Avatar 2, 3, 4, 5 - Wann kommt (endlich!) der nächste Teil in die Kinos?

Avatar - Trailer (Deutsch) HD
3:16
AvatarAbspielen
© 20th Century Fox
Avatar
07.11.2019 - 19:30 Uhr
37
0
Ja, die Avatar-Fortsetzungen kommen noch. Fans von Pandora dürfen sich auf Avatar-Festjahre freuen. Die liegen allerdings noch quälend weit in der Zukunft.

Der Kinostart von Avatar - Aufbruch nach Pandora feiert bald Jubiläum. Ein Jahrzehnt hat der Blockbuster mittlerweile auf dem Buckel. Viel ist seither passiert: Avatar hat den Rekord als erfolgreichster Film an Avengers: Endgame verloren. Avatar-Schöpfer James Cameron brachte Titanic mit 3D ins Kino zurück, er produzierte neue Terminator-Filme und Alita: Battle Angel. Nur auf die angekündigte Avatar-Fortsetzung warten wir noch immer.

Die gute Nachricht: Die Fortsetzung hat bereits einen Kinostart. Die noch bessere Nachricht: Es gibt gleich 4 davon, also Fortsetzungen.

Avatar 2: Alle Starttermine für die Kinofortsetzungen

Der Avatar-Plan reicht bis über die Mitte des kommenden Jahrzehnts hinaus, das entspricht im Filmgeschäft einem ganzen Zeitalter. So richtig sicher sind deshalb wohl auch nur zwei Fortsetzungen, die gerade parallel gedreht werden.

Die Avatar-Marke gehört seit der Übertragung von 20th Century Fox dem Studio Disney, das den Erfolg der ersten Fortsetzung genau abschätzen wird. Auch Cameron selbst fürchtete, dass der Markt sich in der großen zeitlichen Distanz der Fortsetzungen verschoben haben könnte, das Interesse an Avatar verkümmert ist.

Worum geht es in Avatar 2?

Interessantes Detail zu den Fortsetzungen: Zwei eigentlich tote Figuren sollen zurückkehren: Dr. Grace Augustine (Sigourney Weaver) und Colonel Quaritch (Stephen Lang).

Dr. Grace Augustine (Sigourney Weaver) in Avatar

Es kursieren darüber hinaus Plotangaben, die sind aber noch sehr unpräzise. Die Welt der Na’vi kommt nach dem gescheiterten Kolonialisierungsversuch der Erdbewohner zur Ruhe. Jake Sully (Sam Worthington), der als Na’vi auf Pandora weiterlebt, beginnt zusammen mit Neytiri (Zoe Saldana), die noch immer fremde Welt zu entdecken. Im Hintergrund türmen sich jedoch neue Bedrohungen auf, denn die Invasoren haben längst nicht aufgegeben.

Das klingt jetzt alles nicht sonderlich überraschend. Viel wichtiger für das Avatar-Erlebnis war und ist sowieso die Erkundung der Welt - und die erleben wir unter besten technischen Voraussetzungen.

Das Wahnsinns-3D in Avatar 2

Für die kommenden Avatar-Filme strengt James Cameron technische Verbesserungen in der Darstellung und Vermittlung seiner Welt an. Er versprach vor geraumer Zeit "das beste 3D, das sich erschaffen lässt".

Was wir über die technischen Neuerungen für Avatar wissen

  • Mit der Firma Dolby Cinema hat Cameron eine neuartige, verbesserte Projektion ausgearbeitet.
  • Eine höhere Lichtdichte (Einheit: Foot-Lambert) soll so möglich sein.
  • Das heißt, mehr Licht soll von der Leinwand reflektiert werden, also auch mehr Details für das menschliche Auge sichtbar sein.
  • Normal sind bei 3D-Projektionen drei Foot-Lamberts, so Cameron.
  • Für Avatar 2 sollen bereits 16 Foot-Lamberts möglich sein, "was revolutionär ist."
  • Selbst 3D ohne 3D-Brille soll möglich sein, aber das sind bisher Luftschlösser.

Es gibt natürlich noch viel mehr über die Fortsetzungen, ein milliardenschweres Mega-Projekt, zu erzählen. Das könnt ihr alles hier nachlesen:

Selbst wenn die Vorfreude und Liebe zur Welt von Pandora nach 10 Jahren etwas erkaltet sein mag: Ihr habt noch immer allen Grund euch auf dieses Kinoereignis zu freuen. Heute läuft Avatar um 20:15 Uhr auf VOX.

Seid ihr noch interessiert an Avatar-Filmen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News