Phantastische Tierwesen 2 - Das verrät uns der Trailer über den Film

Phantastische Tierwesen 2: Jude Law spielt Albus Dumbledore (hier noch in Sherlock Holmes)
© Warner Bros.
Phantastische Tierwesen 2: Jude Law spielt Albus Dumbledore (hier noch in Sherlock Holmes)
moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
"I am what I am and I do what I can."

Das Zauberwelt-Sequel Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen von J.K. Rowling kommt am 15.11.2018 in die deutschen Kinos und gestern wurde der erste Trailer dafür veröffentlicht. Darin nimmt Albus Dumbledore (Jude Law) die Hilfe von Newt Scamander (Eddie Redmayne) in Anspruch, um Jagd auf den entflohenen Gellert Grindelwald (Johnny Depp) zu machen. Wir haben dieses erste Videomaterial nun genauer unter die Lupe genommen, um jetzt schon einiges zum magischen Geschehen des neuen Films abzuleiten.

Hallo Hogwarts, Hallo Harry Potter-Nostalgie

Schon der Anfang des Phantastische Tierwesen 2-Trailers lässt die Herzen aller Harry Potter-Fans höher schlagen, denn aus der Eulen-Perspektive werden wir zurück nach Hogwarts transportiert, wo sich Besuch ankündigt, der "Professor Dumbledore" zum Aufenthaltsort von Newt Scamander befragt.

Das Schloss und die Schule samt Schülern scheint sich 70 Jahre vor Harry Potter nicht viel verändert zu haben und so treten wir mit altbekannten liebgewonnenen Einstellungen (wie der Aufsicht auf die sich öffnende Tür zur Großen Halle) ein und finden uns in Gilderoy Lockharts altem Klassenzimmer wieder, in dem 1927 offenbar Dumbledore haust.

Zur Handlung von Phantastische Tierwesen 2 erfahren wir, dass Newt anscheinend nach Paris unterwegs ist und Dumbledore ihn gerüchteweise dorthin geschickt hat. Vermutlich mit einer magisch wieder zusammengefügten Postkarte, wenn wir dem Trailer glauben dürfen.

Nach Fan-Momenten, wie der erneuten Nutzung des Deluminators, der einmal mehr Straßenlaternen ausknipst, und einem Newt, der sich durch London schleicht, erfahren wir, dass an dem Gerücht etwas dran ist: Dumbledore und Newt haben sich tatsächlich getroffen - und zwar, so wie es aussieht, auf dem Dach der St. Paul's Cathedral. Hier bekommen wir Dumbledore dann endlich erstmals von vorn zu Gesicht und das spitzbübische Grinsen, mit dem er sich von Newt abwendet, bestätigt uns einmal mehr, warum Jude Law die perfekte Besetzungsentscheidung für die jüngere Ausgabe des späteren Hogwarts-Schulleiters ist.

Dumbledore und Newt - Eine Mission gegen Grindelwald

Dass Newt Befehlen nicht gut Folgen kann, erfreut Dumbledore offenbar angesichts seiner Hogwarts-Besucher, bei denen es sich vermutlich um Ministeriumsangestellte handelt (die nicht unbedingt freundliche Absichten haben). Sein Lächeln verrät, dass auch Dumbledore es mit Regeln offenbar nicht so genau nimmt und er damit ein Newt Gleichgesinnter ist.

Sodann springt der Phantastische Tierwesen 2-Trailer nach der Einführung eines neuen Zaubererwelt-Logos (Wizarding World) zum von hinten gezeigten Gellert Grindelwald mit seiner Anhängerin Vinda Rosier (Poppy Corby-Tuech), die offenbar vor einer großen Zaubererversammlung sprechen. Sind wir hier im Gerichtssaal des Zauberei-Ministeriums? Oder ist das Grindelwalds große Anhängerschaft an einem geheimen Treffpunkt? Und was für eine leuchtende Kugel hält Rosier da in den Händen? Bekommen wir es am Ende vielleicht mit einer neuen Prophezeiung zu tun? So viele aufregende Fragen, die zum Spekulieren einladen!

Phantastische Tierwesen 2 - Ein Wiedersehen mit alten Bekannten

Natürlich dürfen auch die Figuren aus Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind nicht fehlen und so präsentiert uns der Trailer anschließend ein Wiedersehen mit Tina (Katherine Waterston), die sich verdächtig verhält,...

... Queenie (Alison Sudol), die im amerkanischen Hauptquartier der MACUSA offenbar auch etwas im Schilde führt...

... und natürlich Jacob (Dan Fogler), der nicht nur inmitten mehrerer phantastischer Tierwesen sitzt, sondern sich auch über eine gemeinsame Reise (nach Paris) mit Newt freuen darf. Als No-Maj bringt er erneut den Witz mit ("Yesss!"), den wir an ihm so lieben.

Außerdem bestätigt der Trailer von Phantastische Tierwesen 2 das, was wir natürlich mittlerweile längst wussten: Credence Barebone (Ezra Miller) ist noch am Leben, zerstört wütend Käfige und lernt (nun ohne Topfhaar-Schnitt) auf den Dächern von Paris offenbar mit der mysteriösen Maledictus (Claudia Kim), wie er seine Obscurus-Macht beherrschen kann.

Phantastische Tierwesen 2 - Neue Orte, neue Welten

Der Trailer von Phantastische Tierwesen 2 gibt uns außerdem Einblicke in unterschiedlichste aufregende neue Schauplätze. Zu diesen gehören ein Gewächshaus-ähnlicher gewaltiger Kuppelbau, der seinen französischen Inschriften zufolge Kreaturen und Tierwesen gewidmet ist. Vielleicht ein Museum oder Zoo in Paris? Wir erkennen hier an der Decke die Worte Niffler, Zentaur, Drache, Hippocampus etc.

Darüber hinaus weckt der magische Zirkus Arcanus (bislang noch ohne Zirkusleiter Ólafur Darri Ólafsson) Lust auf zauberhafte Vorstellungen, auch wenn uns der Inhalt des dort gezeigten Käfigs gezielt vorenthalten wird. Zumindest erhalten wir jedoch einen ersten Blick auf die von William Nadylam gespielte Figur des Yusuf Kama, zu dessen Charakter noch nicht viel bekannt ist.

Außerdem dürfen wir an so etwas wie einer High-Society-Party der Zaubererwelt teilhaben und dort zum ersten Mal Leta Lestrange (Zoë Kravitz) begegnen, die wir bislang in Teil 1 der Phantastischen Tierwesen nur auf einem Foto und als traurige Erinnerung von Newt kannten.

Zu alten Bekannten wie Newts störrischem und mal wieder flüchtigem Bowtruckle Picket gesellt sich außerdem ein neues phantastisches Tierwesen, das Newt unter Wasser reitet und bei dem es sich vermutlich um ein Kelpie handelt.

Phantastische Tierwesen 2 - Geheimnisse und Bündnisse

Am spannendsten ist der Trailer von Phantastische Tierwesen 2 natürlich an den Stellen, wo er Rätsel aufgibt. Die erste Szene, die hier ins Auge fällt, ist die eines Mannes (Dumbledore?), der vor einer Wand mit leuchtenden Schriftzeichen steht (sind noch irgendwelche Cursed Child-Theaterbesucher da draußen, die gerade ein Déjà-vu-Erlebnis haben?) Hier lassen sich deutlich die Namen "Corvus Lestrange", "Leta Lestrange" und "Credence Barebone" ausmachen. Und wenn wir anerkennen, dass die Zeichnung stark nach einem Stammbaum aussieht, wirft das sehr interessante Fragen auf.

Außerdem wird uns eine Zerstörung präsentiert, die das obere Stockwerk eines Hauses in Stücke sprengt und große Angst vor Grindelwalds Macht wecken dürfte (wenn es denn Grindelwald ist, der da steht).

Zusammengenommen mit der fliegenden Kutsche, die sich von einem Gebäude (der Architektur nach vermutlich in New York) stürzt und von Thestralen gezogen wird, wird die Saat für böse Vorahnungen gelegt, zumal die Reiter in ihrer dunklen Aufmachung hier eher wie Gegner als wie Verbündete aussehen.

Gegen Ende des Phantastische Tierwesen 2-Trailers bekommen wird dann auch endlich Johnny Depps Gellert Grindelwald aus der Nähe gezeigt, wobei es sich hier mit ziemlicher Sicherheit (dem Haar- und Bartwuchs sowie den erhobenen Zauberstäben nach zu urteilen) um einen Moment kurz vor seinem Ausbruch aus der MACUSA-Gefangenschaft handelt.

Viel interessanter als Grindelwalds Auftreten ist allerdings der Umstand, dass Dumbledore Newt erklärt, er selbst könne nicht gegen den Bösewicht ins Feld ziehen, sondern Newt würde diese Aufgabe zufallen ("I can't move against Grindelwald. It has to be you."). Die nicht gegebene Erklärung dieser Aussage (Ministeriumsüberwachung? Persönliche Vergangenheit?) wird vielleicht einen Großteil des Films bestimmen. Es ist durchaus möglich, dass es im Sequel gar nicht zu einem Wiedersehen zwischen den alten Jugendfreunden kommt. Ihr Duell steht immerhin erst 1945, also vermutlich in Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 5, an.

Zuletzt sollte bei unserer Analyse des Trailers außerdem nicht außer Acht gelassen werden, dass Newt sich offenbar mit seinem Bruder, dem Auror und Kriegsheld Theseus Scamander (Callum Turner), zusammenschließt, denn das Ende des Videos, das ihr euch oben im Player noch einmal ansehen könnt, zeigt sie Seite an Seite kämpfen, obwohl Theseus' Verlobung mit Leta Lestrange eigentlich einen Keil zwischen die Brüder getrieben haben dürfte.

Welche Momente im Trailer haben euch begeistert? Habt ihr eigene neue Theorien zu Phantastische Tierwesen 2?

moviepilot Team
StrawStar Esther Stroh
folgen
du folgst
entfolgen
"I am what I am and I do what I can."
Deine Meinung zum Artikel Phantastische Tierwesen 2 - Das verrät uns der Trailer über den Film
8e197856a94d431ea9e6381ce4f67fa1