Brutal traurig und jetzt bei Netflix: Einer der umstrittensten Will Smith-Filme

05.04.2020 - 09:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
4
0
Seven Pounds - Trailer (English)
2:27
Sieben LebenAbspielen
© Sony Pictures / Netflix
Sieben Leben
Seit Kurzem könnt ihr auf Netflix  ein tränenreiches Drama mit Will Smith sehen. Der Film gilt als eines der kontroverseren Werke im Schaffen des bekannten Schauspielers.

Viele kennen ihn vor allem als den stets gut aufgelegten Prinzen von Bel-Air, der weder als Mitglied der Men in Black noch als Bad Boy oder Dschinn an der Seite von Aladdin um den ein oder anderen Spaß verlegen ist. Im Laufe seiner Karriere spielte Will Smith aber ebenso dramatischere Parts, darunter in dem jüngst bei Netflix aufgetauchten Sieben Leben aus dem Jahre 2008.

Die Schuld-und-Sühne-Geschichte zeigt Will Smith nicht nur in einer seiner verletzlichsten Rollen, sondern führte auch zu einem der umstrittensten Einträge in der Vita des Hollywoodstars.

Sieben Leben bei Netflix: Will Smith-Film spaltete die Kritiker

In dem von Gabriele Muccino, mit dem er zuvor schon Das Streben nach Glück realisierte, inszenierten Streifen schlüpft Will Smith in die Rolle von Ben Thomas. Der nach eigenen Angaben bei der US-Steuerbehörde IRS angestellte Mann will sieben ihm unbekannten Menschen Gutes tun. Er trägt eine Lebensschwere mit sich, die er nur durch Wiedergutmachung abschütteln kann.

Sieben Leben

Unter den Kritikern sorgte Sieben Leben für viele negative Reaktionen. Es handle sich um einen "äußerst nervigen Film", meinte etwa Peter Bradshaw von The Guardian . In seiner Besprechung für Reel Views  erklärte James Berardinelli, dass er am ehesten emotional befriedige, intellektuell aber "enttäuschend flach" sei.

Es gibt aber auch positive Gegenstimmen. Für Michael Sullivan von der Washington Post  ist Will Smiths Figur etwa "eine der klarsten Darstellungen vom Zweifel eines Charakters und von der ultimativen Auflösung, die ich seit einer ganzen Weile gesehen habe." Sieben Leben sei "unverfroren emotional und vorsichtig hoffnungsvoll. Es ist das Feel-Good-Movie für diese Feel-Bad-Zeiten", so Claudia Puig für USA Today (via Rottentomatoes ). Der Film startete in den USA im Dezember 2008 und somit in der damaligen Weltfinanzkrise.

Sieben Leben mit Will Smith ist seit dem 1. April bei Netflix verfügbar.

Streaming-Tipps zur Ablenkung bei Netflix

In der Gute-Laune-Episode unseres Moviepilot-Podcasts Streamgestöber - auch bei Spotify  - geben wir massenhaft Tipps zur Ablenkung bei Netflix, Disney+, Amazon & Co.:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Andrea, Esther und Jenny reden darüber, von welchen Filmen und Serien bei Netflix, Disney+ & Co. sie sich in dieser aufwühlenden Zeit an die Hand nehmen lassen. Egal ob Comedy oder Zeichentrick, Fantasy oder Horror, hier ist für jeden die perfekte Ablenkung dabei.

Netflix zeigt umstrittenen Will Smith-Film: Schaut ihr euch Sieben Leben an?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News