Khello Brüder ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2018 von Hille Norden.

Die Khello Brüder stammen aus dem syrischen Aleppo und hatten sich für drei Jahre aus den Augen verloren. Die Doku von Hille Norden zeigt, wie sie in Deutschland ein neues Zuhause finden.

Komplette Handlung und Informationen zu Khello Brüder

Zakwan und Tarek Khello sind die Khello Brüder. In ihrer Heimatstadt Aleppo in Syrien war der eine von ihnen als Künstler tätig, während der andere dem Beruf des Journalisten nachging. Der Krieg zwingt sie dazu, ihr Zuhause zu verlassen und so kommen beide auf unterschiedlichem Wege nach Deutschland. Tarek reist 2013 mit seiner Familie als Kontingentflüchtling ein, kann seinen Journalisten-Job hier aber nicht weiter ausüben, weil er kein Wort Deutsch beherrscht. Zakwan wiederum verliert sein künstlerisches Gesamtwerk im Bombenhagel und verliert auf der anschließenden Flucht 2015 in die Bundesrepublik Deutschland auch seine Freude an Farben. Nach drei Jahren der Trennung sehen die Brüder sich erstmals wieder und lernen gemeinsam, dass ihre Ankunft in dem fremden Land trotz allem einen Neuanfang für sie bereithält. (ES)

Regisseur/in
Produzent/in
Produzent/in
Kameramann/frau

1 Video & 19 Bilder zu Khello Brüder

Khello Brüder - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Khello Brüder

0.0 / 10
Bisher hat noch kein Nutzer diesen Film bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
1
Nutzer hat sich diesen Film vorgemerkt
1
Nutzer haben
kommentiert
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Jetzt überall digital erhältlich!Abgerissen