Wilsberg: Russisches Roulette

Wilsberg: Russisches Roulette

DE · 2014 · Laufzeit 85 Minuten · Drama, Kriminalfilm

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.2
Community
19 Bewertungen
2 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Martin Enlen, mit Leonard Lansink und Rita Russek

In Wilsberg: Russisches Roulette hat Wilsberg nicht massive nur Steuerschulden, sondern kommt bei Recherchen zu einem Unfalltod mit Menschenhändlern in unliebsamen Kontakt.

Wilsberg (Leonard Lansink) steht mit dem Rücken zur Wand. Nach einer Steuerschätzung schuldet er dem Finanzamt mehrere tausend Euro an Nachzahlungen.

Zudem wird er in einen tragischen Autounfall mit einem LKW verwickelt, bei dem eine junge Anhalterin zu Tode kommt. Woher kommen die 20 000 Euro, die die Verstorbene bei sich trug? Und was hat es mit dem Unfallfahrzeug auf sich? Der Fahrer des LKWs ergreift die Flucht, und aus dem Laderaum klettern spärlich gekleidete russische Damen, die sofort im Wald verschwinden. Umso überraschter ist Wilsberg, als just diese Russinnen am nächsten Morgen im Antiquariat auftauchen und ihn um Hilfe bitten.

Ein weiterer Toter, den Anna Springer (Rita Russek) in der Nähe des Unfallortes entdeckt, bestärkt Wilsbergs Verdacht: Es muss sich um die krummen Machenschaften eines Menschenhändlerrings handeln. Nur ist hier ein Deal scheinbar mächtig in die Hose gegangen. Wilsberg hat alle Hände voll zu tun: Er muss sich nicht nur um die verschleppten Frauen kümmern, sondern gleichzeitig in zwielichtigen Etablissements ermitteln und außerdem versuchen, den Rucksack mit den ominösen 20 000 Euro wieder loszuwerden.

(Quelle: ZDF)

  • Wilsberg: Russisches Roulette - Bild
  • Wilsberg: Russisches Roulette - Bild
  • Wilsberg: Russisches Roulette - Bild
  • Wilsberg: Russisches Roulette - Bild

Mehr Bilder (21) und Videos (0) zu Wilsberg: Russisches Roulette


Cast & Crew zu Wilsberg: Russisches Roulette

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Wilsberg: Russisches Roulette
Genre
Drama, Kriminalfilm

0 Kritiken & 2 Kommentare zu Wilsberg: Russisches Roulette