzei./➊): Eine ziemliche Gurke... Im Mittelteil kommt zwar dezente Spannung auf, aber ansonsten ist das alles echt mau. Fürchterliche Bilder. Da retten auch die namenhaften Darsteller wenig... Mit netten Songs von White Zombie oder Portishead.

    The Watcher USA · 2000

    von Joe Charbanic, mit Keanu Reeves und Marisa Tomei

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 42
    9.12. (Mubi/➊)

    Gutland Luxemburg/Belgien/Deutschland · 2017

    von Govinda Van Maele, mit Frederick Lau und Vicky Krieps

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 43
    9.12. (BR/➊): Bei diesem Kurzfilm hatte ich tatsächlich Probleme. Das Hinschauen fiel mir schwer. Letztlich finde ich zwar die Thematik okay, aber die Umsetzung unerträglich.

    La fin de notre amour · 2004

    von Bruno Forzani und Hélène Cattet, mit Clotilde Fargeix und Jean-Michel Vovk

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 44
    Bruno Forzani
    "L'ÉTRANGE PORTRAIT DE LA DAME EN JAUNE" (4,0 Punkte) - 9.12. (BR/➊): Das ist mir zu wenig. Weder das Erzählte noch das Gezeigte können mich erfreuen...

    Bruno Forzani

    Beteiligt an 7 Filmen (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in und Produzent/in)

    Zu Listen hinzufügen
    5 Fans
  • 45
    9.12. (BR/➊): Unten den bisher von mir gesehenen Kurzfilmen von Cattet und Forzani ist dies noch der ansprechenste und interessanteste. Hier geht es nicht ausschließlich um das Sehen und Erleben. Der Zuschauer darf auch ein wenig deuten.

    Yellow Room Belgien · 2002

    von Bruno Forzani und Hélène Cattet, mit Jean-Michel Vovk und Sandrine Laroche

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.5Geht so
  • 46
    Hélène Cattet
    "CATHARSIS" (3,0 Punkte) - 9.12. (BR/➊): Die erste Minute war ja noch erträglich, aber was danach kommt... naja...

    Hélène Cattet

    Beteiligt an 7 Filmen (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in und Produzent/in)

    Zu Listen hinzufügen
    9 Fans
  • 47
    Hochzeit auf Italienisch
    9.12. (TV-Aufzeichnung/➊): Solide Komödie von De Sica mit zwei herausragenden Darstellern. Im Grunde ist die Geschichte richtig stark. Etwas leidet der Film aber indirekt unter der großen erzählten Zeitspanne und den Sprüngen innerhalb dieser, finde ich.

    Hochzeit auf Italienisch Frankreich/Italien · 1964

    von Vittorio De Sica, mit Sophia Loren und Marcello Mastroianni

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 48
    8.12. (BR/➊): Dass der Film ausschließlich auf filmischen Mitteln aufbaut, die ich doch gar nicht so sehr mag, und ich ihn trotzdem mag, liegt wohl an den assoziativen Interpretationsfreiheiten des fragmentarisch, aber exemplarisch Gezeigten. Erstaunlich!

    Amer - Die dunkle Seite Deiner Träume Frankreich/Belgien · 2009

    von Hélène Cattet und Bruno Forzani, mit Marie Bos und Delphine Brual

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 49
    8.12. (TV-Aufzeichnung/➊): Und gleich noch die Fortsetzung hinterher... Ohne Belmondo macht's dann aber weniger Spaß. Insgesamt etwas härter, was mir ebenfalls eher weniger zusagt. Anderer Fokus... Dafür haben mir die politischen Zwischentöne gefallen.

    Borsalino & Co. Deutschland/Frankreich/Italien · 1974

    von Jacques Deray, mit Alain Delon und Riccardo Cucciolla

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 50
    Borsalino
    8.12. (TV-Aufzeichnung/➊): Erst gegen Ende kam bei mir so etwas wie Interesse auf. Eigentlich empfand ich nur das Verhältnis zwischen François und Siffredi spannend; der Rest konnte mich leider nicht so recht packen.

    Borsalino Frankreich/Italien · 1970

    von Jacques Deray, mit Jean-Paul Belmondo und Alain Delon

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 51
    Frau zu verschenken
    8.12. (TV-Aufzeichnung/➊): Beginnt recht witzig, nimmt dann jedoch eine schräge Wendung und endet ziemlich fragwürdig. Aber allein schon die Präsenz von Gérard Depardieu, Carole Laure und Patrick Dewaere macht den Film sehenswert.

    Frau zu verschenken Belgien/Frankreich · 1978

    von Bertrand Blier, mit Gérard Depardieu und Carole Laure

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 52
    7.12. (K/➊/➽)

    Climax Frankreich · 2018

    von Gaspar Noé, mit Sofia Boutella und Romain Guillermic

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 53
    9 Fingers
    7.12. (Mubi/➊): Ein sehr merkwürdiger Film. Irgendwo zwischen den frühen Lars-von-Trier-Sachen und Aki Kaurismäki oder Jim Jarmusch, nur deutlich weniger interessant. Aber die Schwarzweißbilder sind stellenweise richtig hübsch anzuschauen.

    9 Fingers Frankreich · 2017

    von F.J. Ossang, mit Gaspard Ulliel und Paul Hamy

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.5Geht so
  • 54
    5.12. (DVD/➊): Naja, stellenweise ganz nett, aber dann auch wieder zum Fremdschämen. Sympathische Figuren und Kulleraugen-Hunde reichen mir nicht. Dafür ist das Geschehen viel zu... ja, was eigentlich? Das Thema Depression finde ich nicht gut verhandelt.

    Luca tanzt leise Deutschland · 2016

    von Philipp Eichholtz, mit Martina Schöne-Radunski und Hans-Heinrich Hardt

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.0Geht so
  • 55
    4.12. (DVD/➊): Vielleicht hätten mich damals die Tabubrüche (Prostitution, Nacktheit, Sterbehilfe und Selbstmord) deutlich mehr gestört. Aber ich mag die Selbstaufopferung Marinas.

    Die Sünderin Deutschland · 1951

    von Willi Forst, mit Hildegard Knef und Gustav Fröhlich

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 56
    4.12. (TV-Aufzeichnung/➊)

    Napola - Elite für den Führer Deutschland · 2004

    von Dennis Gansel, mit Max Riemelt und Tom Schilling

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 57
    3.12. (K/➊): Ich unterstelle Trier einfach mal Provokation der Provokation willen. Und dabei überschreitet er in meinen Augen bisweilen bestimmte Grenzen. So richtig kommt auch nicht viel bei rum. Für mich persönlich eine Enttäuschung. Dillon spielt toll.

    The House That Jack Built Dänemark/Frankreich/Deutschland/Schweden · 2018

    von Lars von Trier, mit Matt Dillon und Bruno Ganz

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.0Geht so
  • 58
    The Dead Nation
    3.12. (Mubi/➊): Rumänische und europäische Geschichte der Entmenschlichung. Die verwendeten Fotos zeigen jedoch eher Nationalstolz und Unschuld. Der Film thematisiert damit die gängige Praxis des Verschweigens, Vergessens und Unter-den-Teppich-Kehrens.

    The Dead Nation Rumänien · 2017

    von Radu Jude

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 59
    3.12. (Netflix/➊): Aufgrund der Länge von gut drei Stunden und der tatsächlich sehr zurückhaltenden Dramatisierung sicherlich kein wirklich fesselnder Film, aber Xiao Hong, ihr Leben und ihr Werk sind eigentlich spannend genug.

    The Golden Era Hongkong/China · 2014

    von Ann Hui, mit Wei Tang und Shaofeng Feng

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 60
    Oasis
    2.12. (YouTube/➊/➽)

    Oasis Südkorea · 2002

    von Chang-dong Lee, mit Kyung-gu Sol und So-ri Moon

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 61
    Les aventures de baron de Munchhausen
    2.12. (YouTube/➊): Méliès nutzt seine vielen bekannten Tricks, Motive und Kulissen, um ein abwechslungsreiches Traumfeuerwerk abzuzünden, aber mit den literarischen Abenteuern des Barons Münchhausen hat dieser Kurzfilm nur wenig gemeinsam.

    Les aventures de baron de Munchhausen Frankreich · 1911

    von Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 62
    Etsuraku
    1.12. (DVD/➊): Bitterböser Angriff auf den Kapitalismus. Ungezügeltes Verprassen von Geld und die Macht, die davon ausgeht. Das Eine, das Geld nicht kaufen kann ist Liebe, oder doch? Tragisch, erbarmungslos. Für Ōshima aber zum Glück noch zurückhaltend.

    Etsuraku Japan · 1965

    von Nagisa Ôshima, mit Katsuo Nakamura und Mariko Kaga

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 63
    La Fée Carabosse ou le poignard fatal
    1.12. (YouTube/➊)

    La Fée Carabosse ou le poignard fatal Frankreich · 1906

    von Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.5Geht so
  • 64
    1.12. (TV-Aufzeichnung/➊): Anfänglich einer der besseren Edgar-Wallace-Streifen. Durchaus spannend. Leider ist jedoch die Auflösung und die dazugehörige Erklärung eher enttäuschend schwach.

    Der unheimliche Mönch Deutschland · 1965

    von Harald Reinl, mit Karin Dor und Harald Leipnitz

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 65
    30.11. (K/➊): Anlehnung an Murakami-Kurzgeschichte, angereichert mit Elementen aus Filmen wie "Rear Window" oder "Blow Up". Doch die Stärken liegen in der vielschichtigen Gesellschaftskritik und dem genauen Beobachten. Stimmungs- & kraftvoll. Schmerzlich.

    Burning Südkorea · 2018

    von Chang-dong Lee, mit Ah-in Yoo und Steven Yeun

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 66
    Le royaume des fées
    30.11. (YouTube/➊): Spektakulärer Fantasyfilm voller Adliger, Feen, Hexen, Meereswesen. Unzählige Special Effects: Mehrfachbelichtung, Überblendungen, Stopptricks, verschiebbare Bühnenkulissen, Miniaturmodelle... Der Handlung konnte ich nur schwer folgen.

    Le royaume des fées Frankreich · 1903

    von Georges Méliès, mit Georges Méliès und Bleuette Bernon

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 67
    The Black Imp
    29.11. (YouTube/➊): Netter Vierminutengag, der mit dem zugegeben hervorragend ausgeführten, aber ständig wiederholten Einsatz des gleichen Schnitttrickes eine eher klamaukige Geschichte erzählt. Handwerklich hervorragend, inhaltlich flach, aber nett...

    The Black Imp Frankreich · 1905

    von Georges Méliès, mit Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 68
    28.11. (K/➊): Vor allem ein visueller Genuss. Bis kurz vor Schluss konnte mich auch das Geschehen überzeugen. Doch gegen Ende hat der Film für mich leider etwas an Kraft verloren.

    Cold War - Der Breitengrad der Liebe Polen/Frankreich/Großbritannien · 2018

    von Pawel Pawlikowski, mit Joanna Kulig und Tomasz Kot

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 69
    28.11. (TV-Aufzeichnung/➊)

    Amour fou Luxemburg/Österreich/Deutschland · 2014

    von Jessica Hausner, mit Christian Friedel und Sandra Hüller

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 70
    27.11. (DVD/➊)

    Wir töten Stella Österreich · 2017

    von Julian Pölsler, mit Martina Gedeck und Mala Emde

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 71
    26.11. (DVD/➊): Tolle Sozialstudie mit super Darstellern. In der zweiten Hälfte verschiebt sich meines Erachtens nach der Fokus des Filmes zu einem etwas weniger interessanten Aspekt. Davor ist der Film großartig.

    Mein Name ist Joe Großbritannien · 1998

    von Ken Loach, mit Peter Mullan und Louise Goodall

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 72
    Wild Guitar
    26.11. (Mubi/➊): Die Story ist ja schon recht süß. Schlecht sieht der Film auch nicht aus... aber das Schauspiel. Ach du meine Güte! Gruselig. Auch sonst ist das alles eher mehrere Spuren zu naiv. Letztlich einfach lächerlich.

    Wild Guitar USA · 1962

    von Ray Dennis Steckler, mit Arch Hall Jr. und Arch Hall Sr.

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 73
    26.11. (DVD/➊/➽): John Woos reißerische, überemotionalisierte HK-Version vom DEER HUNTER mit Gangstereinschüben. Der anfänglich alberne Ton weicht zum Glück, aber die überzeichneten Emotionen und Schießereien sind Mist. Wollte Tony und Simon sehen. Naja.

    Bullet in the Head Hongkong · 1990

    von John Woo, mit Tony Leung Chiu Wai und Jacky Cheung

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.0Geht so
  • 74
    24.11. (K/➊/➽)

    High Life Frankreich/Großbritannien/Deutschland · 2018

    von Claire Denis, mit Robert Pattinson und Mia Goth

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 75
    Les Cartes Vivantes
    24.11. (YouTube/➊): Von den Zaubertrickkurzfilmen Méliès' sicherlich einer der besten.

    Les Cartes Vivantes Frankreich · 1904

    von Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 76
    23.11. (TV/➊): Nicht meins. Zudem auch schlichtweg spätpupertierende Fantasieerfüllung.

    Expelled from Paradise Japan · 2014

    von Seiji Mizushima, mit Rie Kugimiya und Shinichirô Miki

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 77
    22.11. (TV-Aufzeichnung/➊): Wunderbar.

    God's Own Country Großbritannien · 2017

    von Francis Lee, mit Josh O'Connor und Alec Secareanu

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 78
    22.11. (TV-Aufz./➊): Uninteressanter Film. Der geschichtlich-politische Hintergrund wird so gut wie überhaupt nicht betrachtet. Mehr Abenteuerfilm als alles andere. Wenn ich überkritisch wäre, könnte ich Geschichtsverklitterung vorwerfen. Nazigräuel? Nee?

    So weit die Füße tragen Deutschland · 2001

    von Hardy Martins, mit Bernhard Bettermann und Michael Mendl

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.0Geht so
  • 79
    21.11. (TV-Aufzeichnung/➊): Muss dringend die Verfilmung von 1963 gucken. Diese hier kam mir nicht kraftvoll und überzeugend genug vor, um dem Stoff gerecht zu werden. Aber für einen TV-Film eigentlich noch ganz okay...

    Nackt unter Wölfen Deutschland · 2015

    von Philipp Kadelbach, mit Florian Stetter und Peter Schneider

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 80
    20.11. (TV-Aufzeichnung/➊): Parodien sind nicht so mein Fall. Und ein 007-Fan bin ich auch nicht. Okay, ein nettes Filmches ist das schon. Und die Darsteller passen. Bin gespannt, ob die Fortsetzung da mithalten kann.

    OSS 117 - Der Spion, der sich liebte Frankreich · 2006

    von Michel Hazanavicius, mit Jean Dujardin und Bérénice Bejo

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 81
    19.11. (DVD/➊): Dokumentation, die in erster Linie eines aufzeigt: Trotz aller Problematiken und all der (gewollten) Uninformiert- und -bekanntheit, fehlt es schließlich auch an (flächendeckend realistischen und überzeugenden) Alternativen zum Plastik.

    Plastic Planet Österreich · 2009

    von Werner Boote, mit David Nathan und Werner Boote

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 82
    18.11. (TV/➊): Auf Spannung inszeniert, aber handlungstechnisch doch eher langweilig. Schade.

    Tatort: Treibjagd Deutschland · 2018

    von Samira Radsi, mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.5Geht so
  • 83
    20000 Meilen unter dem Meer
    18.11. (YouTube/➊): Leider nur noch als Fragment erhalten (8 Minuten fehlen), aber mit Jules Verne hat dies wohl auch in der gesamten Laufzeit nur wenig zu tun. Die Handlung ist (soweit beurteilbar) doch recht einfallslos und langweilig.

    20000 Meilen unter dem Meer Frankreich · 1907

    von Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.5Geht so
  • 84
    18.11. (TV-Aufzeichnung/➊): Nein, ich werde jetzt nicht zum Western-Fan. Aber hier hat mir die Atmosphäre, die geerdete Ernsthaftigkeit sowie die (fast schon sozialistische?) Botschaft. Trintignant und Kinski tragen natürlich auch zum Gefallen bei.

    Leichen pflastern seinen Weg Italien/Frankreich · 1968

    von Sergio Corbucci, mit Jean-Louis Trintignant und Klaus Kinski

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 85
    L'homme à la tête en caoutchouc
    17.11. (YouTube/➊)

    L'homme à la tête en caoutchouc Frankreich · 1901

    von Georges Méliès, mit Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 86
    17.11. (TV-Aufzeichnung/➊): Schade, dass Klaus Kinskis Rolle hier so klein ist...

    Für ein paar Dollar mehr Italien/Spanien/Deutschland · 1965

    von Sergio Leone, mit Clint Eastwood und Lee Van Cleef

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 87
    16.11. (TV/➊): Achja, stellenweise war's schon witzig. Leider nicht durchgängig. Die Vorhersehbarkeit bestimmter Punkte werfen kein gutes Licht auf die Kreativität des Drehbuches. Aber die Darsteller sind Spitze und ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

    Kundschafter des Friedens Deutschland · 2017

    von Robert Thalheim, mit Henry Hübchen und Michael Gwisdek

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.5Geht so
  • 88
    Der Mann, der zweimal lebte
    15.11. (TV-Aufzeichnung/➊): Witzige Idee, ästhetisch sehr interessant. Die Unsinnigkeit, sich allen Wünschen hinzugeben bzw. sich allen lästigen Zwängen einfach entledigen zu können. Das Ende mag konsequent sein, hat jedoch nur wenig Tiefe für mich.

    Der Mann, der zweimal lebte USA · 1966

    von John Frankenheimer, mit Rock Hudson und Frank Campanella

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 89
    L'homme orchestre
    15.11. (YouTube/➊): Arbeitet mit einer hohen Anzahl an Mehrfachbelichtungen gleichzeitig, was sicherlich sehr schwierig gewesen sein dürfte. Die erste Hälfte ist noch recht gemütlich; danach wird es sogar etwas wild.

    L'homme orchestre · 1900

    von Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 90
    12.11. (TV-Aufzeichnung/➊): Wirklich ein toller Film. Dass ich keine wirklich hohe Wertung vergebe, hat mit der für meinen Geschmack etwas zu starken, überzeichneten Fokussierung auf Toni Erdmann, sprich dem stets albernen Unangepassten, zu tun. Und Ines?

    Toni Erdmann Deutschland/Österreich/Monaco/Rumänien/Frankreich · 2016

    von Maren Ade, mit Sandra Hüller und Peter Simonischek

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 91
    Hindenburg - Der Mann, der Hitler an die Macht verhalf
    12.11. (TV-Aufzeichnung/➊): Gute TV-Geschichtsdoku, die unaufgeregt, aber durchaus kritisch den Werdegang Paul von Hindenburgs und dessen Rolle in der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler pflichtbewusst abarbeitet.

    Hindenburg - Der Mann, der Hitler an die Macht verhalf Deutschland · 2013

    von Christoph Weinert

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 92
    Das Orakel von Delphi
    11.11. (YouTube/➊/➽): Mehr als nur ein Gag. Méliès erzählt innerhalb von 1:30 Minuten tatsächlich eine richtige Geschichte, die mit den typischen Tricks ermöglicht wurde. Ich fand's spannend und toll. Einzig der irreführende Titel erschließt sich nicht.

    Das Orakel von Delphi Frankreich · 1903

    von Georges Méliès, mit Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 93
    Le voyage de Gulliver à Lilliput et chez les géants
    11.11. (YouTube/➊): In 4 Minuten kann man keine zwei Geschichten aus "Gullivers Reisen" von Swift verfilmen. Also gibt es hier nur ein paar markante Szenen ohne größeren Zusammenhang. Allerdings finde ich den Brobdingnag-Teil eher schwach und einfallslos.

    Le voyage de Gulliver à Lilliput et chez les géants Frankreich · 1902

    von Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 94
    10.11. (DVD/➊): Der Wunsch nach und das Recht auf Freiheit innerhalb einer einschränkenden Gesellschaft. Religion und soziale Zwänge. Einfühlsamer und emotionaler Film. Drei richtig starke Schauspielleistungen. Besonders McAdams überrascht mich hier sehr.

    Ungehorsam USA/Großbritannien/Irland · 2017

    von Sebastián Lelio, mit Rachel McAdams und Rachel Weisz

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 95
    9./10.11. (TV-Aufzeichnung): Western dieser Art sind für die Zielgruppe sicherlich extrem gut. Ich kann damit leider nur wenig anfangen. Die Handlung empfinde ich einfach nur doof. Aber Morricones Musik ist natürlich stark!

    Für eine Handvoll Dollar Italien/Deutschland/Spanien · 1964

    von Sergio Leone, mit Clint Eastwood und Marianne Koch

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 96
    The Impossible Voyage
    10.11. (YouTube/➊): Auch der zweite große Science-Fiction-Film von Méliès nach einer Vorlage von Jules Verne überzeugt durch seine innovativen Trick- und Kameratechniken. Bei "Die Reise zum Mond" hat mir jedoch die Handlung doch etwas besser gefallen.

    The Impossible Voyage · 1904

    von Georges Méliès, mit Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 97
    9.11. (TV-Aufzeichnung/➊): Das unfassbar bescheuerte Ende macht alles kaputt. Statt ein spannendes Drama zu einer hochaktuellen und brisanten Thematik zu erzählen, vergibt man alles zugunsten eines TV-Krimiplots mit dämlichen Twist. Etwas ärgerlich...

    Rufmord Deutschland · 2018

    von Viviane Andereggen, mit Rosalie Thomass und Shenja Lacher

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung5.0Geht so
  • 98
    9.11. (DVD/➊): Wollte ich vor allem wegen "GLASS" nachholen... Und wurde sogar etwas positiv überrascht. Nur der Punkt, dass eine Krankheit zu Unterhaltungszwecken herhalten muss, übertrieben und ausgeschlachtet wird, macht das alles etwas fragwürdig.

    Split USA · 2016

    von M. Night Shyamalan, mit James McAvoy und Anya Taylor-Joy

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 99
    L'impressionniste fin de siècle
    9.11. (YouTube/➊): Deutlich einfallsreicher, witziger, abwechslungsreicher und schließlich auch besser durchgeführter als der frühere Film "Escamotage d'une dame au théâtre Robert Houdin".

    L'impressionniste fin de siècle Frankreich · 1899

    von Georges Méliès

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 100
    Nach dem Ball
    8.11. (YouTube/➊): Die wohl erste Nacktszene der Kinogeschichte ist mir dann doch etwas zu merkwürdig. Schwarz gefärbtes Wasser? Das Grinsen der Magd in die Kamera ganz am Ende? Naja...

    Nach dem Ball Frankreich · 1897

    von Georges Méliès, mit Jeanne d'Alcy

    Zu Listen hinzufügen
    Stefan Ishii
    Bewertung4.0Uninteressant
23 gefällt das

lädt ...