7.1

Paradies: Liebe

Kinostart: 03.01.2013 | Österreich (2012) | Drama | 121 Minuten | Ab 16

Paradies: Liebe ist ein Drama aus dem Jahr 2012 von Ulrich Seidl mit Margarete Tiesel und Maria Hofstätter.

Paradies: Liebe ist der erste Teil der Paradies-Trilogie des österreichischen Regisseurs Ulrich Seidl. Laut Seidl handelt der Film von Ausgebeuteten, die Ausgebeutete ausbeuten.

Aktueller Trailer zu Paradies: Liebe

Komplette Handlung und Informationen zu Paradies: Liebe

Die 50-jährige Teresa (Margarete Tiesel) fristet ihr Dasein als alleinerziehende Mutter und erlebt im Alltag keinerlei Abwechslung. Sexuelle ist sie frustriert, ihre Kinder sind alles Andere als selbstständig und das Gefühl von Zuneigung blieb ihr schon lange verwehrt. Kurzerhand beschließt sie, sich eine Ausszeit zu nehmen und ein Kurzurlaub in Afrika scheint die richtige Entscheidung zu sein. Von der neuen Kultur gleichermaßen beeindruckt und überfordert, lernt Teresa schnell die Seiten des afrikanischen Strands kennen. Dort toben junge Beachboys um sie herum und versprechen exotische Verführungskünste. Sie ist von den exotischen Gedanken durchaus angetan und wird selbst zur Sextouristin und findet an der Einfachheit der Liebe sofort Gefallen. Doch dieser Glaube soll nicht sehr lange halten.

Hintergrund & Infos zu Paradies: Liebe
Dem Film vom umstrittenen Regisseur Ulrich Seidl sollen noch zwei weitere Teile folgen, die alle unter die Kategorie ‘Paradies’-Reihe, darunte Paradies: Glaube. Er präsentierte den Streifen auf dem 65. Filmfestival Cannes und erhielt größtenteil positive Rückmeldungen. (LB)

Schaue jetzt Paradies: Liebe

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Paradies: Liebe

7.1 / 10
1.129 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
11

Nutzer sagen

Lieblings-Film

7

Nutzer sagen

Hass-Film

221

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

71

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare