Stay Home: Was ihr über Kino & Streaming in Zeiten des Coronavirus wissen müsst

Mulan, James Bond, Der Unischtbare
© Universal
Mulan, James Bond, Der Unischtbare
27.03.2020 - 07:30 UhrVor 7 Tagen aktualisiert
3
2
#StayHome lautet das Motto. Unsere Leben haben sich an die Coronakrise angepasst. Das gilt auch für die Kino- und Streaming-Landschaft. Wir haben alle Infos und Tipps für Film- und Serien-Fans in Zeiten des Coronavirus.

Uns alle betrifft die Coronakrise und wir alle können diese aufwühlende Zeit so gut wie möglich gestalten. Wir haben euch hier in unserem Beitrag zu #StayHome viele Tipps und Infos zusammengetragen, wie sich der Coronavirus auf die Kino- und Streaming-Landschaft auswirkt, wie ihr trotzdem geschlossene Kinos unterstützt, was ihr bei Netflix und Amazon gerade gucken solltet und wie ihr die viele Zeit zuhause als Chance seht.

Die deutschen Kinos bleiben vorerst alle geschlossen

Seit Mitte März sind die deutschen Kinos geschlossen. Sie sind von den Eindämmungsmaßnahmen genauso betroffen wie alle anderen Kulturstandorte. Cafés, Bars, Theater, Opernhäuser, Konzertsäle - sie alle trifft derzeit dasselbe Schicksal. Sie dürfen uns nicht reinlassen.

In den meisten Bundesländern sind bereits Versammlungen mit nur wenigen Personen untersagt, um den Virus nicht weiter zu verbreiten und unseren Krankenhäusern die Chance zu geben, die erhöhte Patientenanzahl zu stemmen. BIsher gibt es keine Angaben, wann die Kinos wieder öffnen (dürfen).

Der Kinostart von Mulan wurde auf unbestimmte Zeit verschoben

Das betrifft unter den über 1600 Kinos in Deutschland sowohl die großen Kinoketten wie Cinemaxx und Cinestar als auch die kleinen Familienbetriebe. Normalerweise schreiben wir montags immer die News zu den aktuellen Kino-Charts, diese Woche gab es allerdings - nicht nur in Deutschland - einen historischen Totalausfall der Kinoeinspielergebnisse.

Kinofilme wandern (viel zu früh) auf den Fernseher

Was Kino-Fans die letzten Wochen am prominentesten begleitet hat, waren die Dutzenden Kinostartverschiebungen, angefangen von James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben bis hin zu Mulan. Doch aufgeschoben ist zum Glück nicht aufgehoben. Die meisten Filme erhalten einen weitaus späteren Kinostarttermin, während andere früher als geplant online kommen.

Eine konkrete Herausforderung für die Kinos ist, neben den hohen Fixkosten, die sie trotz Schließung aufbringen müssen, dieses veränderte Verwertungsfenster. In ihrer Analyse, wie sich Corona negativ auf das Kino auswirkt, schreibt unsere Chefredakteurin Ines Walk, dass die Auswirkungen von frühen VOD-Starts nicht zu unterschätzen sind.

Der Unsichtbare wandert früher als geplant zu VOD

Für beispielsweise 17,99 Euro kann der Horrorfilm Der Unsichtbare mit Elisabeth Moss bereits bei Amazon in HD geliehen und gestreamt werden. Normalerweise liegen in den USA 12 Wochen und in Deutschland sogar 20 Wochen zwischen Kinostart und VOD-Veröffentlichung.

Die Corona-Krise zeigt nun, wie schnell das Verwertungsfenster ausgehebelt werden kann, womit die Kinos noch mehr unter Druck geraten.

Wie ihr Kinos und andere Kulturorte von daheim aus helfen könnt

Das Gute ist, dass es bereits ganz konkrete Maßnahmen gibt, wie ihr eure Lieblingskinos unterstützen könnt:

  • Aktion #HilfDeinemKino: Streamt zuhause Kinowerbung und unterstützt damit die Kinos direkt!
  • #AktionTicketBehalten : Behaltet eure Tickets, die ihr vor der Schließung gekauft habt und lasst sie bewusst verfallen, anstatt sie erstatten zu lassen!
  • MDR Kultur  gibt den Tipp, dass der Grandfilm-Verleih, bei der Streaming-Plattform Vimeo die Aktion #supportyourlocalcinema initiiert hat: Wenn ihr dort fürs Streamen der Filme bezahlt, erhalten auch die Partner-Kinos des Grandfilm-Verleihs etwas davon.
  • Geht auf die Homepages eurer lokalen Kinos und anderer Veranstaltungsorte und informiert euch, welche Angebote sie für eure Unterstützung haben. Einige Kinos bieten beispielsweise den Kauf von Gutscheinen an.

Abgesagt oder verschoben: Viele Filmfestivals und Comic-Cons fallen 2020 aus

Neben dem regulären Gang in die Kinos fallen natürlich auch die Filmfestivals aus, die in naher Zukunft stattgefunden hätten. Die Internationalen Filmfestspiele von Cannes wurden vorerst um einige Wochen verschoben.

Supernatural musste das Serienfinale verschieben

Die CCXP COLOGNE - die Comic-Con Experience in Köln - hat bereits ihre Veranstaltung im Juni 2020 abgesagt und in einer Pressemitteilung einen Termin für 2021 angesetzt: 25. bis 27.06.2021. Die San Diego Comic-Con im Juli wurde noch nicht abgesagt.

Wie Netflix & Co. mit der Situation umgehen

Die Streaming-Landschaft ist ihrer digitalen Natur wegen nicht so akut betroffen wie das Kino. Dennoch gibt es bereits konkrete Auswirkungen. So musste Netflix gedrosselt werden, um keine Datenvolumen-Problem zu verursachen. Eine Abschaltung des Dienstes ist jedoch unwahrscheinlich.

Einen Peak hat derzeit das Netflix-Feature Netflix Party . Damit handelt es sich um eine Chrome-Erweiterung, dank der ihr an digitalen Filmabenden teilnehmen könnt, bei denen ihr gemeinsam Netflix-Filme und -Serien guckt.

Grey's Anatomy

Ein tolles Angebot hat gerade Joyn Plus+ rausgehauen: Dort gibt es jetzt 15 Staffeln Grey's Anatomy kostenlos.

Serien- und Filmtipps bei Netflix und Amazon für die nächsten Wochen

Da ihr in den nächsten Tagen und Wochen selbstverständlich vermehrt Streaming-Tipps braucht, haben wir hier einige nützliche Listen für euch:

Wie gewohnt könnt ihr bei Moviepilot auch jederzeit nach den besten Filmen und besten Serien Ausschau halten und euch maßgeschneiderte Filmtipps und Serientipps abholen - und nach euren Streaming-Diensten filtern.

Plus: Ihr habt Zeit, unseren Podcast Streamgestöber zu hören

In unserer aktuellen Folge des Moviepilot-Podcasts Streamgestöber prüfen wir in aller Ausführlichkeit den neuen Streaming-Dienst Disney+:

***

Das Bundesgesundheitsministrium bietet zum Thema Coronavirus ein umfangreiches FAQ , sowie tagesaktuelle Nachrichten und eine Anleitung zum Schutz vor Infektionen  an. Darüber hinaus erreicht ihr die unabhängige Patientenberatung unter folgender Telefonnummer: 0800 011 77 22.

***

Hinterlasst uns einen Kommentar mit eurer aktuellen Watchlist! Welche Filme und Serien habt ihr euch für die viele Zeit zuhause vorgenommen?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare