Community
Direct-to-DVD

Die Top 7 der verschollenen Horrorfilme

24.06.2010 - 15:20 Uhr
31
25
Sam zelebriert die Nacht der Schrecken
© Warner Home Video
Sam zelebriert die Nacht der Schrecken
Das Horrorgenre erfindet sich selten neu und kopiert immer wieder Altbewährtes. Viele Filme kommen dabei berechtigterweise nicht in die Kinos, doch an manchen gehen wahre Schätze verloren. Zum Start des Horror-Clubs stelle ich euch die Filme vor, die durch die DVD gerettet wurden.

Kürzlich ist auf moviepilot für alle schwarzen Herzen, die diese Begeisterung teilen, der Horror-Club online gegangen. Aus diesem Anlass will ich euch anbei die Top 7 der verschollenen Horrorfilme präsentieren.

Mich begeistern Horrorfilme. Dieses Genre ist so wahnwitzig breit gefächert, dass es mich schaudert. Bei der schieren Masse der Horrorfilme, die es da draußen gibt, kann man allerdings nur schwer einen Überblick gewinnen. Dass von all diesen Horrorfilmen nur ein Bruchteil in die Kinos kommt, ist die logische Konsequenz, die Masse und variierende Qualität nach sich ziehen. Doch das Bewusstsein für Filme abseits der Massentauglichkeit ist da, nicht zuletzt dank des alljährlich stattfindenden und beliebten Fantasy Filmfest.

Die Top 7 der direkt auf DVD erschienenen Horrorfilme

Platz 7 Doghouse (2009)

Unter dem Banner “Romantik ist tot” entwickeln sich in dem britischen Zombiefilm Doghouse alle Frauen zu männerhassenden Zombies. Der Film bietet typischen britischen Humor und geht mit Geschlechterwitz, der oft unter die Gürtellinie zielt, ins Rennen und weiß so ein vornehmlich männliches Publikum zu begeistern.
Doghouse ist keine Parodie, sondern eher eine Satire die das angeschlagene, postfeministische Selbstbild der Männer karikiert und mit politisch unkorrektem Witz thematisiert.

Zwar gibt es ein paar dramaturgischer Hänger im Film und die Handlung ist wenig abwechslungsreich, doch weiß der Splatter mit phantastischem Einschlag mit seinen Antihelden in der Tradition aktueller britischer Horrorparodien zu begeistern.

Platz 6 Dead Snow (2009)

Dead Snow wurde in seinem Erscheinungsjahr gleich dreimal für die Scream Awards nominiert. Der norwegische Splatter-Film bietet untote Nazi-Zombies und altbewährte Horrorklischees, die mit Selbstironie und derben Sprüchen dargeboten werden. Außerdem zeigt er jedem, der es sehen will, was Gore und Splatter wirklich bedeuten.

Platz 5 Clive Barkers Dread – Die Angst in dir (2010)

Bei Clive Barkers Dread – Die Angst in dir treffen Gore und Psychohorror aufeinander. Der Film ist die Verfilmung einer Kurzgeschichten von Clive Barker, der neben Stephen King einer der bekanntesten zeitgenössischen Autoren von Horror-Romanen ist. Clive Barkers Dread – Die Angst in dir spielt vor bedrückend kargen Kulissen mit eindringlicher Tiefe. Der Plot um die Ängste von zerrütteten Charakteren kratzt an der Oberfläche und weiß den Zuschauer in Schrecken zu versetzen. Mit Jackson Rathbone aus der Twilight-Saga.

Platz 4 Hansel & Gretel (2007)

Hansel & Gretel ist japanischer Horror der ersten Liga. Es geht weniger um Horror, mehr um Grusel und sehr stark um imposante Optik und eine gelungene Atmosphäre.

Der Film greift die Urgeschichte der im Wald verloren gegangenen Kinder auf. Doch in diesem Fall sind die kleinen Engelsgesichter trügerisch.

In seiner Rezension zu dem Film sagt Micheal Höfel, Pil-Sung Yim hätte mit Hansel & Gretel “ein kleines Meisterstück geschaffen, das Märchenmotive, kindliche Unschuld und subtilen Grusel wunderbar miteinander verknüpft” – und trifft damit den O-Ton der begeisterten Filmfans.

Platz 3 Triangle – Die Angst kommt in Wellen (2009)

Triangle – Die Angst kommt in Wellen hat das Zeug zum Mindfuck. Das Meer, ein verlassener Dampfer und sechs auf hoher See gestrandete Personen.

In abendlichen Farben und einem durchdachten Plot kann Triangle – Die Angst kommt in Wellen durchgehend Spannung aufbauen und immer noch eins drauf setzen. Der Film erzählt eine verwobene Psycho-Story und von der darf auf keinen Fall zu viel verraten werden. Mit der bereits aus 30 Days of Night bekannten Melissa George meine Empfehlung für einen durchdachten Abend.

Platz 2 Daybreakers (2010)

Daybreakers erzählt die Zukunftsfabel von einer Welt, in der fast alle Wesen Vampire sind. Die wenigen übrig gebliebenen Menschen werden gejagt und auf riesigen Farmen angezapft. Ging es bei der Matrix noch um Energie, geht es hier um Blut, und das ist eben nicht unendlich verfügbar.

Mit Ethan Hawke und Willem Dafoe hochkarätig besetzt, wird in Daybreakers eine funktionierende Vampirgesellschaft gezeigt, deren Oberste (sehr plötzlich) um deren Existenz bangen und auf der Suche nach einer Lösung für die Blutknappheit sind. Daybreakers erscheint erst am 27. August auf DVD und Blu-Ray, zum Beispiel bei Amazon.de. Aufgrund vieler bereits begeisterter Stimmen und dem großen Vorfreude-Faktor landet Daybreakers auf Platz 2.

Platz 1 Trick’r Treat – Die Nacht der Schrecken (2009)

Trick’r Treat – Die Nacht der Schrecken, seines Zeichens eine aufwendige US-Produktion, ist eine wirklich gelungen schwarzhumorige Ansammlung fünf perfider Kurzgeschichten um Halloween-Traditionen, mit denen nicht gebrochen werden darf, mit tollen Darstellern und grandiosen Kulissen.

Bei Trick’r Treat – Die Nacht der Schrecken erinnere ich mich noch gut an die Anmoderation auf dem damaligen Fantasy Filmfest. Der junge Mann, der das damals übernahm, war voller Herzblut für diesen fast verschollenen Film. Und er war zu Recht begeistert. Auch heute noch ist der Film schlicht zu unbekannt. Zu sehen ist unter anderem die aus X-Men – Der Film als Rogue bekannte Anna Paquin und auch sonst macht der Film viel her. Regie und Drehbuch kamen von Michael Dougherty (u.a. verantwortlich für die Drehbücher zu Superman Returns, Düstere Legenden 3 und X-Men 2). Trick’r Treat – Die Nacht der Schrecken wurde 2007 als fertiges Projekt vom damaligen Verleiher aus nicht näher bekannten Gründen fallen gelassen. Völlig zu Unrecht fand nur eine Auswertung auf DVD statt.

Der Trailer zum ersten Platz Trick’r Treat – Die Nacht der Schrecken


Welche Horrorfilme, die direct-to-dvd veröffentlicht wurden, landen bei euch auf den vorderen Rängen?

Noch mehr Lust auf Horror? Im neuen Horror-Club auf moviepilot gibt es alles, was das schwarze Herz begehrt!

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News