I, Olga

Já, Olga Hepnarová / AT: Nobody Likes Me; I, Olga Hepnarová

CZ/PL/SK · 2016 · Laufzeit 105 Minuten · Kriminalfilm, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.6
Kritiker
7 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.6
Community
29 Bewertungen
1 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!
KINO DVD

von Petr Kazda und Tomás Weinreb, mit Michalina Olszanska und Martin Pechlát

Das Drama I, Olga Hepnarová zeichnet ein Porträt der tschechoslowakischen Massenmörderin Olga Hepnarová.

Handlung von I, Olga Hepnarová
Olga Hepnarová (Michalina Olszanska) ist ein einsames Mädchen, das von seinen Eltern wenig Liebe erfährt. Ihre Homosexualität macht Olga in der Tschechoslowakei der Siebzigerjahre zu einer Außenseiterin der Gesellschaft. Ihre psychischen Probleme und die Unfähigkeit, eine Bindung zu anderen Menschen aufzubauen, treiben sie zu einem Selbstmordversuch, den sie jedoch überlebt. Sie wird schließlich LKW-Fahrerin und rast eines Tages absichtlich in eine Menschenansammlung, wobei acht Menschen sterben.

Hintergrund & Infos zu I, Olga Hepnarová
I, Olga Hepnarová (engl. Titel: Nobody Likes Me) von Petr Kazda und Tomás Weinreb feierte seine Premiere auf der Berlinale 2016 im Rahmen der Kategorie Panorama. Das Drama widmet sich dem authentischen Fall der Olga Hepnarová, die die letzte Frau war, die in der Tschechoslowakei durch Erhängen hingerichtet wurde. Vor der Amokfahrt mit dem LKW sandte sie zwei Briefe an Zeitungen, in welchen sie die Morde als Vergeltung für den gegen sie gerichteten Hass ihrer Familie und der Welt rechtfertigte. (PR)

  • 90
  • 90
  • I, Olga mit Michalina Olszanska - Bild
  • I, Olga mit Michalina Olszanska - Bild
  • I, Olga mit Michalina Olszanska - Bild

Mehr Bilder (19) und Videos (3) zu I, Olga


4 Kritiken & 1 Kommentare zu I, Olga