Cannes 2017 - The Square gewinnt Goldene Palme, Diane Kruger ausgezeichnet

28.05.2017 - 20:45 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
7
8
Terry Notary in The Square
© Plattform Production
Terry Notary in The Square
Das satirische Drama The Square von Ruben Östlund hat den Hauptpreis der Filmfestspiele von Cannes gewonnen. Außerdem wurde Diane Kruger für Fatih Akins Aus dem Nichts als Beste Darstellerin ausgezeichnet.

Mit einer festlichen Gala gingen heute die 70. Internationalen Filmfestspiele von Cannes zu Ende. Dabei verlieh die Jury um Pedro Almodóvar den Hauptpreis, die Goldene Palme für den besten Film im Wettbewerb, an den schwedischen Film The Square von Ruben Östlund (Höhere Gewalt). In dem Drama mit komödiantischen Zügen steigert sich ein wohlhabender Museumsleiter immer tiefer in die Fehde mit einem sozial schwächer gestellten Fremden hinein. Der große Preis der Jury wurde an 120 Battements Par Minute verliehen, in dem der Kampf von Aids-Aktivisten in den 90er Jahren geschildert wird. Diane Kruger wurde für ihre Leistung als Witwe eines bei einem rechten Terroranschlag ums Leben gekommenen Deutsch-Türken in Aus dem Nichts mit dem Preis als Beste Darstellerin prämiert. Bester männlicher Darsteller wurde Joaquin Phoenix, der in Lynne Ramsays Thriller You Were Never Really Here einen traumatisierten Ex-Soldaten spielt. Ramsay teilte sich zudem den Drehbuchpreis mit Giorgos Lanthimos' The Killing of a Sacred Deer.

Den Preis für die Beste Regie beim Festival Cannes 2017 erhielt Sofia Coppola für das Bürgerkriegsdrama Die Verführten. Ihre Hauptdarstellerin Nicole Kidman, die beim Festival insgesamt viermal vertreten war, erhielt einen Sonderpreis zur Jubiläumsausgabe der Filmfestspiele. Unten könnt ihr alle Gewinner nachlesen.

Die internationalen Filmfestspiele von Cannes fanden vom 17. bis zum 28. Mai statt. Pedro Almodóvar saß als Präsident einer Jury um Jessica Chastain, Will Smith, Paolo Sorrentino, Agnès Jaoui, Park Chan-wook, Fan Bingbing, Maren Ade und Gabriel Yared vor.

Moviepilot war während des Festivals vor Ort. Auf unserer Übersichtsseite für das Festival Cannes findet ihr alle Artikel zum Festival, und auch einen Tagebuch-Eintrag über The Square.

Die Preise der 70. Internationalen Filmfestspiele in Cannes:

Wettbewerb:

Goldene Palme: The Square von Ruben Östlund
Grand Prix: 120 Battements Par Minute von Robin Campillo
Jury-Preis: Loveless von Andrey Zvyagintsev
Preis für die Regie: Sofia Coppola für Die Verführten
Preis für den Darsteller: Joaquin Phoenix für You Were Never Really Here
Preis für die Darstellerin: Diane Kruger für Aus dem Nichts
Preis für das Drehbuch: The Killing of a Sacred Deer und You Were Never Really Here
Camera d'Or (Erstlingsfilm): Jeune Femme von Léonor Séraille
70th Anniversary Prize: Nicole Kidman

Un Certain Regard (Auswahl):

Un Certain Regard-Preis: Dregs von Mohammad Rasoulof
Un Certain Regard Jury-Preis: Michel Franco für April's Daughter
Un Certain Regard Preis für die Regie: Taylor Sheridan für Wind River

Queer Palm: 120 Battements Par Minute

Preise der Quinzaine des Réalisateurs:

Art Cinema Award: The Rider
European Cinemas Label Award: A Ciambra
SACD Award: Let the Sunshine In und Lover for a Day


Was haltet ihr von den Gewinnern des diesjährigen Filmfestivals in Cannes?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News