Deadpool 3 bei Disney? Selbst Ryan Reynolds ist nicht mehr sicher

13.07.2020 - 09:10 UhrVor 16 Tagen aktualisiert
5
1
Ryan Reynolds als DeadpoolAbspielen
© 20th Century Studios
Ryan Reynolds als Deadpool
Bei Disney soll es momentan gar keine Pläne für Deadpool 3 geben. Mittlerweile zeigt sich auch Ryan Reynolds unsicher und kann die Fortsetzung nicht mehr bestätigen.

In letzter Zeit hat sich Deadpool 3 zu einem Sorgenkind entwickelt. Verschiedene Infos ließen Zweifel daran aufkommen, dass die Fortsetzung mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle des ungezügelten Antihelden überhaupt noch kommen wird. Grund dafür ist die Übernahme des Deadpool-Studios 20th Century Fox durch Disney und die damit verbundenen Schwierigkeiten, das Franchise in dieser derben Form fortsetzen zu können.

Deadpool-Plüschfigur bei Amazon
Zum Deal
Deal

Nur auf Ryan Reynolds selbst war bisher Verlass und der Star sprach schon zuversichtlich darüber, dass an Deadpool 3 bereits gearbeitet wird. Mittlerweile wirkt aber selbst Reynolds nicht mehr sicher, dass das Sequel noch kommt.

Im Video verraten wir euch alle Easter Eggs und Geheimnisse aus Deadpool 2

Wolverine in Deadpool 2? Easter Eggs und Geheimnisse in Deadpool 2
Abspielen

Ryan Reynolds wünscht sich eine Deadpool-Heimat bei Disney

Im Dezember 2019 sprach Ryan Reynolds in einer amerikanischen Morning Show noch darüber, dass das ganze Team aktuell bei Marvel Studios an Deadpool 3 arbeiten würde. Wie Comic Book  berichtet, kommentierte der Star jetzt einen aktuellen Post von Hugh Jackman wegen der unzensierten Veröffentlichung von X-Men: Zukunft ist Vergangenheit bei Disney+ in den USA. Reynolds schreibt:

Ich bin aufgeregt, dass sie dasselbe für Deadpool tun. Es ist Zeit, dass Kinder es wissen.

Der gewohnt humorvolle Kommentar von Ryan Reynolds klingt jedoch weniger wie eine Bestätigung als vielmehr wie ein sehnlicher Wunsch, dass sein Herzensprojekt auch endlich eine sichere Heimat bei dem Disney-Streamingdienst findet.

Die Entwicklung von Deadpool 3 unter Disney scheint momentan in einer Sackgasse festzustecken. Vor allem Deadpool-Schöpfer Rob Liefeld stimmte mit mehreren Aussagen skeptisch, als er davon sprach, dass Disney zurzeit gar keine Pläne für Deadpool 3 hätte und mindestens fünf Jahre lang keine Fortsetzung in Sicht sei.

Auch aktuellere Deadpool 3-Aussagen von Ryan Reynolds wirken weniger hoffnungsvoll

Wie GamesRadar  im Mai berichtete, sprach Ryan Reynolds im Interview mit Total Film zu Free Guy auch über Deadpool 3. Hier äußerte sich der Star im Vergleich zu Dezember 2019 schon deutlich weniger sicher in Bezug auf das Sequel:

Ich fühle mich überhaupt nicht wie ein Insider. Ich denke, wenn ich einmal damit vertraut bin - wenn wir einen Deadpool 3 machen können... falls oder wann wir einen Deadpool 3 machen dürfen, werde ich wahrscheinlich eine bessere Perspektive haben.
Aber ich bin ein großer Fan von Marvel und wie sie Filme machen. Als Disney Fox kaufte, sah ich das nur als eine gute Sache an. Deadpool, der hoffentlich in diesem Sandkasten spielen darf, denke ich, ist nur ein Gewinn für alle Beteiligten. Aber wir werden sehen.

Im Video präsentieren wir euch die fünf krassesten Deadpool-Aktionen

Deadpool ist tödlicher als Thanos | Top 5
Abspielen

Mittlerweile spricht auch Ryan Reynolds selbst merklich unsicherer über Deadpool 3. Von der Bestätigung von Dezember 2019, dass das ganze Team längst bei Marvel an dem Sequel arbeiten würde, ist hier nichts mehr zu spüren. Momentan gilt es daher weiter abzuwarten, ob Disney selbst ein offizielles Statement zum Stand von Deadpool 3 abgibt.

Podcast für Superhelden-Fans: Wie gut ist Watchmen?

In dieser Podcast-Folge von Streamgestöber sprechen wir über die von Kritikern gefeierte Superheldenserie Watchmen aus dem Hause HBO.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Im Podcast diskutieren wir die komplexe Handlung, verwirrende Referenzen und natürlich, wie die zentralen Themen von Alan Moore umgedeutet werden. Dabei dreht sich die erste Hälfte des Podcasts auch nur um die erste Hälfte der Staffel. Danach stürzen wir uns in die Spoiler und haben unterschiedliche Meinungen über das Finale.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Glaubt ihr noch an Deadpool 3 unter Disney?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News