Character One: Susan ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2019 von Tim Lienhard.

In der deutschen Dokumentation Character One: Susan erzählt eine Frau davon, wie ihr Leben nie in normalen Bahnen verlaufen konnte, weil sie mit 11 sexuell missbraucht wurde.

Komplette Handlung und Informationen zu Character One: Susan

Susan Angelini ist Halbitalienerin, Diva, Anfang 50, schizo-affektiv, bipolar und alles andere als Mainstream. Sie wurde in den 1960ern in Berlin geboren, mit 11 Jahren sexuell missbraucht, 40 Jahre später vergewaltigt. Diese einschneidenden Erlebnisse hatten maßgeblichen Einfluss auf den weiteren Verlauf ihres Lebens.

Trotz guter Zensuren und der Bemühungen, mit einem "normalen" Beruf ein alltägliches Leben zu führen, verlief ihre Existenz anders als die der meisten anderen Menschen: Sie dealte Drogen, besuchte Techno-Clubs und reiste um die Welt. Diese Unabhängigkeit verteidigt Susan bis heute und schweigt sich über ihre Erfahrungen keinesfalls aus. Offen spricht sie über Trauma und Exzesse, Partys und Probleme und stößt die Debatte von Sexismus aus ihrer ganz persönlichen Perspektive der misshandelten Frau neu an. (ES)

Regisseur/in
Produzent/in
Kameramann/frau
Kameramann/frau

1 Video & 15 Bilder zu Character One: Susan

Charakter One Susan - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Pressestimmen

Alle 1 Pressestimmen zu Character One: Susan

5.5
Die Pressestimmen haben den Film mit 5.5 bewertet.
Aus insgesamt einer Pressestimme
Programmkino.de
5.5
[...] nicht vollends geglückt [...].

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Character One: Susan

0.0 / 10
Bisher hat noch kein Nutzer diesen Film bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
1
Nutzer hat sich diesen Film vorgemerkt
0
Nutzer haben
kommentiert
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung