Strong Island

Strong Island

US/DK · 2017 · Laufzeit 107 Minuten · Dokumentarfilm

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.0
Kritiker
2 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.5
Community
22 Bewertungen
1 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Yance Ford

Yance Ford untersucht in der Netflix-Dokumentation Strong Island den Mord an ihrem eigenen Bruder und beklagt den immer noch präsenten Rassismus in den USA.

Handlung von Strong Island
Mit der Dokumentation Strong Island erzählt Yance Ford, damals noch eine Frau, heute ein transsexueller Mann, die Geschichte seines Bruders William Ford Jr., der 1992 erschossen wurde. Der 24-jährige Afro-Amerikaner Ford geriet in einen Streit mit dem 19-jährigen weißen Mechaniker Mark Reilly und wurde nur kurze Zeit später mit einer Schusswunde in der Brust ins Krankenhaus eingeliefert. Dort starb er an seinen Verletzungen. Obwohl klar war, dass William Reillys Werkstatt unbewaffnet betrat, behandelten die ermittelnden Polizisten ihn wie den Täter anstatt wie das Opfer und Reilly wurde nie verurteilt. Wie Yance es ausdrückt, wurde William Ford Jr. zum Hauptverdächtigen in seinem eigenen Mordfall.

Hintergrund & Infos zu Strong Island
Strong Island feierte seine Premiere 2017 auf dem Sundance Film Festival. Der Film war außerdem im Rahmen der Berlinale als bester Dokumentarfilm nominiert. Bei dem Frameline San Francisco International LGBTQ Film Festival wurde Strong Island als beste Dokumentation ausgezeichnet. Außerdem erhielt der Film 2018 eine Oscar-Nominierung als bester Dokumentarfilm. (LE)

  • Strong Island - Bild
  • Strong Island - Bild
  • Strong Island - Bild
  • Strong Island - Bild

Mehr Bilder (4) und Videos (1) zu Strong Island


Cast & Crew zu Strong Island

Regie
Musik
Filmdetails Strong Island
Genre
Dokumentarfilm
Handlung
Gesetz, Gewalt, Jura, Jurist, Mord, Schock
Stimmung
Hart
Schlagwort
Berlinale, Berlinale 2017, Oscar Nominierungen 2018, Panorama Berlinale 2017
Verleiher
Netflix

0 Kritiken & 1 Kommentare zu Strong Island