Krieg und Spiele

Krieg & Spiele / AT: Krieg der Drohnen; War and Games

DE · 2016 · Laufzeit 95 Minuten · FSK 12 · Dokumentarfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.7
Kritiker
3 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.3
Community
10 Bewertungen
1 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Karin Jurschick

Die deutsche Dokumentation Krieg und Spiele von Karin Jurschick befasst sich mit dem Einsatz von zunehmend selbstständig handelnden Drohnen in der modernen Kriegsführung.

Handlung von Krieg und Spiele
Krieg und Spiele scheinen auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam zu haben. Doch in unserem modernen Zeitalter verschmilzt das Videopiel mit realer Kriegsführung, wenn es auf die Arbeit mit Drohnen übertragen wird. Die ferngesteuerten unbemannten Flugobjekte werden durch sich weiterenwickelnde Technik zunehmend so gestaltet, dass sie darauf programmiert sind, autonom Entscheidungen zu treffen. Die in ihrer Form häufig Tieren nachempfundenen Roboter analysieren eine Situation und haben auch die Möglichkeit zu töten.

Karin Jurschick untersucht den Trend zu einer automatisierten Gefahrenbekämpfung in Israel, Deutschland und den USA. Dabei stellt sie unter anderem die Frage, ob Maschinen möglicherweise letztendlich objektiver und besser über ein eingreifendes Vorgehen entscheiden können als Menschen und wer moralisch zur Verantwortung zu ziehen ist, wenn Drohnen Fehler machen.

Hintergrund & Infos zu Krieg und Spiele
Krieg und Spiele ist nicht der erste Dokumentarfilm, der sich dem Einsatz von Drohnen widmet. Auch die etwa zur selben Zeit entstandene Dokumentation National Bird beleuchtete die Thematik. (ES) 

  • Krieg und Spiele - Bild
  • Krieg und Spiele - Bild
  • Krieg und Spiele - Bild
  • Krieg und Spiele - Bild

Mehr Bilder (23) und Videos (1) zu Krieg und Spiele


3 Kritiken & 1 Kommentare zu Krieg und Spiele