Netflix' Bridgerton-Umbesetzung deutet Änderung an, auf die Fans seit 2 Staffeln warten

14.05.2022 - 17:00 UhrVor 4 Tagen aktualisiert
0
0
Bridgerton - S02 Trailer (English) HD
3:21
Bridgerton: Staffel 3 bekommt eine neue FranscescaAbspielen
© Netflix
Bridgerton: Staffel 3 bekommt eine neue Franscesca
In Bridgerton wird nach 2 Staffeln ein Geschwisterkind der Netflix-Serie neu besetzt: Statt Ruby Stokes wird ab Staffel 3 Hannah Dodd Francesca spielen. Was ein erfreuliches Versprechen mit sich bringt.

Die acht Geschwister im Bridgerton-Stammbaum sind eine stattliche Anzahl (zukünftiger) Netflix-Hauptfiguren. Aber Hand aufs Herz: Habt ihr nach 2 Staffeln bei Netflix sofort ein Gesicht vor Augen, wenn ihr den Namen Francesca Bridgerton hört? Wahrscheinlich nicht. Was schlicht daran liegt, dass das drittjüngste (also sechste) Bridgerton-Kind in den bisherigen 16 Folgen gefühlt 2 Minuten lang zu sehen war. Die Umbesetzung von Ruby Stokes zu Hannah Dodd dürfte das endlich ändern.

Warum wird Ruby Stokes als Francesca in Bridgerton von Hannah Dodd ersetzt?

Trotz der zahlreichen Neuzugänge in Staffel 2 ist Francesca bei Bridgerton die erste Figur, deren Darstellerin ausgetauscht wird. Ruby Stokes' Ausstieg liegt laut Deadline  vor allem darin begründet, dass sie eine Hauptrolle in Netflix' kommender Serie Lockwood & Co ergattert hat und somit für ihre Bridgerton-Nebenrolle keine Zeit mehr bleibt.

Francesca Bridgerton: Schauspielerin Ruby Stokes

In Staffel 1 wurde Francescas Abwesenheit (bzw. ihre zwei sehr kurzen Auftritte) mit dem Besuch einer Tante in Bath erklärt. Staffel 2 begann vielversprechender ... bis sie nach 3 Episoden urplötzlich verschwand. Bridgertons Serienschöpfer Chris Van Dusen erklärt:

Ich liebe Francesca, aber wir haben sie auf halbem Weg in Staffel 2 verloren. Nachdem wir alle Alternativen ausgeschöpft hatten, musste sie leider aus Gründen aussteigen, die jenseits unserer Kontrolle lagen.

Nachdem die diesjährige Season sich regelrecht verbog, um den abwesenden Duke trotzdem in Bridgerton zu behalten, wirkt die Neubesetzung wie ein unerwarteter Schritt. Doch natürlich hat Simon seinen großen Auftritt schon hinter sich und Francescas Sternstunde steht noch bevor. Statt sie mit Ruby Barker weiter nur am Rande auftreten zu lassen, gibt Netflix mit dem Schauspielerinnen-Wechsel schon jetzt subtil ein Versprechen für mehr Francesca-Präsenz in Zukunft.

Hannah Dodd wird Francesca Bridgerton in Staffel 3 endlich greifbar machen

Die Bridgertons sind vor allem als lautes, chaotisches Familienpaket so liebenwert. Francesca aus diesem Verbund durch ihre wenigen Auftritte auszuklammern, fühlte sich für viele Fans nicht richtig an. Das soll Staffel 3 nun ändern, denn langsam wird es Zeit, die mysteriöse Bridgerton-Schwester besser kennenzulernen, bevor sie wie alle 8 Bridgerton-Geschwister eine eigene Liebesgeschichte erhält.

Die schon in Bridgertons 2. Staffel versteckten Hinweise auf neue Romanzen deuten zwar zunächst auf zwei andere vorbereitete Lovestorys hin, doch mit der Neubesetzung von Hannah Dodd ist der Weg frei, den Grundstein für ihre eigene Geschichte aus dem 6. Buch von Vorlagen-Autorin Julia Quinn (Ein hinreißend verruchter Gentleman *) zu legen. Darin verliebt sie sich in einen Londoner Frauenhelden, soll stattdessen aber dessen Cousin heiraten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Übrigens ist Ruby Barkers Ersatz ist für das Netflix-Publikum keine Unbekannte: Die englische Schauspielerin Hannah Dodd war erst letzten Monat als jüngere Version der Hauptfigur Sophie in Anatomie eines Skandals zu sehen und wird auch in der Netflix-Fortsetzung Enola Holmes 2 dabei sein.

Außerdem spielte Hannah Dodd in Marvels Eternals Sandra, deren Äußeres die mächtige Sprite kopierte, und verdiente sich ihre ersten Serien-Lorbeeren in Harlots und Find Me in Paris.

Bridgerton Podcast: Was den Netflix-Hit so einzigartig macht

Bridgerton ist die zweiterfolgreichste Netflix-Serie. Auch in der 2. Staffel, wo die Romanze die Hauptfiguren wechselt, macht sie wieder sehr viel richtig. Wir untersuchen die Beliebtheit und Einzigartigkeit der Serie im Bridgerton-Podcast genauer.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Außerdem blicken wir voraus auf die großen Bridgerton-Pläne, die Netflix mit weiteren Staffeln und Spin-offs verfolgt und sprechen über Lieblingsfiguren sowie das inoffizielle Musical, das sie Serie hervorgebracht hat.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie steht ihr zur Netflix-Umbesetzung? Wolltet ihr auch schon 2 Staffeln lang mehr von Francesca Bridgerton sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News