Seit über 10 Jahren in Arbeit: Verfluchte Leonardo DiCaprio-Serie verliert jetzt auch noch Keanu Reeves

11.10.2022 - 16:50 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
1
0
Keanu Reeves in Matrix ResurrectionsWarner Bros.
Devil in the White City galt vor zwei Monaten als das heißeste Serienprojekt in Hollywood. Doch jetzt hat die Miniserie sowohl ihren Regisseur als auch ihren Hauptdarsteller verloren.

Seit über einer Dekade versucht Leonardo DiCaprio, eine Verfilmung von Devil in the White City auf die Beine zu stellen. Zu beginn der 2010er Jahre war ein großer Kinofilm geplant, der von niemand Geringerem als Martin Scorsese umgesetzt werden sollte. Zuletzt wanderte das Projekt jedoch als Serie in den Streaming-Bereich.

Während DiCaprio und Scorsese dem Projekt als Produzenten treu geblieben sind, konnte zuletzt Keanu Reeves als Hauptdarsteller gewonnen werden. Ein Coup, der nur noch durch die Wahl des Regisseurs übertroffen wurde: Todd Field, der den herausragenden Little Children inszenierte und dank Tár aktuell wieder in aller Munde ist.

Devil in the White City verliert Hauptdarsteller Keanu Reeves und Regisseur Todd Field

In der vergangenen Woche ist das Projekt jedoch komplett in sich zusammengebrochen. Zuerst hat Reeves die Produktion verlassen. Jetzt ist auch Field raus, wie der Hollywood Reporter  berichtet. Dennoch will Hulu an der Verfilmung von Erik Larsons gleichnamigen Roman festhalten. Devil in the White City ist noch nicht vom Tisch.

The Devil in the White City

Die Geschichte von Devil in the White City ist in vier Teile unterteilt. Die ersten drei spielen in Chicago zwischen den Jahren 1890 und 1893. Der vierte Teil entführt ins Philadelphia des Jahres 1895. Hier kollidieren die Welten des Architekten Daniel Burnham und des Serienkillers H.H. Holmes im Angesicht einer Weltausstellung.

Wer Reeves und Field ersetzen wird, ist noch nicht klar. Laut dem Hollywood Reporter läuft die Suche nach neuen Talenten aber bereits auf Hochtouren.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Habt ihr noch Hoffnungen für Devil in the White City?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News