5

Fucking Berlin

DVD/Blu-ray-Start: 06.10.2016 | Deutschland (2016) | Biopic, Drama | 100 Minuten | Ab 16

Fucking Berlin ist ein Biopic aus dem Jahr 2016 von Florian Gottschick mit Rudolf Martin und Svenja Jung.

Im Drama Fucking Berlin beginnt eine Mathematikstudentin sich in Deutschlands Hauptstand nebenberuflich zu prostituieren und verliert daraufhin zunehmend die Kontrolle über ihr Leben.

Aktueller Trailer zu Fucking Berlin

Komplette Handlung und Informationen zu Fucking Berlin

Handlung von Fucking Berlin
Sonja (Svenja Jung) kommt nach Berlin, um dort Mathe zu studieren. Sie ist 20 Jahre alt, lebensfroh, feiert gern Partys, findet schnell Freunde und verliebt sich kurz nach ihrer Ankunft in den aus Polen stammenden Ladja (Mateusz Dopieralski), der nicht viel von Verantwortung hält.

Weil sie neugierig ist und außerdem hofft, auf diesem Weg ihre durch zu viel Feiern entstandenen Geldsorgen zu lösen, geht Sonja allerdings den Weg der Prostitution, die sie bald nicht mehr loslässt. Fortan führt sie eine Existenz mit doppelter Identität: nämlich einerseits als Studentin, andererseits als Sexarbeiterin. Doch kann sie diesen Lebensstil aufrechterhalten und ihre zwei Welten dauerhaft voneinander trennen?

Hintergrund & Infos zu Fucking Berlin
Mit Fucking Berlin verfilmte Florian Gottschick die Autobiografie Fucking Berlin. Studentin und Teilzeithure von Sonia Rossi, den die aus Italien eingewanderte Autorin 2008 veröffentlichte und dem 2010 Dating Berlin. Auf der Jagd nach Mr. Right folgte. (ES)

Schaue jetzt Fucking Berlin

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Fucking Berlin

5 / 10
546 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Uninteressant bewertet.
2

Nutzer sagen

Lieblings-Film

5

Nutzer sagen

Hass-Film

117

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

46

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare