Originaltitel:
Take Me Out to the Ball Game
Spiel zu dritt ist ein Komödie aus dem Jahr 1949 von Busby Berkeley mit Frank Sinatra, Esther Williams und Gene Kelly.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Spiel zu dritt

Ob mit dem Schlagstock in der Faust oder im Rampenlicht der Bühne - Frank Sinatra und Gene Kelly punkten in jeder Situation: Als Vaudeville-Künstler Anfang des 20. Jahrhundert ziehen sie den Winter hindurch ihre Possenschau auf der Bühne ab, um im Sommer als amtierende Baseball-Weltmeister, die Wolves, auf den harten Lederball einzudreschen. Sinatra spielt den 2nd Sacker (2. Baseman) Dennis Ryan und Kelly den Shortstop Eddie O'Brien. Busby Berkeley inszeniert diese Tour-de-force, die eine Baseball-Story mit einem weiteren sehr amerikanischen Zeitvertreib kombiniert: der Romanze. Esther Williams spielt die neue Team-Besitzerin, die plötzlich mit dem Baseball-Wolfsrudel konfrontiert wird. Und Betty Garrett ist als Baseball-Annie zu sehen, die sich in Ryans blaue Augen verguckt. Kellys und Stanley Donens dynamische Inszenierung der Musical-Nummern reichen vom sanften Charme eines Duetts bis zu den ausgelassenen Kapriolen eines Kelly-Solos. Wie der gesamte Film siegte auch das Duo auf ganzer Linie.

Deine Bewertung
?
Bewerte diesen Film
Produktionsland
USA
Genre
KomödieSportfilmMusikfilm

Schaue jetzt Spiel zu dritt

7,99€
Kaufen
2,99€
Leihen
Spiel zu dritt
Mehr Infos: SD | Deutsch, Englisch
Zum Streaming-Anbieter
9,99€
Kaufen
3,99€
Leihen
Spiel zu dritt
Mehr Infos: SD | Deutsch, Englisch
Zum Streaming-Anbieter
Cast
Crew
Eddie O'Brien
Dennis Ryan
K.C. Higgins
Shirley Delwyn
Joe Lorgan
Nat Goldberg
Michael Gilhuly
Kameramann/frau
Komponist/in
Komponist/in
Regisseur/in

1 Video & 1 Bild zu Spiel zu dritt

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Spiel zu dritt

0.0 / 10
9 Nutzer haben diesen Film bewertet. Ab 10 Bewertungen zeigen wir den Schnitt.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
4
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
1
Nutzer haben
kommentiert
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Ab 26. September im Kino!Gelobt sei Gott