Verlorenes Land

Verlorenes Land

DE · 2002 · Laufzeit 90 Minuten · Drama

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
-
Community
5 Bewertungen
1 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Jo Baier, mit Martina Gedeck und Monica Bleibtreu

Auch im ländlichen Bayern der 50er Jahre hinterlässt das Trauma des Krieges seine Spuren. Obwohl sich Marias Schwiegereltern immer noch an die Hoffnung klammern, dass ihr verschollener Sohn Hans eines Tages aus der russischen Kriegsgefangenschaft zurückkehren wird, dulden sie stillschweigend die Liaison zwischen ihrer Schwiegertochter und dem Franzosen Jean-Pierre, der auf dem Gut der Bauernfamilie arbeitet. Der charmante Jean-Pierre hat im Laufe der Zeit deutsch gelernt und sich bestens an das Leben in dem kleinen bayerischen Dorf angepasst, wo es den Menschen kurz nach dem Zweiten Weltkrieg besser zu gehen scheint als in den Städten. Für ihn gibt es keinen Grund nach Frankreich zurückzukehren, außer wegen seiner Sehnsucht nach dem Meer, "la mer", wie Jean-Pierre sagt, vermisst er. Das Meer würde Maria auch einmal gerne sehen, fühlen und riechen. Für Maria ist ihr Ehemann Hans immer ein Fremder geblieben, da er schon kurz nach der Hochzeit in den Krieg ziehen musste. Sie sehnt sich nach einer gemeinsamen Zukunft mit Jean-Pierre und auch ihr Sohn Karl hat diesen als neuen Vater akzeptiert. Die anderen Familienmitglieder suchen ebenso ihre Träume zu verwirklichen. So ist Hans' Bruder Franz in die Stadt gezogen, um mit der lebenslustigen Fanni zusammenzuleben und sich als Erfinder zu etablieren. Lisa, die uneheliche Tochter des Schwiegervaters von Maria, bandelt in der Hoffnung auf einen guten Ehemann und Vater für ihre Tochter Gitti mit dem Kriegsinvaliden Otto an. Die unerwartete Rückkehr des todkranken "Kriegshelden" Hans, der kaum noch mit menschlichen Zügen ausgestattet ist, stößt bei dem Großteil der Familie eher auf Schrecken als Begeisterung.


Cast & Crew zu Verlorenes Land

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Verlorenes Land
Genre
Drama
Produktionsfirma
neue deutsche Filmgesellschaft

0 Kritiken & 1 Kommentare zu Verlorenes Land